-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Micro Servo Board erden

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.04.2010
    Beiträge
    8

    Micro Servo Board erden

    Anzeige

    Hallo an alle,
    ich habe jetzt ein Microservoboard und will es mit meinem Netbook verbinden. Im Schaltplan des Boards sind 2 Pins, bei denen GND dabeisteht. Muss ich das Board also erden, wenn in es anstecke? Und habe ich das richtig verstanden, dass ich nur einen Pin des Boards mit einem Pin des RS232 Anschlusses verbinden muss?

    Surebetter

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    26
    Beiträge
    1.192
    Hallo,
    das Board musst du nicht erden, GND steht hier für das Bezugspotenzial 0V und ist hier wahrscheinlich das selbe wie der Minusanschluss deiner Spannungsversorgung (Akku, Netzteil o.ä.).
    Du brauchst mindestens 2 Pins vom PC zum Board, nämlich einmal die Datenleitung und unbedingt auch einmal GND, damit Board und PC das gleiche Bezugspotenzial haben, sonst funktioniert die Datenübertragung nicht.
    So kann jetzt dein PC mit dem Board "sprechen" (aber nicht umgekehrt!)
    Grüße,
    Bernhard

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.04.2010
    Beiträge
    8
    Hallo,
    Danke für deine schnelle Antwort, ich habe mir jetzt mal ein bisschen was zu der 9 poligen seriellen Schnittstelle durchgelesen aber irgenwie blicke ich nicht ganz durch. Auf welchem Pin muss ich denn jetzt den RS232-Output anstecken und wo den GND? Stimmt es, dass der 3te Pin der Datenpin und der 5te Pin GND ist? Könnte ich das Board vielleicht zerstören, wenn ich es falsch an der RS232 Schnittstelle anschließe?

    Surebetter

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    Wenn das Board die RS232-Spezifikation einhält, dürfte es nicht zerstört werden, wenn beide Tx zusammengeschaltet werden. RS232 ist relativ robust ausgeführt.

    5 ist GND, welcher aber jetzt Tx ist (2 oder 3) ist was, das ich mir nie selber auch nie merken kann. Ich probiers einfach; wenn die Kommunikation nicht klappt, tausch ich einfach schnell aus.
    #ifndef MfG
    #define MfG

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.04.2010
    Beiträge
    8
    Wow, das ging ja wieder schnell, dankeschön.
    Jetzt muss ich nur noch herausfinden wie ich mein Netbook mit dem Board kommunizieren lasse, aber das werde ich hoffentlich schaffen .

    LG
    Surebetter

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.04.2010
    Beiträge
    8
    Hallo,
    leider bin ich immer noch nicht wirklich weiter. Ich habe mir ein bisschen über die serielle Schnittstelle durchgelesen. Kann es sein, dass ich noch einen MAX232 brauche? Konkret habe ich dieses Board:
    http://www.shop.robotikhardware.de/s...roducts_id=118.
    Für den MAX232 habe ich gelesen, braucht man noch
    -vier Kondensatoren für die Ladungspumpen
    -einen Bypass-Kondensator für die Spannungsversorgung.
    Muss ich dann noch extra eine Schaltung löten?

    Außerdem will ich die Befehle für das Board mit Assembler programmieren. Assembler selbst habe ich schon ein bisschen gelernt, aber Daten über die serielle Schnittstelle zu übertragen usw. noch nicht wirklich. Bin ich bei diesem Beitrag (http://www.rn-wissen.de/index.php/AV...inf%C3%BChrung) als Anfang richtig?

    Das ist ja alles so kompliziert
    Ich hoffe mir kann jemand helfen.

    Surebetter

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.04.2010
    Beiträge
    8
    uups...der Beitrag wurde irgendwie 2mal geposted, sorry

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    MAX232 kann man verwenden, muss man aber nicht. Das Board frisst die RS232-Pegel genau so wie 5V-TTL. Muss man nur anders anschliessen. Es gibt für beide Signalformen einen Anschluss; steht aber in der Doku drin, welcher Pin was ist.
    #ifndef MfG
    #define MfG

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von Surebetter
    Hallo,
    leider bin ich immer noch nicht wirklich weiter. Ich habe mir ein bisschen über die serielle Schnittstelle durchgelesen. Kann es sein, dass ich noch einen MAX232 brauche? Konkret habe ich dieses Board:
    http://www.shop.robotikhardware.de/s...roducts_id=118.
    Für den MAX232 habe ich gelesen, braucht man noch
    -vier Kondensatoren für die Ladungspumpen
    -einen Bypass-Kondensator für die Spannungsversorgung.
    Muss ich dann noch extra eine Schaltung löten?

    Außerdem will ich die Befehle für das Board mit Assembler programmieren. Assembler selbst habe ich schon ein bisschen gelernt, aber Daten über die serielle Schnittstelle zu übertragen usw. noch nicht wirklich. Bin ich bei diesem Beitrag (http://www.rn-wissen.de/index.php/AV...inf%C3%BChrung) als Anfang richtig?

    Das ist ja alles so kompliziert
    Ich hoffe mir kann jemand helfen.

    Surebetter
    Laut Beschreibung hat das Board 2 RS232 Anschlüsse, einmal TTL für µC einmal Für original RS232 für PC Anschluss an diesen kannst Du den PC dierekt (ohne Max232) anschließen. Welche Pin's das sind sollte in der Beschreibung stehen.

    Robotic Hardware und dessen Beispiele sind in Bascom Programmiert. Wenn Du Assemler verwenden willst musst Du dir in ass eine serielle Schnitstelle mi passender Baudrate 8 Datenbits, 1 Stopbit kein Paretybit "basteln".

    Es geht auch die Befehle einfach in ein Terminal zu schreiben und senden, ist aber mühselig.

    Gruß Richard

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Hessibaby
    Registriert seit
    20.11.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    65
    Beiträge
    1.597
    Bei dem Kabel ( 9 poliges ) müssen 2 und 3 gekreuzt angeschlossen werden.

    Googlebegriff Nullmodemkabel

    Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

    Gruß aus dem Ruhrgebiet Hartmut

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •