-
        

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: modifizierter Sinus

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.06.2006
    Beiträge
    128

    modifizierter Sinus

    Anzeige

    Hallo!
    Ich möchte einen Trafo mit einem modifizierten Sinus ansteuern.
    Bei einem modifizierten Sinus verläuft die Spannung so: 0, +U, 0, -U und wieder 0.
    Wie berechne ich jetzt, wie lange das Signal 0 und +U bzw. -U sein soll?
    Müssen die Effektivwerte gleich sein?
    Also wie muss der modifizierte Sinus aussehen, damit er einem Sinus mit Amplitude U und Frequenz f gleich kommt?
    Danke für die Hilfe!
    lg

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    07.07.2005
    Beiträge
    232
    Hi,

    ich verstehe nicht so ganz was du möchtest. Was ist ein modifizierter Sinus? Du solltest die Signalkurve vielleicht mal zeichnen, denn mit 0, +u, 0, -u und wieder 0 kann man nicht soviel anfangen. Das ist bei einem normalen Sinus ganz genauso. Was heißt, wie berechnest du wie lange das Signal sein muss. Deim 2. Nulldurchgang ist eine Periode rum. also wenn nach -u 0 wieder erreicht wird. Damit kannst du dann die Frequenz berechnen. Je nach gewünschter Frequenz berechnet sich dann die Wellenlänge.
    Effektivwerte berechnen sich beim Sinus immer gleich und zwar über die Länge einer Periode...

    Viele Grüße,

    Tim

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970

    Re: modifizierter Sinus

    Hallo!

    Zitat Zitat von epos
    Also wie muss der modifizierte Sinus aussehen, damit er einem Sinus mit Amplitude U und Frequenz f gleich kommt?
    Weil ein nicht modifizierter Trafo gründsätlich nur ein Übertrager ist, muss die Eigangsspannung identisch wie gewünschte Ausgangsspannung sein.

    Bei fester Frequenz lässt sich theoretisch die sekundäre Wicklung mit einem Kondensator zum Resonanz bringen, sodas die Ausgangsspannung fast sauber sinusoidal wäre, habe aber damit keine praktische Erfahrung.

    MfG

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Ähhhhm, es gibt keinen modifizierten Sinus weil das dann kein Sinus mehr ist. Was Du wirklich willst? Aber in gewissen Grenzen kann Du alles was Wechselspannung ist mit einem Trafo übertragen,nur der Wirkungsgrad und die Kurvenform der Ausgangs Spannung wird leiden.

    In der Video Technik werden Übertrager benutzt um video über normale 2 Draht Leitungen zu senden. Der Aufwand die Signalverzerrungen heraus zu Filtern ist allerdings enorm, so etwas abzugleichen extrem Teuer! Das kann einige Tage dauern.....

    Gruß Richard

  5. #5
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    So wie ich die Frage verstehe geht es darum ein Signal mit drei Spannungswerten zu generieren das in der Grundwelle einem Sinussignal entspricht und minimale Oberwellen hat.

    Wenn die Halbwellen symmetrisch zueinander sind dann wird die Harmonische der doppelten Frequenz zu null werden und wenn man nur in ganzen Periodendauern der dritten Harmonischen schaltet dann wird auch bei der keine Leistung auftreten.
    Mich würde schon noch interessieren zu was die Lösung gut sein soll.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    Wulferstedt
    Beiträge
    1.042
    Ich glaube die Uk0-Schnittstelle, das ist die Verbindung von der digitalen
    Vermittlungsstelle zum ISDN-NTBA des Teilnehmers arbeitet in Deutschland
    nach diesem Prinzip. Vielleicht meldet sich der Verfasser dieses Threads
    ja nochmal mit der Kurvenform und der Verwendung. VG Micha

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.06.2006
    Beiträge
    128
    @Richard: Sicher gibt es einen modifizierten Sinus! Ich hab mir den Namen nicht ausgedacht!

    Also ein modifizierter Sinus ist dass, was ein billiger Wechselrichter erzeugt! Bitte googeln! Ich will keine Grafiken reinstellen um nicht irgendwelche Copyright Verletzungen zu begehen.
    Es wird eine Gleichspannung mit einer Halbbrücke in einen modifizierten Sinus umgewandelt und damit dann ein Trafo angesteuert. Genau das will ich auch machen.
    Und zu meiner Frage: Ich wollte wissen, wie jetzt das Verhältniss der "on"-Zeiten sein muss, damit sich das Signal wie ein Sinus bestimmter Amplitude und Frequenz an einem Trägen Verbraucher verhällt. Sprich: Die selbe Leistung umgesetzt wird.
    Aber das Problem hat sich mittlerweile erledigt.
    Trotzdem: Danke für die Antworten!!!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von epos
    @Richard: Sicher gibt es einen modifizierten Sinus! Ich hab mir den Namen nicht ausgedacht!
    Na ja, für (mich) ist ein Sinus halt ein echter reiner Sinus und nicht z.B. eine sinusähnliche "Kurvenform" wie sie z.B. ein µC mittels dac erzeugt. Ich habe meine Ausbildung halt noch unter Analogtechnik gemacht und dort wird/wurde das etwas "enger" gesehen. im Prinzip ist jede Rechteckspannung, Sägezahnspannung, Dreieckspannung u.s.w. eine Addition der Momentan werte vieler Harmonischen Sinusspannungen. 1/3+1/5+1/7+1/9.......Ergibt irgendwann ein Rechteck und was in der einen Richtung geht.........

    Wenn Du also einen Travo mit Rechteck Signalen fütterst und mit der Induktivität der sekundär Spule + Kondensator einen Schwingkreis mit passender Resonanz aufbaust könntest Du mit etwas Glück einen "echten" Sinus heraus bekommen.. Fragt sich nur ob sich der Aufwand lohnt.

    Gruß Richard

  9. #9
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.782
    Blog-Einträge
    8
    Aber das Problem hat sich mittlerweile erledigt.
    Na prima. Glückwunsch. Aber was ist nun die Lösung des Problems? Wie sollten die +/0/- -Zeiten sein, dass hinter dem Trafo was sinusähnliches rauskommt?

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •