-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Such µC mit guter Float-Leistung...

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.05.2007
    Beiträge
    594

    Such µC mit guter Float-Leistung...

    Anzeige

    Hi!

    Normalerweise nutze ich AVRs und XMEGAs, aber für ein Projekt bräuchte ich jetzt mal anständige Float-Power.
    Ginge mit irrsinnigen Tricks vielleicht auf nem XMEGA, aber wozu gibts denn all die tollen, billigen 32bitter mit FPU?

    Bzw.: Gibts die?

    Meine Anforderungen:
    - 32 Bit Float in Hardware
    - So um die 100kB RAM reichen aus
    - Pincount darf gerne recht niedrig sein. Da solche µCs ja meist eh recht hoch takten, können die Daten auch seriell rausgepeitscht werden.
    - Der Programmer alleine sollte keine 100 € kosten, Gesamtpreis mit µC darf aber schon über 100€ liegen. Ich hasse es einfach properitäre, teure Progger zu sammeln...
    - Am liebsten ein günstiges, einfaches DevKit - nur welches?
    - Die zugehörige IDE sollte C sprechen

    Kurzinfo zum Projekt:
    Eine Physiksimulation im kleinen Rahmen, Ausgabe auf einem Matrix-Display - sollte aber schon entsprechend fps liefern, ohne dass wir alles in ASM zu Fuß coden müssen... Daher der Wunsch nach einer FPU...

    Umgesehen habe ich mich mal bei TI und Freescale, aber die Fülle an Optionen und MCUs erschlägt mich ein wenig.
    Wenn mich jemand fragen würde, wie er am einfachsten in AVR einsteigt, würde ich sowas sagen wie: Kauf dir n Pollin-Board, das haben alle Anfänger im Netz auch, kannste Hinz und Kunz nach Tipps fragen.

    Bin für jeden Wink mit Zaunpfählen und URLs dankbar!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Wenn der Xmega nicht ganz reicht, wäre vermutlich ein ARM System ausreichend schnell, auch ohne FPU. Für 100 EUR kriegt man da ggf auch schon ein fertiges Board mit Bootloader via USB. Einen extra Programmer braucht man also nicht einmal.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von steveLB
    Registriert seit
    24.10.2005
    Beiträge
    481
    Hast das auch bei mikrocontroller.net angefragt ? da mal die Suche benutzt ?
    kann dir sonst keine tips geben, aber bin gespannt was du dir dann suchst , bzw für was du dich entscheidest
    [X] <-- Nail here for new Monitor

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.05.2007
    Beiträge
    594
    Nö hab gedacht ich frag hier erstmal nach...
    ARM hatte ich auch schon überlegt - halt einfach mit MHz totschlagen das Problem...
    Aber echte FP ist doch viel eleganter..

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Oder n FriendlyARM

    Nee aber vielleicht doch mal auf mikrocontroller.net fragen, da sind einige die etwas tiefer in der Materie sind.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    35
    Beiträge
    987
    Zitat Zitat von TobiKa
    Oder n FriendlyARM :)
    Die haben kein FP
    Legastheniker on Bord !

    http://www.Grautier.com - Projektseite
    http://www.grautier.com/wiki/doku.php?id=bt-index - BT-BUS

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    @theborg
    Meine Aussage bezog sich auf folgenden Satz von stefan_z:
    ARM hatte ich auch schon überlegt - halt einfach mit MHz totschlagen das Problem...

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2006
    Ort
    Karlsruhe/München
    Alter
    27
    Beiträge
    587
    Keine Erfahrung damit, schaus dir aber mal an:
    http://focus.ti.com/paramsearch/docs...533&family=mcu

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.05.2007
    Beiträge
    594
    Ja den hier hatte ich schon gesehen, nur scheint der Support noch was mau zu sein, die Dinger sind grad mal 2 Wochen raus...
    http://focus.ti.com/docs/toolsw/fold...dock28069.html
    Das wäre - wenn ichs richtig verstanden habe - das Kit welches ich brauche.
    99$ sind ja noch im Ramen
    Habe aber grade noch eins gesichtet - für 40$:
    https://estore.ti.com/TMDX28069USB-F...ICK-P2257.aspx

    Auch hier sind die Informationen eher dünn, der IC scheint aber der richtige zu sein. Wäre ja fast nen Versuch wert,oder?
    Den hat nicht zufällig wer rumliegen und schon Erfahrungen damit?

    Ist die TI IDE brauchbar?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.05.2007
    Beiträge
    594
    OK habe den USB Stick mal bestellt... werde euch berichten!

    Danke für die Hilfe!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •