-         

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Motor für Viertelumdrehungen

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    16.05.2007
    Alter
    26
    Beiträge
    47

    Motor für Viertelumdrehungen

    Anzeige

    Hi,
    ich Suche einen Antrieb um eine Platte exakt in 90° Schritten drehen zu können.
    Klassisch denkt man an einen Schrittmotor oder einen Motor mit einer Lichtschranke, die eine viertel Umdrehung erkennt.

    Theoretisch würde es also auch ein Servo mit -90° und + 180° tun.
    Dazu noch etwas: Was bedeutet ein Servoweg von 110°?
    +/- 110° oder +/- 55°? (Ja, ich habe gegooglet..)

    Zur Kraft: Drehen von etwa 200 bis 300g im 45° Winkel zum Lot. Nett wäre ein Servo auch, weil ich mir erhoffe ein zusätzlcihes Getriebe sparen zu können. Was meint ihr? Klären wir erstmal die Frage was für ein Motortyp, dann können wir ja über genaueres reden

    Vielen Dank schonmal
    deltarobot


    PS: Mechanisch und e-technisch bin ich recht fit, habe aber bislang nur einmal mit µC gesteuerten Motoren gearbeitet. Und das war eine einfach H-Schaltung für Gleichstrommotoren. Könnte als ein wenig Hilfe gebrauchen

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Je nachdem wie genau und schnell das geschehen soll gibt es etliche Möglichkeiten, 300g in 0,001 s Schwenken oder in 10 s? das eine schafft ein Modellbau sevo, das andere braucht einen Industrie Servo.

    Die Steuerung selber ist relativ einfach und kann quasie von einem minni µC erfolgen. Wichtig ist ( wie bei jedem Projekt ) das reale Umfeld. Was willst DU brauchst DU genau? "Pflichtenheft" ..... ein Techniker oder Ing. kann nur die Qualität abliefern die auch deutlich definiert von Ihm verlangt wird.

    Gruß Richard

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    16.05.2007
    Alter
    26
    Beiträge
    47
    Ein Würfel dessen Gewicht noch unbekannt ist mit zwei drehbaren Greifern (Greiferkonstruktion mit Servo plane ich gerade auch, macht mir aber bis auf die Dimensionierung des Servos keine Probleme) so vor einer Webcam schwenken, dass alle Seiten eingelesen werden können. Wenn ich genauere Angaben habe werde ich sie auf jeden fall posten.
    Aber gerade geht es mir nur um grobe Informationen.
    Ach ja, der Preis sollte so um die 20€ oder weniger liegen. Industrieservos scheiden dann wohl aus. Aber zu den 10 Sekunden: War das übertrieben oder ernsthaft? Ich dachte an unter einer Sekunde. Vielleicht sogar 0,2. Möglichst schnell solange es das Budget zulässt

    Danke dir schonmal

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    Vielleicht wäre Dies etwas für Dich :
    http://www.edel-schrott.de/product_i...--1Nm-24V.html
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    16.05.2007
    Alter
    26
    Beiträge
    47
    Öhm danke dir für den Link. Brauche ich wirklich ein so starkes Servo zum drehen? Das hat mich eben vom Hocker gehauen...

    Aber vorerst nochmals zu Servos allgemein, was die Winkelangabe bedeutet (siehe erster Post).

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Die Winkelangabe bei Servos ist der Gesamtweg (linker Anschlag bis rechter Anschlag). Wie stark der Motor sein muss wirdst du berechnen müssen.

    MfG Hannes

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    16.05.2007
    Alter
    26
    Beiträge
    47
    Ja gut. Neue, günstige Servos mit einem Weg von 270° wird es ja wohl kaum geben

    Also ein Schrittmotor?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von deltarobot
    Ja gut. Neue, günstige Servos mit einem Weg von 270° wird es ja wohl kaum geben

    Also ein Schrittmotor?
    Oder ein Getriebe Motor mit Inkrementalgener z.B. http://www.shop.robotikhardware.de/s...x.php?cPath=70

    gleich der erste. Dazu einen passenden Dualmotortreiber und ein Mega 8 zum steuern.
    Nur mit 20 € wird das nichts werden. Du brauchst ja auch noch Halterungen u.s.w.

    Gruß Richard

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    16.05.2007
    Alter
    26
    Beiträge
    47
    Naja, Ansteuerung und restliche Mechnik waren ja auch nicht mit eingerechnet in den 20€. Insgesammt für einen Arm mit Mechanik, Motor, Servo und Ansteuerungselektronik wären 100€ noch im Rahmen.

    Der Motor den du vorgeschlagen hast scheint sowohl, schnell als auch stark genug zu sein Aber eine Lichtschranke (ich brauch ja nur 4 Positionen) würde ich mir auch noch selbst zutrauen. Ich such mal weiter, aber bislang sicherlich das beste. Danke! =)

    PS: Was haltet ihr von diesem Schrittmotor von Reichelt?

    Edit: Bei Pollin gibt es diesen Schrittmotor mit Hub. Sicherlich viel zu langsam, aber die Ideeist perfekt! Dann könnte ich mir ein Servo sparen udn mÜsste nciht aufpassen, dass sich das Kabel in die Achse dreht. Weiß jemand wie die korrekt heißen (Hyrider Schrittmotor ist es anscheinend nciht) oder hat sonst einen Rat dazu?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Die Schrittmotoren sind Hybridschrittmotoren. Die heißen so. Wenn du eine Spindel mit einem Hub haben willst kannst du in einem CNC-Thread nachschauen. (in dem mit über 100 Seiten findest du genug). Du musst nur beachten, dass sich der Motor bewegen können muss.

    MfG Hannes

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •