-
        

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: IGBT-Anstreuerung (treiber)-Schaltung kaufen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    27.11.2010
    Beiträge
    101

    IGBT-Anstreuerung (treiber)-Schaltung kaufen

    Anzeige

    Könntet ihr bitte eine IGBT-Anstreuerung (treiber)-Schaltung empfehlen?
    Die Bezeichnung und wo kann man die Schaltung kaufen.
    Parameter:
    Ansteuerungsart: PWM
    Eingangsspannung +15V
    mit Optokoppler
    Ausgangsspannung: Rechteckige Impulse ab 15-17V
    mit Periodenlänge 100 uS

    Bedanke mich für die Sachlichkeit

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Neutro
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Ostfriesland
    Alter
    38
    Beiträge
    642
    Da gibt es mehrere Treiber IC,s die dafür in Frage kommen können, was hast denn vor?
    Vorschläge:
    IR2213
    IR2212.
    Schau mal in die Datenblätter, da findest du auch die Applikationen dazu.
    Jemand mit einer neuen Idee ist ein Spinner, bis er Erfolg hat.
    (Mark Twain)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Die Ansteuerung ist bei IGBT oder MOSFET ziemlich gleich. Es gehen also auch Treiber / Treiberschaltungen für MOSFETs.
    Sollen die 15-17 V die Gatespannung sein ?
    Für einen Lastspannung von 15-17 V sind IGBTs meist keine gute Wahl.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    27.11.2010
    Beiträge
    101
    Danke.

    Ich habe vor, mit einer solchen Schaltungen IGBT von Typ IXGH60N60 oder
    IXGH40N60 zu steuern. IGBT selbs steuert ein GSM.

    Könnten Sie auch weitere vorschläge machen oder passen die schon vorgeschlagenen Schaltungen dafür?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    27.11.2010
    Beiträge
    101
    Genau.

    ab 15-17V sollte die rechteckige Gate-Spannung sein.
    drain-source-SPANNUNG ist ca 100V

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    100 V sind immer noch relativ wenig. Da könnten MOSFETs auch in Frage kommen. Für die Ansteuerung macht es aber kaum einen Unterschied.
    Der IGBT ist schon recht groß - wenn man die Größe wirklich braucht (d.h. >30 A), ist es nicht ganz ungefährlich.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.11.2006
    Beiträge
    463
    Hier gibt es eine Übersicht mit vielen möglichen Treibern:

    http://www.mikrocontroller.net/artic...Mosfet-Treiber

    Die meisten Mosfet-Treibe lassen sich auch mit IGBTs verwenden.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Rage_Empire
    Registriert seit
    10.03.2005
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    710
    Hab mit dem MIC4424 sehr gute Erfahrungen machen können. Falls galvanische Trennung erforderlich sein sollte, einfach impulsübtertrager zwischen MIC4424 und IGBT (gibts schöne von VAC). Oder dann gleich TLP250 nehmen, der Optokoppler integriert hat.
    Die Denkweise der meisten Menschen ist vergleichbar mit einer Sicht durch ein Strohhalm.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    27.11.2010
    Beiträge
    101
    Danke, ich wollte einen Treiber, der Gate-Strom von IGBT wenigstens

    I tief = -1.5-2A
    I hoch (einzelne sprunge) = bis 3 A oder sogar bis 5A

    liefern könnte

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    27.11.2010
    Beiträge
    101
    Ginge es, den IGBT von Typ IXGH60N60 mit dem Treiber

    1) TD351 Advanced IGBT Driver

    http://www.st.com/stonline/books/pdf/docs/11215.pdf


    oder mit dem Treiber

    2) ACNW 3190
    5.0 Amp High Output Current IGBT Gate Drive Optocoupler
    Avago Technologies

    http://www.farnell.com/datasheets/76300.pdf


    zu steuern?

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •