-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Suche Drehimpulsgeber mit starkem Raster / Wasserdicht

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    04.01.2005
    Ort
    Bayern
    Alter
    31
    Beiträge
    795

    Suche Drehimpulsgeber mit starkem Raster / Wasserdicht

    Anzeige

    Hallo Leute,

    ich bin auf der Suche nach einem Drehimpulsgeber für die Menüführung in einem Display. Jedoch ist mir bei den üblichen Gebern die Rastung zu schwach:



    Ich möchte den Encoder mit einem Wellendichtring wasserdicht durch die Gehäusewand führen. Leider spürt man dann die Rastung nicht mehr sonderlich stark.

    Kennt jemand von Euch eine Möglichkeit, wie man einen Drehimpulsgeber mit Tastfunktion wasserdicht aus einem Gehäuse führen kann,
    und dieser trotzdem noch gut spürbare Raster hat?

    Ich wäre für jeden Tipp sehr dankbar. Bin schon so lange auf der Suche.

    Ich wünsche Euch ein frohes Weihnachtsfest!
    Haut Rein! Denn Dick wird man nicht zwischen Weihnachten und Neujahr,
    sondern zwischen Neujahr und Weihnachten

    Schöne Grüße

    Franz
    Gruß,
    Franz

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    Wulferstedt
    Beiträge
    1.042
    Zwei Gedanken dazu:
    Muss man die Rastung unbedingt spüren, wenn man über die Menü-
    führung eine Rückmeldung bekommt.?
    Auf Dichtungsringe etc. verzichten und den Drehimpulsgeber mit
    Magneten versehen und durch die Gehäusewand mit Hallsensoren
    auswerten.
    VG Micha

  3. #3
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Man könnte einen magnetischen Drehwinkelsensor einsetzen und nur mit dem Feld durch die Gehäusewand gehen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    04.01.2005
    Ort
    Bayern
    Alter
    31
    Beiträge
    795
    Servus Manf,

    daran hätte ich auch schon gedacht, aber wie:
    - Rastung realisieren
    - wie drehen UND drücken realisieren?

    MfG
    Gruß,
    Franz

  5. #5
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Die übliche Rastung kann man mit Zahnrad (bzw. Wellenrad) und gefederter Kugel in der Halterung des Magneten (Antriebsseite) realisieren. Über die Funktion drücken sollte man noch reden wenn die Konfiguration und die Anforderung weiter beschrieben ist. Welche Seite ist denn trocken?
    Es geht vielleicht, denke ich, erst einmal um die Entkopplung von Dichtung und Drehmoment.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    04.01.2005
    Ort
    Bayern
    Alter
    31
    Beiträge
    795
    Der deahknopf selbst, andem der Benutzer dreht, sitzt im Feuchten.
    Im Trockenen ist die Elektronik. Der Drehknopf dient zur Bedienung einer
    Display Menü Oberfläche - intuitiv mit Drehen/Drücken.
    Gruß,
    Franz

  7. #7
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Das Bild rundet sich erst mit den ganzen Sachen wie Vandalismusschutz, Betätigungshäufigkeit, Lebenserwartung, Baugröße ... ab. Für den Eigengebrauch geht auch eine Membrane zur Übertragung des Andrucks. Ist vorgegeben dass der Druck über die gleiche Welle wie der Winkel eingegeben werden soll? ...

  8. #8
    Gast
    Jep. Wie im auto radio.drehen und drücken. Soll hält schon was vernünftiges sein, keine bastellösung

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •