-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Vorwiederstand für LED

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    11.12.2010
    Beiträge
    147

    Vorwiederstand für LED

    Anzeige

    Hey Leute,

    Ich bin neu in diesem Gebiet und hab mir jetzt mal 2 LED's für meinen RP6 gekauft.

    Allerdings brauch ich für diese einen Vorwiderstand ..wo kauft man sowas ?
    Hab das Internet schon durchsucht und nichts gefunden, es gibt LED's mit eingebautem Vorwiderstand. Aber keine Vorwiderstände einzeln zum kaufen.
    Mein RP6 YouTube Kanal
    Abonnieren & Kommentieren

    http://www.youtube.com/user/MyRP6

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von erik_wolfram
    Registriert seit
    02.12.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    406
    Als Widerstände bekommt man problemlos bei:

    Conrad.de
    Reichelt.de

    wobei Reichelt etwas günstiger sein sollte!
    Sind unter dem Begriff Kohlewidestand 1/4W zu finden.
    Led's gibts da auch!

    MFG erik

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    11.12.2010
    Beiträge
    147
    Danke ! Hab bei Conrad schon gesucht und nichts gefunden weil ich Vorwiderstand und Schutzwiderstand gesucht hab.
    Mein RP6 YouTube Kanal
    Abonnieren & Kommentieren

    http://www.youtube.com/user/MyRP6

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    26
    Beiträge
    1.192
    Hallo, es gibt keine speziellen Vorwiderstände - das ist nur eine Bezeichnung - gemeint sind ganz normale Widerstände. Der Name bezeichnet hier nur die gewünschte Anwendung.
    1/4-Watt Widerstände (Kohleschicht) sollten den Zweck erfüllen. Nun musst du aber noch den Widerstandswert berechnen. Das geht so:

    R=(Betriebsspannung - LEDVorwärtsspannung) / Strom

    Beispiel:
    5V Betriebsspannung, LED braucht 2V, 20mA sollen durch die LED fließen.
    Das ergibt R=(5V-2V)/0.020A = 150 Ohm.
    Dann suchst du dir den nächstengelegenen Wert raus, den es gibt.

    Eigentlich musst du auch noch die Verlustleistung des Widerstandes berechnen (welche Leistung wird in Wärme umgesetzt) und dann überprüfen, ob der Widerstand das noch aushält oder durchbrennt (hier z.B. maximal 1/4 Watt). P=I² * R=0.02A*0.02A*150Ohm=0,06W liegt unter 0,25W also ok.

    Widerstände gibt es bei so gut wie jedem Elektronik-Versandhandel. Ob Pollin, Reichelt, Conrad, CSD-Electronics, ...

    Du kannst dich auch noch über den Farbcode auf den Widerständen informieren.

    Grüße,
    Bernhard

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    11.12.2010
    Beiträge
    147
    Danke, dann werd ich mal ein paar Widerstände bestellen
    Mein RP6 YouTube Kanal
    Abonnieren & Kommentieren

    http://www.youtube.com/user/MyRP6

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •