-
        

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Verständnisfrage Fahrtenregler + Dimmer ?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.12.2004
    Beiträge
    54

    Verständnisfrage Fahrtenregler + Dimmer ?

    Anzeige

    Habe ich das richtig verstanden (ohne Rückwärtsfahren):

    Ein mechanischer Fahrtenregler ist ein Poti in Serie zum Motor.

    Ein elektronischer Fahrtenregler für Gleichstrom schaltet die Versorgungsspannung des Motors schnell ein und aus. Man kann einfach ein symetrischisches PWM-Signal verstärken.
    Aber ist das nicht schädlich für den Motor ? Bezw. welche Frequenz ?

    Ein elektronischer Fahrtenregler für Wechselstrom ist eine Phasenanschnittsteuerung, also ein Dimmer ?
    Aber geht das auch für Motoren ?


    Ergänzungen und Korrekturen erwünscht !

    Danke und Gruss
    NanoBot

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    20.05.2004
    Ort
    N Stück rechts von Hamburg
    Alter
    28
    Beiträge
    166
    Ein Poti in Serie zum Motor ist ein Rauchgenerator.
    PWM ist für Motoren absolut nicht schädlich, mit Frequenzen 100Hz..1kHz kann man wunderbar Motoren regeln.
    Dimmer gibt es in 2 Varianten: Phasenan- und -abschnittsdimmer. Letztere benutzt man nur mit ohmschen Lasten (Glühlampen), weil Spulen beim plötzlichen Spannung-abschalten Spannungsspitzen produzieren würden. Also nimmt man für induktive Lasten (auch Motoren) Phasenanschnittsdimmer. RichTig!
    mfG

    cht

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •