-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: LED als Sensor

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    07.01.2010
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    735

    LED als Sensor

    Anzeige

    Hallo Leute,
    Ich habe schon öffters gesehen, dass LEDs als Sensoren benutzt werden.
    Jetzt möchte ich soetwas auch mal machen und will es so habe das wenn sich mein Finger(oder halt ein gegenstand) sich über dem LED befindet, dass das LED angeht.
    In der FuSu habe ich leider nichts gefunden und deshalb frage ich euch ob ihr mir sagen könnt wie ich das machen mus oder auch nur einene Link zur erklärung dafür schicken könntet.

    Mfg
    bnitram
    Meine Homepage über alles Elektronische und Mechanische:
    http://www.kondensatorschaden.de/
    Viel Spaß!!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    35
    Beiträge
    988
    Hi, such mal nach Reaktiven licht, bei google da findes einiges auch mit AVR ansteuerung.
    Legastheniker on Bord !

    http://www.Grautier.com - Projektseite
    http://www.grautier.com/wiki/doku.php?id=bt-index - BT-BUS

  3. #3
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.782
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Das Prinzip ist einfach: Eine LED wirkt in Sperrrichtung wie ein lichtabhängiger Kondensator. Man kann sie "Aufladen" und dann die Entladezeit messen. Dazu verbindet man die Anode der LED mit GND und die Kathode mit einem Ausgang des Kontrollers. Angsthasen verwenden zusätzlich noch einen Vorwiderstand, denn wenn man die LED versehentlich in Durchlassrichtung anschließt, wird der Kontrollerpin gekillt! Mit einem High am Ausgang wird die LED kurz geladen, dann schaltet man den Kontrollerpin auf Eingang ohne(!) internen PullUp und misst die Zeit bis der Eingang Low wird. Je heller die LED dabei beleuchtet wird, umso kürzer ist die gemessene Zeit. Zur Zeitmessung reicht eine einfache Zählschleife:

    while(Pin == low) zähler++;

    Der Effekt wird durch den Leckstrom in der LED verursacht. Dieser steigt, wenn die LED beleuchtet wird. Dadurch sinkt dann die Kapazität der LED.

    Blöderweise dauert es so relativ lange, bis der Low-Pegel erreicht wird. Deshalb lege ich bei meinen Anwendungen die Kathode der LED auf Vcc und lade die LED dann mit einem Low an der Anode am µC-Ausgang. Nach dem Umschalten des Pins auf Eingang messe ich dann die Zeit bis wieder ein High anliegt. Hier kann man dann noch in engen Grenzen die Zeit beeinflussen, indem man kurz (ein paar Takte!) den internen PullUp aktiviert. Genau so funktioniert das auch mit dem Pong:


    (Aus http://www.roboternetz.de/phpBB2/vie...=533327#533327)

    Gruß

    mic

    Edit: PS entfernt ;)

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied Avatar von KR-500
    Registriert seit
    26.12.2007
    Alter
    22
    Beiträge
    91
    Hi,

    also ich hab auchmal so etwas gebaut. http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...ight=tictactoe

    KR-500

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    07.01.2010
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    735
    Danke an beide von euch.
    Allerdings habe ich noch eine Frage :
    Muss ich die LED die als Sensor arbeitet an 2 ports hängen damit ich sie auch noch leuchten lassen kann ?
    Also ich meine halt wegen der umpolung dann.

    Mfg
    bnitram
    Meine Homepage über alles Elektronische und Mechanische:
    http://www.kondensatorschaden.de/
    Viel Spaß!!

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied Avatar von KR-500
    Registriert seit
    26.12.2007
    Alter
    22
    Beiträge
    91
    Hi,

    ja also das muss sein, ich hab es zumindest so gemacht. Wie das bei der LED-Matrix aussieht weiss ich nicht.

    KR-500

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •