-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Problem mit Transistor Grundschaltung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    134

    Problem mit Transistor Grundschaltung

    Anzeige

    Hallöchen

    Brauche eine Pegelanpassung von 0/5V auf 0/12V.

    Habe beiliegende Schaltung die aber nicht funktioniert
    In einer Tabelle in der Schaltung werden die gemessenen Pegel angeführt.

    Ich verwende zwei Transistoren. Zuerst einen NPN der wiederum einen PNP-Transistor ansteuern soll. Liegt der Eingang der Schaltung auf Masse, fließt ein Rückstrom sodass die Transistoren nicht komplett ausschalten ?

    Hab' ich das was übersehen ?
    Oder hab' ich da einen Denkfehler ?

    Danke Euch für Eure Hilfe.

    hmg
    Mandi
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken transistorschaltung_143.jpg  

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied Avatar von stoerpeak
    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    38
    Bei Transistor T2 sind Collector und Emitter vertauscht.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    134
    Hallöchen

    Danke Stoerpeak. Dabei handelt es sich nur eine Fehler in der Zeichnung.
    Habe die Zeichnung nun mit der Korrekten getauscht.

    Die Schaltung funktioniert immer noch nicht

    hmg
    Mandi

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    Wulferstedt
    Beiträge
    1.042
    Die Schaltung sieht fehlerfrei aus. War die Vertauschung etwa die
    Anschlüsse? Hab die Sockelschaltung nicht im Kopf. Würde die
    Anschlussbelegung nochmal kontrollieren. VG Micha

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo!

    @ Mandi Nice

    Ich vermute, weil B zu niedrig ist, dass der T2 nicht ganz gespert ist, oder ? Was bedeutet der Wert "???" ?

    Ich würde empfehlen die Schaltung, wie üblich, stufenweise von Ausgang zum Eingang mit Zwischenprüfungen in Betrieb nehmen. Hoffentlich bei R3 = R4 bzw. R3 > R4 funktioniert es besser.

    MfG

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    134
    Hallöchen

    Danke. Geht jetzt.

    Die A..... von T...... haben die Pinbelegung vom Transister verkehrt in der Bibliothek hinterlegt

    Warum schaffen die es immer wieder von Standartbauteilen die Belegung zu vergurken ???

    hmg
    Mandi

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo!

    Das freut mich sehr, dass du den Fehler beseitigen konntest !

    Deine ist eine von Fragen, die ich leider nicht beantworten kann, nur bei meinen bisherigen Entwicklungen berüksichtigen musste.

    Wenn wegen fehlerhaften Anschliessen sind einige Teile kaputt gegangen, war es immer die schnellste Lösung meines Problems. Dafür beinhaltet das Entwicklungsprozess eine Etape: Modellbau.

    In der Elektronik ist leider genauso wie im Strassenverkehr: man darf sich nur selber vertrauen um am Leben zu bleiben.

    MfG

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556

    Re: Problem mit Transistor Grundschaltung

    Zitat Zitat von Mandi Nice
    Hallöchen

    Brauche eine Pegelanpassung von 0/5V auf 0/12V.

    Habe beiliegende Schaltung die aber nicht funktioniert
    In einer Tabelle in der Schaltung werden die gemessenen Pegel angeführt.

    Ich verwende zwei Transistoren. Zuerst einen NPN der wiederum einen PNP-Transistor ansteuern soll. Liegt der Eingang der Schaltung auf Masse, fließt ein Rückstrom sodass die Transistoren nicht komplett ausschalten ?

    Hab' ich das was übersehen ?
    Oder hab' ich da einen Denkfehler ?

    Danke Euch für Eure Hilfe.

    hmg
    Mandi

    Bei in (2) 0,62 V schaltet T1 immer noch etwas durch T2 bei 8.x nicht unbedingt.

    Fragt sich wo diese 6,2 V herkommen?
    Warum überhaupt T2? T1 reicht vollkommen, 5V an dessen Basis, 12 V an + Last Minus Last an c von T1 und gut isses!

    Gruß Richard

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969

    Re: Problem mit Transistor Grundschaltung

    Zitat Zitat von Richard
    Warum überhaupt T2? T1 reicht vollkommen, ...
    Ja, das Eingangssignal wird aber invertiert, was angeblich hier nicht erwünscht ist.

    MfG

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556

    Re: Problem mit Transistor Grundschaltung

    Zitat Zitat von PICture
    Zitat Zitat von Richard
    Warum überhaupt T2? T1 reicht vollkommen, ...
    Ja, das Eingangssignal wird aber invertiert, was angeblich hier nicht erwünscht ist.

    MfG
    Sehe ich jetzt nicht so, der NPN wird von der Quelle durch gesteuert und steuert den PNP dann durch um die Last zu treiben. Es wird also nicht invertiert NUR eine höhere Last Spannung geschaltet und dazu reicht T1 alleine.

    Gruß Richard

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •