-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: NIBO BEE - Problem

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    5

    NIBO BEE - Problem

    Anzeige

    Hallo erstmal ,
    Ich hatte den NIBO BEE bestellt und zusammengelötet.
    Ich steckte die Akkus vom Typ AAA mit 1,2V in die Batteriehalter, und schaltete ihn ein. Nun sollte laut anleitung die grüne LED leuchten(oder auch alle), jedoch leuchtet bei mir nix. Das einzige was passiert ist wenn ich ihn an den PC anschließe dann funktioniert alles wie es funktionieren soll.
    Ich hab alles mehrmals überprüft alles ist richtig eingelötet.
    Die ICs sind richtig rum drin.
    Vlt. liegt es daran:
    -Mir wurde ein 1Ohm Widerstand mitgeliefert der anstelle dem 3,3OhmR9 gelötet werden sollte.

    Ich bedanke mich schon mal im Voraus \/

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von elektrolutz
    Registriert seit
    20.04.2010
    Ort
    Werl
    Alter
    60
    Beiträge
    139
    Hallo Breaker_94,

    sind die Akkus frisch geladen?
    Hast du mit einem Messgerät mal die Spannung der eingesetzten Akkus gemessen, frisch geladen sollte die Spannung bei ca. 1,4V liegen. Bei einer Spannung unter 1,2V solltest du die Akkus ersteinmal richtig aufladen.

    Benutzt du neue und leistungsstarke Akkus?

    Hast du auf den richtigen Einbau der Batteriehalter geachtet? (Siehe Bauanleitung 2.3.20) Falsch herum eingebaut bedeutet Spannung ist verpolt, dann passiert nichts.

    An R9 kann es eigentlich nicht liegen, das ist ein Schutzwiderstand in der Stromversorgung für die Motortreiber. Laut Schaltplan sollte R9 3,3 Ohm haben, die Modifikation auf 1,0 Ohm ist mir nicht bekannt. Wurde dieses in der Bausatzanleitung besonders beschrieben?
    Gruß aus Werl
    elektrolutz

    Theorie ist, wenn man weiß, wie alles funktioniert. Praxis ist, wenn alles klappt und keiner weiß warum!

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    5

    NIBO BEE funktioniert komischer Weise?:D

    Danke erstmal für dein Schreiben.
    Ich hab mir deinen Rat mit den Akkus zu herzen genommen und diese falsch gerum gesteckt. Wie erwartet hat trotzdem nichts funktioniert.
    Dannach hab ich sie wieder richtig rum reingesteckt und siehe da auf einmal hat es funktioniert.

  4. #4
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.785
    Blog-Einträge
    8
    Wunderbar :) Kaum macht mans richtig...

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •