-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Bildschirmdrehung per Fernbedienung

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.06.2006
    Alter
    28
    Beiträge
    25

    Bildschirmdrehung per Fernbedienung

    Anzeige

    Ahoi,

    ich bin neu in der Robotik und hatte eigentlich vor, zum Einstieg einen Roboter mit dem RN-Control Board zu bauen. Allerdings wusste ich nie wirklich was der denn können soll.

    Jetzt bin ich aber gerade umgezogen - und wie der Zufall so will hat sich in der neuen Wohnung ein wunderbares Anwendungsgebiet ergeben: Ich will ein Gerät, (n Robo ist das noch nicht wirklich) das den Bildschirm meines Fernsehers auf seinem Standfuß dreht.

    Jetzt stellt sich sich allerdings die Frage: Was brauche ich?

    Mir ist schon klar dass ich ein RN-Mini board nehmen könnte, mit dem IR-Empfänger den man hier oft liest (dessen Bezeichnung mir gerade nicht einfällt), einen Schrittmotor dran, an die Achse n Zahnrad, an den Drehfuß des TVs auch, und mit nem Keilriemen verbinden.
    Das ganze ist schön und gut, aber muss ich da echt schon ein RN-Mini haben? Mir kommt das ganze etwas "overkill" vor.

    Außerdem: Kann ich da nen Schrittmotor überhaupt noch verwenden? Nicht dass der dann gleich am Anfang schritte verliert, wegen der Trägheit des Bildschirms (ein 32" LCD TV, kA was der wiegt, nicht wirklich viel)


    Achja, und kann ich da wirklich jede Fernbedienung nehmen? Das ganze macht natürlich nur Sinn, wenn ich die Fernbedienung meines Receivers nehmen kann.


    Ideen? Vorschläge?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Hessibaby
    Registriert seit
    20.11.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    65
    Beiträge
    1.597
    Ein kleiner Gleichstromgetriebemotor ist für diese Anwendung sicher geeigneter. Im Prinzip tut´s ein Drehteller (auf dem der TV steht) und ein banaler Reibradantrieb.
    Das RN-Mini ist sicher leicht overkilled, aber vielleicht willst Du ja noch eine Beleuchtungssteuerung zusätzlich realisieren.
    Die FB Deines Receivers kannst Du nur dann verwenden wenn da (zufällig) Tasten frei sind die das Gerät ( Receiver/TV ) zum Normalbetrieb nicht benötigt. Es macht wenig sind den Teller zu drehen und gleichzeitig das Progamm umzuschalten

    Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

    Gruß aus dem Ruhrgebiet Hartmut

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    Wulferstedt
    Beiträge
    1.042
    Warum kein Schrittmotor? Mit einer L297/L298-Kombination und
    ein AVR, welcher 2 nicht benötigte Befehle der Fernbedienung
    decodiert. Dazu natürlich noch eine kleine IR-Empfängerschaltung.
    VG Micha

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.06.2006
    Alter
    28
    Beiträge
    25
    Hm,

    ich bin mir momentan nicht sicher was besser ist, eine Drehung die einfach so lange stattfindet solange ich die Fernbedienung drücke, oder eine fixe Drehung um x° nach einem einzelnen Tastendruck.
    Für letzteres geht ja schon fast nur mehr ein Schrittmotor, zumindest für mich als Anfänger, da sich mit den Schritten ja einfacher kontrollieren lässt, wie weit sich der Schirm dreht.
    Für die erste Variante brauche ich ja schon fast ein "Not-Aus", damit der Bildschirm sich nicht zu weit dreht und gegen die Wand gerammt wird ^^

    Aber ich denke ich werde mir ein RN-Mini zulegen, das kann ich dann auch für einen eventuellen Nachfolgeroboter verwenden.. (Das reicht schon für nen kleineren Roboter, oder? Im Shop wird das ja eher als Aushilfsboard für Nebenaufgaben angepriesen)

    Ich plane momentan auch ein LED-Lauflicht, das mir die Richtung der Drehung anzeigt.

    Stellt sich mir die Frage: Batterien, Akku oder doch Netzteil?
    Das Gerät soll ja eigentlich die meiste Zeit in einem "Standby" sein und nur beim Drehen wirklich aktiv werden, natürlich muss der IR-Empfänger dabei die ganze Zeit auf ein Signal warten. Zumindest den halben Tag, dann kann man den ja ausschalten. Wie lange würden da Batterien halten?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    Wulferstedt
    Beiträge
    1.042
    Die Feinheiten kann man doch später programmieren.
    Mit der Hardware kann man starten. VG Micha

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •