-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Meine MF70 CNC ist Fertig

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    96

    Meine MF70 CNC ist Fertig

    Anzeige

    Endlich ist Meine Mf70 CNC fertig.....

    Die Adapterplatten sind aus Polyamid.
    Die xy Motoren sind von nanotec und zwar die ST5918 mit ca. 55 Ncm kraft (verdammt viel für die kleine Fräse). Der z Motor ist von USOVO.
    Die Y-Spindel wurde mit der Z-Spindel ausgetauscht, um die Achsen leichter mit den Motoren zu verbinden. Die Motorenachsen sind starr mit den Spindeln verbunden, die Lager bleiben jedoch unberührt.
    Die Schrittmotorentreiber sind selbst geätzt, das Layout gibt es bei den Strippenstrolchen (vielen Dank).

    MfG Maxtronik

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    345**
    Alter
    24
    Beiträge
    435
    der harting-stecker an der Fräse....genial da sieht die fräse so verloren aus...

    gibt es schon fräsergebnisse?

    mfg wisda.noobie

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    96
    Danke,
    Der industriestecker ist wirklivh etwas mega groß, aber mein Alter wollte das so. Ja Fräsergebnisse liegen vor, die kann ich aber erst morgen posten.

    MfG Maxtronik

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    345**
    Alter
    24
    Beiträge
    435
    lieber zu groß als zu klein wenn man so was hat,warum dann nicht nutzen...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Jacob2
    Registriert seit
    26.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    345
    Mich würden auch Fräsergebnisse interessieren...
    Was hat das alles zusammen etwa gekostet?
    Roboter, CNC Fräse, Elektronik und Basteleien stelle ich auf meiner Website vor...

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    96
    Man ich komm nich dazu mal Bilder zu machen.
    Alles zusammen hat ca. 270 Euro gekostet (ohne Fräse)

    MfG Maxtronik

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    345**
    Alter
    24
    Beiträge
    435
    hi maxtronik,

    gibt es denn jetzt schon Bilder von Fräsergebnissen? Wie zufrieden bist du mit der Verarbeitung der MF70?

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    96
    Hi,

    So hier ist mal nen kleines gefrästes Namensschild.
    Die Kosten würde ich nur sehr ungern durchrechnen aber egal

    -> Polyiamid 0€ (Reststücke)
    -> Motoren 150€
    -> Kleinteile, wie Bohrer und Achsenverbinder 25€
    -> Steuerung mit Kabel 80€

    Als CAD Programm benutze ich QCad, kennt ihr vielleicht ein besseres?
    AutoCAD kenn ich, aber das is mir nen bischen zu teuer

    MfG Maxtronik

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    345**
    Alter
    24
    Beiträge
    435
    Turbocad soll recht gut sein und nicht zu teuer, perfekt sind natürlich pro engineer oder Solidedge, aber das sind Preisklassen, da guckt man lieber erst gar nicht hin...

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    96
    Hi,

    TurboCAD sieht ganz gut aus, ich hab mir erstmal die Testversion geholt.
    Mit der Quallität der Fräse bin ich eigentlich ganz zufrieden, jedoch darf man bei so einer kleinen Fräse nicht zu viel erwarten.

    Ich hätte auch noch eine Frage zu den Fräsern:
    ->Wo kauft ihr eure Fräser und welche nehmt ihr für welchen Zweck
    (einschneidig/zweischneidig)

    MfG Maxtronik

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •