-         

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37

Thema: Charles Problem

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    20

    Charles Problem

    Anzeige

    drei flaechengleiche, rechtwinklige 3-ecke mit ganzen Seiten

    mehrere dieser Paare mit ansteigendem Flächeninhalt in Abhängigkeit wie viele Paare gewünscht.

    Ich habe mir diese Aufgabe mehrfach angeschaut, durchgerechnet und komme zu keinem logischem und miteinander Verknüpftem Ergebnis.

    Bitte helft mir bei der Lösung.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Ich vertseh dein Problem nicht ganz, die Aufgabenstellung ist doch eindeutig!
    Möchtest du jetzt n fertiges Programm präsentiert bekommen oder wie?

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    20
    Ich Suche seit knappen 3 Tagen nach einem Lösungsansatz und übersehe irgendetwas und ich wollte fragen wo man am besten ansetzt. Ich versteh nämlich nicht ganz wie ich über eine Inkremention von einer Angabe auf eine andere schließen kann bzw. wenn ich mehrere Variablen inkrementiere wie ich die miteinander vergleiche. Also kurz und knapp mir fehlt der Ansatz.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Dann poste doch mal deinen Code, wie du ihn bis jetzt fertig hast.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    20
    Hier ist das Gerüst was ich habe. Wie komme ich denn von dem Ersten Dreieck auf x-weitere die Folgen können? Vor allem weil ich in denen keine Regelmäßigkeit sehe?!

    Tut mir leid, wenn ich frage wie ein Neuling, aber ich bin erst seit ca. einem halben Jahr an C dran und alle die in meinem Kurs lernen können mir da noch weniger helfen als ich mir selber.



    Code:
    #include <stdio.h>
    
    main()
    {
          int a[3]={}, b[3]={}, c[3]={}, n, i=0, flaeche;
          
          printf("Wieviele solche Dreiecke soll das Programm suchen? ");
          scanf("%d", &n);
          
          do
          {
          i++;
    
          printf("\n--%d-------------", i);
          printf("\nFlaeche: %d", flaeche);
          printf("\nDreieck1 (%d, %d, %d)", a[0], b[0], c[0]);
          printf("\nDreieck2 (%d, %d, %d)", a[1], b[1], c[1]);
          printf("\nDreieck3 (%d, %d, %d)", a[2], b[2], c[2]);
          }while(i!=n);
          
          getch();
          }

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Benutz bitte die Code Tags, sonst wird es shcnell unübersichtlich.
    Dreieck 1, 2 und 3 haben bis auf die Fläche doch garnichts miteinander zu tun, also brauchst du da auch keinen Zusammenhang suchen.

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    20
    Alles klar mache ich.
    Also muss ich den ersten Wert des Dreieckes in dem Fall mit inkrementiern und den letzten so lange dekrementieren bis dieser mit dem ersten Wert zusammen wieder den Flaecheninhalt ergibt? Richtig?

    Wenn das die Lösung dieses Problemes ist habe ich gleich das nächste.
    Was haben die folgenden Dreieckspaare für einen Zusammenhang mit dem Ersten? Ich muss ja irgendwie von dem ersten Beispielpaar auf alle folgenden schließen können.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Was haben die folgenden Dreieckspaare für einen Zusammenhang mit dem Ersten? Ich muss ja irgendwie von dem ersten Beispielpaar auf alle folgenden schließen können.
    Nochmal, die haben KEINEN zusammenhang.

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    20
    Tschludige ich glaub wir reden grad aneinander vorbei.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Nee reden wir nicht.
    Also die wollen das so:

    Du hast ne Fläche von 1 und guckst ob es dafür drei Lösungen für Dreiecke mit ganzzahligen Seitenlängen gibt.

    Gibt es das nicht wird die Fläche um 1 erhöht und es wird wieder geguckt ob es dafür drei Lösungen für Dreiecke mit ganzzahligen Seitenlängen gibt.

    Und immer so weiter.

    Die erste mögliche Lösung ist halt bei einer Fläche von 840 und die zweite bei 3360.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •