-         

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Probleme mit Tastern

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.10.2010
    Beiträge
    6

    Probleme mit Tastern

    Anzeige

    Hallo,

    ich habe mir vor ein paar Wochen auch mal den ASURO zugelegt und bis gestern zusammengebaut. Als ich den Selbsttest durchgeführt habe, ging fast alles, nur die Taster machten Probleme. Die LEDs gingen wild durcheinander und bei fast jedem Taster ging auch der Motor mit an. Nur bei dem, der am weitesten rechts sitzt, passierte nichts.

    Daraufhin habe ich mich in diesem Forum etwas umgeschaut und einige Threads gefunden, in denen dasselbe Problem behandelt wurde und habe das SwitchTest-Programm der AsuroLib ausgeführt. Das gab bei jedem Taster den erwarteten Wert minus eins aus, K6 wurde entsprechend nicht erkannt.

    Dann habe ich die vorgeschlagene Modifikation der PollSwitch()-Funktion durchgeführt. Bei einem Wert von 65 wurde der letzte Taster korrekt mit dem Wert 32 erkannt, bei den anderen tat sich allerdings immer noch nichts. Als ich den Wert noch höher ansetzte, wurden zwar auch die Werte für K2 und K3 erkannt, dann war jedoch K1 schon zu hoch (33). Also kann man das Problem so wohl nicht lösen. Ich habe schon alle Widerstände überprüft; keine sind vertauscht.

    Kennt jemand für euch eine Lösung dafür?

    Danke im Vorraus,
    manfrud

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    18.11.2010
    Ort
    Österreich
    Alter
    23
    Beiträge
    173
    Frage hast du auch die Widerstände gemessen.

    Machs einfach mit einen Multimeter und schau ob die werte nicht zu weit von den SOLL Werten abweichen, weil sonst erkennt es der Prozessor nicht richtig

    Lg

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.10.2010
    Beiträge
    6
    Hab leider kein Multimeter. Gibts sonst eine Möglichkeit, die Widerstände zu messen?

    mfg manfrud

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von m.a.r.v.i.n
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.247
    Ich hatte mal für die Taster ein Kalibrierprogramm geschrieben. Damit läßt sich der Korrekturwert für die Asuro Lib ermitteln, auch Fehler lassen sich damit finden.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    18.11.2010
    Ort
    Österreich
    Alter
    23
    Beiträge
    173
    Frag deinen Onkel, in der schule, in der Abeit oder nachbar

    irgendwer hat sicher eins

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.10.2010
    Beiträge
    6
    Dein Proramm gibt folgendes aus:

    Press Key 6

    Press Key 5

    Press Key 4
    67 68 69 70 71 72 73 74
    Press Key 3
    68 69 70 71 72 73 74
    Press Key 2
    65 66 67 68
    Press Key 1
    64 65

    Da scheint wirklich was hardwareseitig kaputt zu sein. Ich schau mal, ob ich irgendwoher ein Multimeter bekommen kann.

    mfg
    manfrud

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.10.2010
    Beiträge
    6
    Hab mir jetzt ein Multimeter besorgt; alle Widerstände bis auf einen waren ok mit nur geringen Abweichungen vomm angegebenen Wert. Einer hat jedoch nicht geleitet. Den habe ich dann ausgewechselt (ich hatte ihn zum Glück doppelt), aber es hat sich nichts geändert. Hat jemand andere Ideen?

    mfg manfrud

  8. #8
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.782
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Geringe Abweichung von mehr als 1% ist schlecht, beim R24 (1k) ganz übel. "Einer hat nicht geleitet" ist auch seltsam. Es wäre prima, wenn du die Bauteile bei ihren Namen nennen würdest. :)

    Du könnest nun noch die Taster durchmessen (=Widerstand der geschlossenen Taster ermitteln) und dann vielleicht hier einsteigen:

    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...=521129#521129

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.10.2010
    Beiträge
    6
    Hallo,

    tschuldigung, den Namen hab ich in der Eile vergessen. Bei R32 wurde garnichts angezeigt, deshalb habe ich ihn ausgewechselt. Hätte mich auch gewundert, dass das alle Probleme lösen würde, denn laut Schaltplan ist der ja nur für K2 zuständig. Der Rest lang innerhalb der 1% Toleranz.

    mfg manfrud

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.10.2010
    Beiträge
    6
    So,

    hab jetzt endlich mal wieder Zeit für den Roboter.

    Ich hab mal wie in dem von dir verlinkten Thread vorgeschlagen zwischen Pin 27 und GND gemessen. Messwerte:

    K1: 1,99k Ohm
    K2: 3,96k Ohm
    K3: 8,11k Ohm
    K4: 14,86k Ohm
    K5: 31,8k Ohm
    K6: 62,9k Ohm

    Da weichen K4-6 doch recht stark ab. Würde es helfen, die zuständigen Widerstände auszuwechseln?
    Ich habe auch mal Ossers Programm so abgewandelt, dass es die ADC-Werte ausgibt. In Klammern sind die höchsten Werte, die noch das richtige zurückliefern:

    K6: 686 (675)
    K5: 825 (816)
    K4: 921 (911)
    K3: 973 (96
    K2: 1004 (999)
    K1: 1020 (1015)
    (bei Faktor 61)

    Auch da weichem K4-6 am stärksten ab. Die anderen weichen ja alle um 5 ab; das sollte man ja sowftwareseitig beheben können.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •