-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Ping Pong umprogrammieren?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    07.01.2010
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    735

    Ping Pong umprogrammieren?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo Forum,
    Ich wollte mir in nächster Zeit dieses Ping Pong von Conrad kaufen um mich langsam mit der Programmierung des Atmegas vertraut zu machen, da ich zurzeit nur den Pro-Bot besitze.
    Jetzt zu meiner Frage:
    Ich habe jetzt shon viel darüber gelesen das Spiel umzuprogrammieren.
    Was brauche ich außer diesem ISP Programmer an Software??
    Ich möchte das dann in C programmieren.
    Also welche programmier umgebung brauche ich??

    Mfg
    bnitram
    Meine Homepage über alles Elektronische und Mechanische:
    http://www.kondensatorschaden.de/
    Viel Spaß!!

  2. #2
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Der Programmer benötigt zwingend eine RS232-Schnittstelle. Ob das auch mit einem RS232-USB Wandler funktioniert, kann ich nicht sagen.

    Das Spiel kannte natürlich auch schon, aber bei 5 Euronen konnte ich jetzt nicht mehr widerstehen. Danke für den Tipp, hab' gleich mal 5 Einheiten geordert. Nettes Weihnachtsprojekt. ;)

    http://www.elo-web.de/elo/entwicklun...ekte/ping-pong
    (Nur registrierte Besucher können alles sehen!)

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    07.01.2010
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    735
    Mit welcher Software wird es denn Programmiert??
    RS232 ist kein Problem für mich, da ich noch eine Schittstelle besitze obwohl ich ein super Mainboard besitze.

    Mfg
    bnitram

    PS:
    Den Link kenne ich schon, habe ichts heraus gefunden.
    Meine Homepage über alles Elektronische und Mechanische:
    http://www.kondensatorschaden.de/
    Viel Spaß!!

  4. #4
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Das ist ein Mega8, den kannst du z.B. in C oder Bascom programmieren.

    Die "Kollegen" sind uns mal wieder 'ne Nasenlänge vorraus:
    http://www.mikrocontroller.net/topic/184955

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von BurningWave
    Registriert seit
    22.12.2007
    Ort
    nahe Stuttgart
    Alter
    23
    Beiträge
    656
    Als Software eignet sich das (kostenlose) AVR Studio mit WinAVR gcc-Plugin (zum Programmieren in C).

    Es gibt hier aber Unmengen an Threads, die sich mit dem Thema "Einstieg in µC-Technik" beschäftigen. Einfach mal die Forensuche benutzen.
    meine Homepage: http://www.jbtechnologies.de
    Hauptprojekte: Breakanoid 2 - Sound Maker

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    07.01.2010
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    735
    Danke,
    Aber was muss ich da Downloaden??
    Ich blick da garnicht durch!!
    Könntest du mir evt. einen Link geben, damit ich eine Programmierungsumgebung dafür habe wo ich in C programmieren kann???

    Mfg
    bnitram
    Meine Homepage über alles Elektronische und Mechanische:
    http://www.kondensatorschaden.de/
    Viel Spaß!!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Für die C-Programmierung braucht man den Compiler (GCC) und einen Editor, ggf. mit Zusatzfunktionen.
    Als Minimalversion ist das das WINAVR paket. Da ist als Editor Porgrammers Notepad mit dabei. Damit geht es schon, ist aber nicht besonders Komfortabel.

    Als besseren Ersatz für den Editor kann man AVRStudio (von Atmel) nutzen. GCC aus dem Winavr Paket braucht man aber weiterhin.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    07.01.2010
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    735
    Also muss ich mir einmal Winavr und einmal das AVRstudio downloaden ?
    Welcher AVRstudio soll ich denn nehmen ?(version. . . . )
    Und muss ich das GCC irgent wie einbinden oder geht das so ?

    Auf jeden Fall Danke

    Mfg
    bnitram
    Meine Homepage über alles Elektronische und Mechanische:
    http://www.kondensatorschaden.de/
    Viel Spaß!!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von BurningWave
    Registriert seit
    22.12.2007
    Ort
    nahe Stuttgart
    Alter
    23
    Beiträge
    656
    Welcher AVRstudio soll ich denn nehmen ?(version. . . . )
    Die neueste

    Einfach erst das AVR Studio und dann WinAVR installieren. Das avr-gcc Plugin wird automatisch erkannt.
    meine Homepage: http://www.jbtechnologies.de
    Hauptprojekte: Breakanoid 2 - Sound Maker

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    07.01.2010
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    735
    Danke
    Ich werde es mal probieren.

    Mfg
    bnitram
    Meine Homepage über alles Elektronische und Mechanische:
    http://www.kondensatorschaden.de/
    Viel Spaß!!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •