-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Programm für Motor

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.12.2004
    Beiträge
    6

    Programm für Motor

    Anzeige

    Hallo erstmal...

    also ich hab einen Schrittmotor und wollte ihn mal über den Computer zum laufen bekommen. doch nach langer Suche konnte ich keine c++ Programme finden.

    Könnt ihr mir mal weiterhelfen wo ich solche Tutorials finden kann ?

    Greeetz
    Nosmile

    P.s. Mir würde schon mal ein Programm genügen das einen Motor ein und aus schaltet....

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Du weißt schon wie Schrittmotoren angesteuert werden!?
    Ich kenne die Daten deines Motors nicht, aber bezweifle, dass du ihn direkt an den PC anschließen kannst, wie wolltest du dass denn machen?

    MFG Moritz

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.12.2004
    Beiträge
    6
    Ich hab auch normale Motoren hier... ich bräuchte halt nur ein Programm wo ich zumindest eine Grundlage hab und darauf aufbauen und mich hineinarbeiten kann....

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.12.2004
    Beiträge
    6
    Auf den Schrittmotor steht:
    Stepping Motor M42SP-5P Mitsumi 7,5°Step 22 Ohm

    und hat 5 Stromanschlüsse.

    Aber wie schon gesagt ich bräuchte nur ein Programm das der Motor ein und ausgeschaltet wird....

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Ja, was meinst du mit ein und ausschlatet, für einen Schrittmotor brauchst du schon ein Programm, dass die Ansteuerung regelt. Außerdem fließen bei deinem Schrittmotor bei ca. 6V schon mal 250mA, dass ist auf jeden Fall zu viel um ihn direkt an den PC anzuschließen! Auch für normale Motoren dürfte der Strom nicht ausreichen, und was viel schlimmer ist: Das könnte dein PC auch locker Fraggen!
    Deshalb Vorsicht damit.

    Deshalb auch nochmal meine Frage, wie hast du dir das vorgestellt, ein Programm womit man einen Motor ein und ausschaltet, irgendwie müssen Motor und PC ja verbunden sein. Aber ohne ein Steuerkarte oder Interface, wird da nichts gehen.
    Der einfachste Weg, wäre selber bauen, dazu bruacht es nur ein Relais, einen Transistor und einige Widerstände, sowie ein zweites Netzteil.

    MFG Moritz

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.12.2004
    Beiträge
    6
    Mmh gibt es da irgentwie Tutorials die einem Laien erklären wie man sowas ansteuern kann bzw. bauen kann damit das auch geht...

    Wie macht ihr sowas?

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.12.2004
    Beiträge
    6
    Ein Link... bitte
    würde mir schon genügen....

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.12.2004
    Beiträge
    11
    Ich hab das so gemacht: Du kaufst dir ein RN-Control von Robotikhardware, kostet 39 Euro. Das Board kann zwar noch einiges mehr als nur das, war mir aber egal, da ich bei weitem nicht das Know-how besitze um eine eigene Schaltung zu entwerfen. Da wird der Schrittmotor direkt am RN-Control betrieben. Es gibt Einschränkungen:
    - nur bipolare Schrittmotoren (soweit ich weis kannst du aber auch einen unipolaren als bipolaren betreiben, wenn du die sog. Mittelanzapfung nicht anschliesst)
    - durch bipolare Schrittmotoren ergibt sich automatisch, daß du keinen Microschritt machen kannst. Für mich Halb- und Vollschritt aber vollkommen ausreichend.

    Mit dem RN-Control kommt z.b. die Entwicklungsumgebung BASCOM. Damit programmierst du dann den AVR Microcontroller. Kleines Plus: Dank Microcontroller läuft das ganze auch ohne PC.

    Das Beispielprogramm für Schrittmotor an RN-Control hab ich auf der Download-Section im Bereich Codeschnipsel, Code für Atmel, Bascom zur Verfügung gestellt.

    Hilft dir das weiter?

  9. #9
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.224
    - durch bipolare Schrittmotoren ergibt sich automatisch, daß du keinen Microschritt machen kannst. Für mich Halb- und Vollschritt aber vollkommen ausreichend.
    Miroschritte sind allgemein machbar, auch bei bipolaren Motoren. Es wird dann der Stromwert in der H-Brücke per PWM entsprechend eingestellt.
    Es gibt aber sicher auch einige Interface -Schaltungen mit denen das nicht geht.
    Manfred

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •