-         

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Multiplexer für 4mal 5x7 Dot Matrix

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.01.2011
    Beiträge
    9

    Multiplexer für 4mal 5x7 Dot Matrix

    Anzeige

    Hey Leute

    Ich Suche ein Multiplexer IC mit 8 oder 16 Ausgängen, das man nach Möglichkeit parallel ansteuern kann. Ich will mit nem PIC 16F877 und 4 von den 5x7 Dot Matritzen eine kleine Uhr bauen.

    Die ICs wie 4067, 4051 oder 74xx138 sind ja dafür eher ungeeignet, da sie jeweils nur einen Ausgang ansteuern können.
    Das ganze ließe sich ja theoretisch auch über 74xx595 machen, für die parallele Ansteuerung könnte ich dann einen Serial / Parallel Wandler nehmen.

    Über neue Vorschläge würd ich mich sehr freuen

    lg HeyHey

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    Wulferstedt
    Beiträge
    1.042
    Anstelle der genannten Multiplexer liesse sich auch ein AVR kreativ Deinen
    Wünschen anpassen. Dabei kannst Du die Ausgänge dem Layout anpassen
    und ein ausreichender AVR wird sicherlich nicht teurer sein.
    Ob das mit PICs geht, weiss ich nicht, ich arbeite mit AVRs, da Diese
    sich problemlos programmieren lassen und eine sehr gute Performance
    darstellen. VG Micha

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von hardware.bas
    Anstelle der genannten Multiplexer liesse sich auch ein AVR kreativ Deinen
    Wünschen anpassen. Dabei kannst Du die Ausgänge dem Layout anpassen
    und ein ausreichender AVR wird sicherlich nicht teurer sein.
    Ob das mit PICs geht, weiss ich nicht, ich arbeite mit AVRs, da Diese
    sich problemlos programmieren lassen und eine sehr gute Performance
    darstellen. VG Micha
    Das sollte auch mit nen PIC recht gut gehen, Ich habe ähnliches einmal gemacht in dem ich die einzelnen Zeichen im Eprom abgelegt habe.

    Gruß Richard

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.07.2008
    Alter
    54
    Beiträge
    224
    Hi HeyHey und willkommen im Forum.

    Aus Deiner Beschreibung wird zwar nicht ganz klar, was Du genau machen willst: 5*7-Matrix in einer Uhr - ist das was anders als mit klassischen 7-Segment-Anzeigen? Geht doch allein mit µC und 12 I/O-Leitungen...
    Aber trotzdem:
    - MAX6951, MAX6952, MAX6953 oder MAX7219, MAX7221 oder http://www.maxim-ic.com/quick_view2.cfm?qv_pk=1339
    - PCF8579T
    - ICM7218 oder ICM7228
    - Allegro A6210, A6279, A6280, A6281, A6282, A6285
    - TLC5920

    Ist da was für Dich dabei?
    Geht das nicht auch einfacher???

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Weil bei einer Uhr die Geschwindigkeit des Displays (hoffentlich) nicht kritisch ist, würde ich durch nur zwei I/O Pins vom PIC beschreibbare Schieberegister z.B. von dir schon erwähnte 74xx595 (ohne unnötigen Seriell/Paralell Wandler) verwenden. Dafür werden aber für insgesamt 140 Pixel leider 18 IC´s nötig, deswegen so wie schon gesagt wurde, würde ich die Displayart (z.B. auf 7-Segment) ändern.

    MfG

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.01.2011
    Beiträge
    9
    ich würd halt gerne die 35er Matritzen verwenden, weil sie so schön groß sind. Mit 7 Segment wärs halt super einfach, aber die Anzeigen sind so verdamt klein.

    Ginge es aber rein theoretisch nicht doch mit 4051er oder sowas in der Richtung?

    Ich mein, eigentlich würde es ja reichen, wenn nur ein Pin an ist, ich kann ja pro Matrix 2 von den Dingern nehmen, eins für die Reihe und eins für die Spalte

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Man muss aber leider immer den Unterschied zwischen Theorie und Praxis sehen. Theoretisch wird es für kleine Ströme bis ca. 5 mA mit den CMOS gehen. Aber für grössere Ströme, die praktisch beim gemeinsamen Anschluss (Reihe bzw. Spalte, wenn mehrere Pixel gleichzeitig leuchten sollen) erforderlich sind, wird der innere Widerstand der CMOS Schalter IC's zu hoch.

    Dafür werden üblich durch z.B. Schieberegister gesteuerte Schalter mit bi- bzw. unipolaren Transistoren benutzt. Wenn immer nur ein Pixel leuchten könnte, wäre es praktisch möglich die IC's zu verwenden, aber praktische Helligkeit beim 1:140 Multiplexing fast sicher zu niedrig wäre.

    MfG

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.01.2011
    Beiträge
    9
    Das Problem sollte sich doch aber mit ULN und UDN lösen lassen oder?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Natürlich, als Treiber/Stromverstärker.

    MfG

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    Wulferstedt
    Beiträge
    1.042
    EIN EINZIGER Atmega16.... erschlägt alles.
    1/20-Multiplexing sollte noch gehen, das heisst,
    4x5 Spalten. Der Atmega macht dann nicht nur die
    komplette Anzeige, sondern natürlich auch die Uhr. VG Micha

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •