-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Funkstrecke zwischen zwei Atmega mittels RFM12-Modulen

  1. #1

    Funkstrecke zwischen zwei Atmega mittels RFM12-Modulen

    Anzeige

    Hallo Leute

    Ich bin noch ein blutiger anfänger in sachen µC-Programmierung... wir
    haben im Rahmen des Schulunterrichts ein paar Grundlagen durchgenommen.

    jetzt stehe ich unmittelbar in meinem Projekt in dem eine funkstrecke
    mittels zweier RFM12er (433er) und zweier Atmega µC eine Funkstrecke
    realisiert werden soll.
    Ich hab schon einige Sachen dazu recherchiert jedoch fehlt mir die
    letztliche Inspiration was ich denn alles bei der programmierung zu
    beachten habe. Ich habe vor das ganze in Assembler zu programmieren.
    ua. müsste ich wissen wie ich softwaretechnisch die SPI-Schnittstelle zu
    realisieren habe.
    wie sieht das datenmuster aus was ich dem RFM12 zuführe, welche Register
    muss ich dafür laden usw.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.06.2006
    Beiträge
    473
    Moin,

    wie du schon richtig erfasst hast, musst du mit der SPI klar kommen. Da wirst du nicht drum rum kommen, den entsprechenden Teil aus dem Datenblatt deines Controllers zu lesen und das Datenblatt der RFM Module. Aber VORSICHT: da gibt es verschiedene Varianten und eine ist falsch. Ich habe mir (wie ich beschämt zugeben muss) damals die Zähne ausgebissen. Hatte mal mit dem User "wkrug" korrespondiert. Villeicht kann er dir über PN die Quelle für die korrekten Datenblätter geben.

    Von einer Mitarbeiterein aus der FH weiß ich, dass sie mit den kleinen Biestern auch schon die 433MHz Funksteckdosen aus dem Baumarkt steuern kann. Wenn das nicht mal nice ist.

    The Man

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    Das ist ja das schöne an den RFM12... die sind universell, was die Frequenz, Baudrate und übertragene Daten angeht. Bei nem einfachen Protokoll und der wohl meistgenutzten Frequenz 433,92 MHz lässt sich da einiges an Hexenwerk anstellen (Hat dein Nachbar ein elektrisches Garagentor? *g*)
    #ifndef MfG
    #define MfG

  4. #4
    ich trete im Moment so zeimlich auf der stelle... Das mit den einzelnen Commands hab ich mitlerweile größtenteils blicken können... ich kriegs nur nicht auf die reihe eine Routine zum senden und eine zum Empfangen zu erstellen... ist hier jmd der sich damit auskennt, der mir da mal ordentlich unter die arme greifen kann, oder noch besser mir mal ein Beispielprogramm zukommen lassen kann... also hier rein posten oder so...

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.03.2011
    Beiträge
    8
    vielleicht in einer paar Tagen... wollte mir 3 von den Dingern bestellen (1 für den µC-Webserver, 1 für Roboter, 1 für seriell/USB-Fernsteuerung)

    dann werde ich vor den gleichen "Problemen" stehen, falls ich mich für meinen Code nicht schämen muss, kann ich ihn hier ja mal posten...
    wobei das ganze dann wohl erstmal in C sein wird, da mir Speicher und Leistung erstmal egal ist... (so groß ist der Unterschied ja auch nicht)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •