-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Fragen zum Kauf eines Funkmoduls

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    06.11.2010
    Beiträge
    755

    Fragen zum Kauf eines Funkmoduls

    Anzeige

    Hi Allerseits!
    Folgendes Problem:

    Ich möchte meinen RP6 mittels Funkmodul am RS232 steuern und die Messwerte auslesen, auch mit Hilfe von "Fabian E."s Programm Remotrol...

    Jetzt sehe ich da zwei Möglichkeiten:
    http://www.shop.robotikhardware.de/s...x.php?cPath=76
    Hier gibts ein Funkmodul, das aber mit dem Transceifer-Modul und Antenne knapp 100 Euro kostet und benötigt werden ja ZWEI!
    Das ist schon ein gutes Stück...

    Jett habe ich gerade auf http://www.dieelektronikerseite.de/ im Shop folgendes gefunden:
    http://www.derelektronikershop.de//t...ategorieid=138
    Dort gibts einen Empfänger für nur 4,50 Euro und den Sender für 3,90 Euro!!!!
    Man bräuchte wieder zwei, sind nicht mal 20 Euro!!!!!
    Fänd ich super, ABER:
    Sind halt zwei Geräte. Kann ich den Empfänger und den Sender ZUSAMMEN an meine RS232 anstecken? Oder gibts da Probleme? Muss ich eine Schaltung / einen zusätzlichen Programmcode einbauen?

    Oder sollte ichs einfach mal so versuchen? Ich glaube für 20 Euro statt 200 könnt ich mit einem gewissen Risiko leben

    Danke euch!
    Fabian

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556

    Re: Fragen zum Kauf eines Funkmoduls

    Zitat Zitat von fabqu
    Hi Allerseits!
    Folgendes Problem:

    Ich möchte meinen RP6 mittels Funkmodul am RS232 steuern und die Messwerte auslesen,
    Schaue Dir einmal diese Seite an.....

    http://plischka.at/Funk_XBEE.html und dazu auch diese

    http://www.watterott.com/de/XBee-Explorer-USB

    Ist zwar auch nicht super billig, funktioniert dafür aber und die Dinger arbeiten Bidirektional können also Senden und Empfangen. Zusätzlich können die vernetzt werden, ein Master kann dann mit mehreren Slaves (fast) gleichzeitig arbeiten....

    Gruß Richard

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.07.2010
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    64
    Hallo

    wenn es keine 200m Entfernung werden soll würde ich dir zu Bluetooth raten.

    Das Btm-222 schaft so um die 100m (bei guten Eigenschaften) Dann bastelt man sich noch ein Pegelwandler...

    Am Pc braucht man dann nur einen Bluetooth-Stick dann halt auch Class1!

    damit kann man dann auch mit Handys verbinden und so

    und man hat die Sicherheit eines Passwortes ;->

    mfg
    Philip \/

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    06.11.2010
    Beiträge
    755
    Ja, das klingt schon auch ok, aber 100m mit Bluetooth???
    Ich dachte, die schaffen oft nicht mal 10m...

    Aber wichtiger wäre mir:
    Geht es mit diesen beiden Geräten, die ich oben vorgestellt habe? Also getrennter Sender und Empfänger, beide an EINEN RS232?
    Dann würd ich gleich morgen noch bestellen, dann ists vielleicht noch vor den Feiertagen da

    Danke für Eure Hilfe!
    Fabian

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    06.11.2010
    Beiträge
    755
    Jetz wo ich nochmal drüber nachdenke kann das ohne Vorgesetzte Schaltung so nie funktionieren! Ansonsten würde ja alles gesendet werden, was eben schon empfangen wurde usw...
    Weiß jemand, wie so eine Schaltung aussehen könnte?

  6. #6
    erstmal Hallo
    ich wollte kein neues Thema erstellen
    aber ich würde mich für das BTM-222 interessieren
    Hast du da schon Erfahrungen gemacht? und wie schließe ich das genau an den RP6 an?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    06.11.2010
    Beiträge
    755
    Ja, das sieht doch gar nicht schlecht aus!
    Selbe Frage auch von mir: Wie wirds angeschlossen?
    UART?

    Und evtl. an Fabian E.: Kann ich das mit deinem Programm verwenden?

    Fabian

  8. #8
    RN-Premium User Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    522
    Laut einer kurzen Google-Suche wird es wohl normal über UART angesprochen.
    Allerdings mit einem 3,3V-Pegel, soweit ich weiß, benutzt der RP6 aber einen 5V-Pegel.
    Also wäre auch hier noch ein Adapterschaltkreis nötig. Gibt es aber scheinbar schon fertig zu kaufen.
    Wenns UART als Ein- und Ausgang hat kannst du alles mit meinem Programm verwenden

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    06.11.2010
    Beiträge
    755
    Jeah!
    Dann werd ich mich mal umsehen!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •