-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: CnC Portalmaschine Marke eigenbau

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.05.2010
    Beiträge
    8

    CnC Portalmaschine Marke eigenbau

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hab mir eine CnC Maschine(Grundgerüst) gebaut und jetzt bräuchte ich etwas Hilfe wegen der elektrik und vllt etwas Verbesserungsforschläge...
    Erstmal die Bilder:





    -Aluprofilen
    -M8 Gewindestange (Baumarkt)
    -L: 1000mm, B: 700mm, H: 450mm

    Meine erste Frage wäre ob ich besser auf 4 Schrittmotoren zurückgreifen soll oder mit dem Zahnriemen und 3 schrittmotorsteuerung?

    Die nächste Frage wäre ob die http://cgi.ebay.de/CNC-Kit-4-Achsen-...item20b513cc8b
    Steuerung ausreichen würde?

    Die Steuerung soll ertmal für Anfänger sein und nicht für Profis...

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Hi

    Also ich würde aufjedenfall 4 Schrittmotore nehmen!
    Außerdem wurde ich ganz schnell die Baumarktgewindestangen wegschmeissen und Trapezgewindestangen kaufen, sind bei ebay echt günstig!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Hessibaby
    Registriert seit
    20.11.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    65
    Beiträge
    1.597
    Der Z-Ausleger, auf dem der Fräsmotor angebracht ist, ist zu lang und hat keine Knotenbleche. Das wird in Eigenresonanz schwingen.

    Knotenbleche sind dreieckige Bleche welche den Ausleger mit dem Tragteil an dem er befestigt ist verbindet.

    Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

    Gruß aus dem Ruhrgebiet Hartmut

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    08.06.2010
    Ort
    78xxx
    Alter
    25
    Beiträge
    73
    Sieht sehr gut aus!
    Darf man fragen wo du die Aluprofile her hast und vor allem was sie gekosten haben?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von Hessibaby
    Der Z-Ausleger, auf dem der Fräsmotor angebracht ist, ist zu lang und hat keine Knotenbleche. Das wird in Eigenresonanz schwingen.

    Knotenbleche sind dreieckige Bleche welche den Ausleger mit dem Tragteil an dem er befestigt ist verbindet.
    Sehe ich auch so, das wird nicht nur schwingen, das wird sich auch bei Belastung verformen. Auf beiden Seiten vom Motorhalter ein Alu Dreieck sollte helfen.

    Gruß Richard

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.05.2010
    Beiträge
    8
    Zitat Zitat von Icon2k
    Sieht sehr gut aus!
    Darf man fragen wo du die Aluprofile her hast und vor allem was sie gekosten haben?
    Die Aluprofile 45mm. Die Aluprofile hab ich vom Schrotter an der Ecke für 25€ bekommen.

    Als Vorbild stand diese Portaldräse:


    Die Aufnahme wird demnächst geändert wenn der Frässmotor da ist solange muss der Dremel dran glauben (Holz).
    Die Z Achse wird zusätzlich verstärkt wenn die Elektrik da ist, da ich mir leider noch nicht so sicher bin wie Stark die Schrittmotoren sein sollten oder welche Steuerung am besten ist (3D) bräuchte ich schon etwas Hilfe von euch...
    Die M8 Gewindestangen werden später mit Trapezgewindestangen ersetzt.

    Die anfangselektronik sollte maximal 350€ kosten und sollte schon in richtung 3D gehen
    An die Software hab ich mir noch keine gedanken gemacht da ich noch nicht weis welche Steuerung eingebaut wird.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •