-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Bastelglas,Plexiglas mit Dekupiersäge schneiden

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    21.05.2004
    Beiträge
    275

    Bastelglas,Plexiglas mit Dekupiersäge schneiden

    Anzeige

    Hallo!
    ich habe mir vor kurzen die Proxxon Dekupiersäge DS 230 gekauft, um Plexiglas (im Baumarkt Bastelglas genannt) zu bearbeiten.
    Bis dato habe ich immer meine Laubsäge, oder wenn es größere Sachen waren eine Kreissäge genommen.

    Das Problem ist nun, wie auch allzu oft beschrieben, dass das Glas nach dem Sägen wieder zusammenschmilzt.

    Habe alle möglichen Sägeblätter probiert, und immer langsam und mit niedrigster Geschwindigkeit gesägt.

    Wie sind eure Erfahrungen?
    Ist ein Bearbeiten dieses Materials mit einer Dekupiersäge überhaupt möglich?
    (Nutzt ihr besondere Sägeblätter etc...)

    Oder kann mir jemand ein ähnlich günstiges und gut erhältliches Material empfehlen?

    Mit freundlichen Grüßen
    Bastian

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.11.2004
    Ort
    München
    Alter
    29
    Beiträge
    447
    Dass das Material wieder zusammenschmilzt, komm natürlich von einer zu hohen Temperatur beim Sägen.

    1. Man könnte es kühlen(du kannst deine Säge aber nicht einfach mit Wasser überschwemmen)
    2. Wenn die Späne nach dem Sägen wieder zusammenschmelzen, könntest du doch mal versuchen, den Staubsauger an die Säge dranzumontieren, der die Späne wegsaugt, bevor sie wieder zusammenschmelzen(war meine Idee - wird auch nicht gehen )
    3. Du könntest versuchen, mit (viel)weniger Vorschub zu arbeiten. Dann dauert es so lange, dass das Material genug Zeit hat, sich selbst an der Luft zu kühlen.

    Früher hatte ich das problemlos mit der Stichsäge gesägt. Waren zwar nicht immer schöne Kanten aber naja ... Gibt sicher noch einiges anderes, vielleicht auch was, das funktioniert

    MfG Alex

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Felix G
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    49°32'N 8°40'E
    Alter
    33
    Beiträge
    1.780
    Alternativ kann man auch einfach statt Plexiglas-XT das teurere Plexiglas-GS verwenden.
    (XT-Platten sind extrudiert und gewalzt, GS-Platten sind gegossen)

    die GS-Variante ist wesentlich besser zur maschinellen Bearbeitung geeignet als XT.
    (bin damit schon an ne Schleifmaschine ran, war kein Problem)
    So viele Treppen und so wenig Zeit!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von vohopri
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    südlich der Alpen
    Beiträge
    1.647
    Hallo Bastian,

    niedrigste Schnittgeschwindigkeit und niedrigster Vorschub sind schon einmal richtig, zusätzlich wird kühlen mit Spiritus empfohlen. Den Spiritus könnte man mit einem Pinsel fortlaufend aufbringen.

    Aber Achtung, bitte Sicherheitsvorkehrungen treffen. Das Zeug ist feuergefährlich und die Dämpfe sind giftig (, zumindest hat man sich rasch einen Vollrausch inhaliert, wenn das Werkstück gross und die Arbeit umfangreich ist ).

    Grüsse,
    Hannes

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    21.05.2004
    Beiträge
    275
    Mh, danke für eure Tipps!

    Ehrlichgesagt warte ich aber noch auf denjenigen, der mir sagt:
    "Nehm Sägeblatt XYZ und dann funzt das"

    Ich fürchte da muss ich wohl länger drauf warten...
    Ich denk ich werd mich mal nach nem anderen Material umschauen müssen...
    Schade, denn das Bastelglas konnte ich einfach im Baumarkt kaufen, und andere Plastiksorten habe ich dort noch nicht gesehen...

    Gruß
    Bastian

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Felix G
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    49°32'N 8°40'E
    Alter
    33
    Beiträge
    1.780
    Versuch es doch erstmal mit Spiritus, bevor du noch mehr Geld ausgibst.
    selbst sehr kleine Mengen reichen da zur Kühlung aus.

    wenn das nicht hilft kannst du dich ja immernoch nach gegossenem Plexiglas umsehen.
    So viele Treppen und so wenig Zeit!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    24.04.2004
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    38
    Beiträge
    1.277
    Bist du dir sicher das du Plexiglas vor dir hast (PMMA)? Ich bekomm im Baumarkt "nur" Polystyrol unter dem Handelsnamen "Bastlerglas" verkauft.

    http://www.modulor.de/produkte/verar...ff2_index.html
    Unter Verarbeitung schauen...

    Wie schon gesagt, am besten ist Kühlen. Bei einer Dekupiersäge nicht so einfach. Also möglichst die Späne abtransportieren und wenig Wärme erzeugen....

    Gruß, Sonic
    http://www.dontfeedthetroll.de/images/dftt.gif
    If the world does not fit your needs, just compile a new one...

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.03.2004
    Alter
    67
    Beiträge
    487
    @sonic
    Top-Link auf Top-Site. Das ist die Lösung vieler Material-Beschaffungssorgen.
    Danke!

    Günter

  9. #9

    Plexiglas schneiden

    Hallo, ich bin Schreiner und schneide ich Plexiglas immer mit der Stichsaege:
    Eine Stichsaege mit feinem Saegeblatt verwenden und ohne Pendelhub saegen.
    Die Plexiglasscheibe auf einen flachen Untergrund legen (Platte auf Boecken oder so) und mit einem Brett runterdruecken. Dann kann man mit der Saege auch Rundungen ohne Probleme ausschneiden. Rundungen beim Plexiglas kann man danach mit der Feile fein nacharbeiten:
    http://www.selbst.de/category/tags/plexiglas

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    34
    Beiträge
    1.986
    Ich hab zum Plexiglas schneiden nen Dremel + Kreissägeaufsatz 670. Geht wunderbar und da schmilzt nichts zusammen; im Gegenteil; die Späne bröselt sogar eher ab.
    #ifndef MfG
    #define MfG

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •