-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Mehrere 74HC595 und 74HC165 kaskadieren.

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.12.2010
    Beiträge
    24

    Mehrere 74HC595 und 74HC165 kaskadieren.

    Anzeige

    Die Frage ist eigentlich ganz simpel:

    Kann ich mehrere 165er und 595er kaskadieren? Ich weiß das es problemlos mit einem von beiden geht aber nicht ob beides funktioniert. Ich brauch hauptsächlich Eingänge also mehr 165er als 595er.

    Ich muss in etwa 70 Taster abfragen. Da zum Teil mehrere Taster gleichzeitig abgefragt werden müssen fällt eine Matrix raus. Zeitgleich müssen einige Taster über Status LEDs verfügen. Die trifft allerdings nur auf ca 20 Taster zu.

    Das ganze hängt an einem AT Mega32, vorerst zumindest.
    Schaff ich das überhaupt zeitgleich oder ist die Verzögerung deutlich spürbar?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    Wulferstedt
    Beiträge
    1.042
    Eine Verzögerung ist bei Tastern auf Grund der Entprellnotwendigkeit
    sogar erwünscht. VG Micha

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.12.2010
    Beiträge
    24
    In welchem zeitlichen Rahmen bewegt sich diese Verzögerung?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    Wulferstedt
    Beiträge
    1.042
    Das sind wenige Millisekunden. Dafür gibts in Bascom den Befehl debounce.
    Wenn man jedoch eh Zeitschleifen - aus welchen Gründen auch immer -
    laufen lassen muss, kann man diesen Umstand fürs Entprellen nutzen.
    Beispiel: eine "Abfrageschleife" läuft alle Millisekunde über mehrere
    Ports, wo Tastenzustände ausgelesen werden müssen. Dann wird eine
    Variable drübergelegt und eine Taste wird meinetwegen erst nach
    einem Dutzend Durchläufe hintereinander als "betätigt" dedektiert.
    Sicher gibts noch andere Möglichkeiten, ich will damit nur andeuten,
    daß dieser vermeintliche Nachteil zum Vorteil genutzt werden kann.
    VG Micha

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.12.2010
    Beiträge
    24
    Danke schonmal für den Hinweis. Jetzt müsst ich nurnoch wissen wies mit dem kaskadieren aussieht.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Das kaskadieren funktioniert, auch an für Ein- Ausgänge gleichzeitig. Man muss aber beim HC595 und vermutlich auch dem HC165 mit der Leiterführung etwas aufpassen. Die sind etwas empfindlich gegen Störungen oder Verzögerungen beim Takt, weil alles an einer Flanke passiert.

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.12.2010
    Beiträge
    24
    Danke schonmal. Wenn ich über ISP programmier muss ich Widerstände vor die Register setzten sonst machen die mir da Probleme oder? Dachte das ich das so mal wo gelesen hätte.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Für die ISP Verbindung sollte man einen Widerstand in der Leitung der HC165 zum µC haben. Die anderen Leitungen sind für die Schieberegister Eingänge und stören normal nicht weiter. Eventuell wäre ein Pulldown für den Ausgabetakt der 595 sinnvoll, damit da keine wildes Blinken bei der Programmierung ankommt.

    Dadurch das die CLK Leitung relativ lang ist, steigt die Gefahr das es auf der Leitung zu überschwingern kommt. Wenn die Leitung mehr als etwa 20 cm lang wird, wäre eventuell eine Terminierung (z.B. RC Glied 100 Ohm, 220 pF) am Ende, also am letzten der Schieberegister sinnvoll.

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.12.2010
    Beiträge
    24
    Also müsste ich wenn ich Eingangs und Ausgangsregister nutz einen Widerstand zwischen MISO und µC und MOSI und µC. Der Terminator muss dann zwischen CLK und GND wenn ich mich richtig entsinne.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Es reicht ein Widerstand, in der Leitung vom HC165. Die Terminierung muss man ggf probieren - also erstmal auf der Platine vorsehen, damit man es bei Bedarf bestücken kann. Das RC Glied vom CLK nach GND, und am Ende der Leitung. Je nach ISP Programmer geht es auch ohne besser.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •