-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Zweck der zusätzlichen Lötpunkte

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.03.2010
    Ort
    nahe München
    Beiträge
    45

    Zweck der zusätzlichen Lötpunkte

    Anzeige

    Ich habe mir mal die PLatine des Asuro angeschaut und habe festgestellt, dass links und rechts eine Reihe weiterer Anschlüsse sind.
    L3 (3. rechts von vorne aus) , R2 und R4 sind mit GND verbunden
    L1 ist mit R3 verbunden, L2 mit der Anode von D13 verbunden (Odometrie-IR-LED's)
    L4 ist n.c.
    R1 ist mit der Anode von D16 (rechte BackLED) verbunden.
    Nach der Anordnung und den Verbindungen sieht es wie ein alternativer Odometrie-Sensor aus, es fehlen aber viel Sachen (z.B. zweite Prozessorverbindung).

    Weiß jemand genaueres über den Zweck dieser Anschlüsse?
    (sind ja nicht zufällig da)

    Gruß
    DL
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken platine_unten1.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Neutro
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Ostfriesland
    Alter
    38
    Beiträge
    642
    Ich vermute fast das es sich bei diesen Pads um Durchkontaktierungen handelt. Vias (kontaktierungen) sind oft eckig ausgeführt, so wie hier auch. Da ich aber keienn Asuro habe, weiß ich nicht ob die Platine überhaupt doppelseitig ausgefürt ist. Schau doch mal auf die Oberseite, ob von den Pas Leiterbahnen zu anderen Bauteilen weiterführen, oder diese in einem GND Polygon enden.

    Gruß

    Neutro
    Jemand mit einer neuen Idee ist ein Spinner, bis er Erfolg hat.
    (Mark Twain)

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.03.2010
    Ort
    nahe München
    Beiträge
    45
    Hallo Neutro,
    die Platine ist doppelseitig und die Durchkontaktierungen sehen auch anders aus (kleine runde Pads), die man verstreut auf der Platine finden kann.

  4. #4
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.782
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Diese freien Pads sind alternative Einbauorte für die Odometrie-Sensoren. Wenn man die Leiterbahnen verfolgt, kann man das ja gut erkennen. Eine zusätzliche zweite Prozessorverbindung gibts natürlich nicht, weil der Mega8 keine freien Pins mehr hat. Das ist eine echte entweder/oder-Alternative.

    Die Codescheiben werden dabei direkt an der Motorwelle befestigt. Das ist aber eher eine theoretische Möglichkeit, gesehen habe ich das noch nirgends.

    http://www.asurowiki.de/pmwiki/pmwik...ieModifikation
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...ag.php?t=46878

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Niederlanden
    Beiträge
    1.167
    Wenn ich mich nicht irre gibt es ein Foto im "Mehr Spass mit Asuro" Buch.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •