-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: RP6FlashWriter: Der Opensource RP6 Loader

  1. #1
    RN-Premium User Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    522

    RP6FlashWriter: Der Opensource RP6 Loader

    Anzeige

    Nach langer Wartezeit darf ich euch nun endlich mein neuestes Projekt vorstellen:
    Der RP6FlashWriter

    Der RP6FlashWriter ist eigentlich eine Neuprogrammierung des RobotLoaders(ehemals RP6Loader) von Arexx.

    Einige Punkte dieses Programms haben mich so sehr gestört, dass ich mich entschlosses habe das Ganze selbst in die Hand zu nehmen.
    Die Punkte sind im folgenden nocheinmal aufgelistet:
    • Platform: Der aktuelle RobotLoader ist in Java geschrieben und daher nicht immer in der Lage, sich optimal in ein bestehendes System einzupassen.
      Ich hatte am Anfang schon Probleme ihn auf Win 7 zum Laufen zu bringen
    • Langsam: Der Loader ist leider was das Starten und Verbinden betrifft echt langsam.
    • Unflexibel: Immer den Loder zu starten, zu verbinden und dann das Programm zu übertragen kann auf Dauer etwas nerven. Der RP6FlashWriter kann auch über eine Kommadozeile bedient werden.
    • (Hässlich): Naja, über das Design kann man sich jetzt streiten, mir persönlich gefällt es jedenfalls nicht.

    Features:
    • Flashen einer .Hex-Datei über die Kommandozeile
    • Unterstützung für RP6 und M32
    • Flash-Vorgang wird mit CRC-Checksummen überprüft um eventuelle Fehler in der Übetragung zu erkennen und zu beheben
    • Langsames und schnelles Flashen
    • Aufzeichnung einer Log-Datei zur eventuellen Fehleranalyse
    • Einbindung über Makfile möglich

    Wie hier angefangen, ist dieses Projekt nun soweit, dass eine erste Beta veröffentlicht werden kann.

    Die Beta-Version gibt es aktuell auf zwei Platformen: Windows und Linux.
    Für die Windows-Version (geschrieben in C#) bin ich selbst verantwortlich, die Linux-Version (geschrieben in FreeBASIC) entstand unter der Führung von -schumi-.

    Im Moment gibt es noch keine GUI, sondern nur eine Kommandozeilen-Version.
    Diese ist im alltäglich Gebrauch aber auch wesentlich produktiver zu benutzen - vorausgesetzt, man hat sie richtig konfiguriert. Doch dazu später mehr.

    Diese Version erlaubt es, z.B. den FlashWriter in das Makefile einzubinden und somit die Verwendung von "make program" zu aktivieren.
    Dies ist wohl die sinnvollste Anwedung der Kommandozeile. Weiterhin kann das Programm natürlich auch manuell mit den entsprechenden Parametern gestartet werden.

    Eine ausführliche Anleitung zur Verwendung der Windows-, als auch der Linux-Version findet sich im Download.

    Hier noch ein kurzer Anriss der wichtigsten Parameter:
    • -f <Pfad>: Erlaubt es den Pfad der .Hex-Datei anzugeben. Beispiel: RP6FlashWriterC -f "Mein\Pfad\Zur\HexDatei.hex
    • -p <Port>: Dieser Parameter gibt den zu benutzenden Port an. Beispiel: RP6FlashWriterC -p COM5
    • -help: Zeigt die Hilfe an
    Natürlich können die Parameter auch beliebig kombiniert werden.

    Das Ganze ist wie gesagt erst mal eine Beta-Version. Das Programm läuft auf unseren Rechner mit unseren RP6 wunderbar, doch wir wissen nicht wie sich das mit anderer Hardware verhält.
    Daher bieten wir euch nun hier diese Beta an. Ihr seid alle herzlich eingladen, das Programm ausgiebig zu testen und uns Rückmeldung zu geben.
    Sollte sich zeigen, dass das Ganze stabil läuft, werden wir in nächster Zeit eine Finale Version und auch eine GUI veröffentlichen.
    Auch der Sourcecode wird dann hier veröffentlicht. Falls jemand in der Zwischenzeit danach sucht, kann er sich bei einem von uns melden.

    Falls irgendwelche Fehler oder Fehlfunktionen auftreten, schreibt das doch bitte hier in das Thema und gebt die verwendete Version mit an (Windows oder Linux).

    DOWNLOAD

    Windows
    Linux

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von -schumi-
    Registriert seit
    30.12.2009
    Ort
    Wasserburg am Inn / Bayern
    Alter
    23
    Beiträge
    449

    -= UPDATE =-



    Nachdem die Linux-Version ja ein ziemlicher Reinfall war, gibts jetzt eine Neue.

    Jetzt in Python statt FreeBASIC (<- Probleme mit der seriellen Schnittstelle nicht lösbar und immer größer)

    Neu:
    • Er funktioniert
    • Kann auch Highspeed
    • Ist ein Skript und kein kompiliertes Programm mehr


    Eine umfangreiche Hilfedatei in PDF-Form liegt bei. Und auch mit dem Paramter "-help" gibt das Skript ein paar Infos zu den Parametern preis.

    Ich würde mich sehr freuen wenn es diesmal etwas mehr Resonanz gäbe

    Bei Fragen, Anregungen etc. einfach hier reinschreiben


    Download:
    -> klick
    Für die Windowsversion gibts noch keine Updates, Downloadlink bleibt also der hier: -> klick

    [edit]: Was vielleicht noch angemerkt werden sollte:

    • Wenn man die Base programmiert zeigt der FlashWriter ja die Batteriespannung an. Nicht wundern, da ist noch ein Wurm in der Berechnung^^
    • Da das Programm ein Python-Skript ist das interpretiert wird, muss Python installiert sein. Sollte aber auf den meisten Distros schon vorinstalliert sein (Wird auch für Systemkomponenten benötigt)
    Geändert von -schumi- (07.06.2011 um 07:57 Uhr)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von -schumi-
    Registriert seit
    30.12.2009
    Ort
    Wasserburg am Inn / Bayern
    Alter
    23
    Beiträge
    449
    Ich bin fast ein wenig entäuscht, dass hier anscheinend kein Interesse an dem Programm besteht...

    Gibt es hier keine Linux-user, die einen RP6 haben, oder woran liegt das?

    Gruß
    -schumi-

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von RolfD
    Registriert seit
    07.02.2011
    Beiträge
    414
    Ich glaube die Notwendigkeit für eine Linux Version ist nicht so extrem groß, denn jeder Linuxer wird irgendwo noch ne Windoof Install haben.. und sei es nur ne Virtualbox oder Wine. Ist zumindest bei mir so.
    LG
    Sind Sie auch ambivalent?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von -schumi-
    Registriert seit
    30.12.2009
    Ort
    Wasserburg am Inn / Bayern
    Alter
    23
    Beiträge
    449
    Ich glaube die Notwendigkeit für eine Linux Version ist nicht so extrem groß, denn jeder Linuxer wird irgendwo noch ne Windoof Install haben.
    Win & Wine ist aber immer sehr unschön..^^

    Aber zu der Windowsversion gibts ja leider auch keine Reaktionen...

    Gruß

  6. #6
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Da ich zur Zeit versuche mich mit C# vertraut zum machen wollte ich mal anschauen, wie ihr das angeht. Aber leider sind die Links tot:

    http://www.diamondback-development.d....9_Windows.rar
    http://sourceforge.net/projects/rp6flashwriter/files/
    http://sourceforge.net/apps/phpbb/rp...iter/index.php

    Kann man die Quellcodes noch irgendwo finden?

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier Avatar von JayWay
    Registriert seit
    01.10.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    46
    Beiträge
    19
    Im Subversion-Zweig ist er noch in voller Schönheit zu finden:

    http://rp6flashwriter.svn.sourceforge.net/

    Gruß JayWay

  8. #8
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Klasse, danke für den Tipp. Der C#-Einsteiger hat es allerdings trotzem nicht leicht:



    ...beim Öffnen von RP6FlashWriter.sln
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken falscheversion.jpg  

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier Avatar von JayWay
    Registriert seit
    01.10.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    46
    Beiträge
    19
    Mit Visual Studio 2010 Express + C# klappt es. Eventuell updaten, oder die Quellen in ein neues Projekt einbinden. Vielleicht gibt es da auch Tools zum konvertieren.

    Gruß Jörg

  10. #10
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Nochmals Danke. Ohne Internet geht wohl nichts mehr:

    http://www.tomig.at/513/visual-studi...it-den-2008er/

    Leider noch nicht perfekt, aber offensichtlich eine Verbesserung:
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken falscheversion2.jpg   falscheversion3.jpg  
    Geändert von radbruch (06.11.2011 um 18:41 Uhr)

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •