-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: RN-Funk Modul

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.12.2003
    Beiträge
    10

    RN-Funk Modul

    Anzeige

    Hallo,

    ich möchte die RN-Schrittmotorkarte drahtlos an einem PC betreiben.
    Dazu benötige ich zunächst wohl einmal ein paar Batterien/Akkus.
    Soweit - so gut

    Dann brauche ich wohl 2 RN-Funkboards mit
    je einem EasyRadio-Funkmodul, richtig?

    Auf PC-Seite ist Alles im Lot. Auf Robo-Seite stellt sich für mich
    die Frage wie gross eigentlich der Ruhestrom dieses Konstruktes
    ist. Ich möchte nämlich in etwa die Lebensdauer der Batterien ab-
    schätzen...

    Soweit ich weiss verbraucht die RN-Motorkarte 20 mA im Sleep-Mode.
    Was ist mit der Funkkarte? Die darf ja nicht schlafen...

    Hat da jemand Erfahrung oder kann mit mir zusammen schätzen?

    Viele Grüsse vom

    Jens

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Also der Stromverbrauch hängt im Wesentlichen vermutlich auch davon ab, wie du die Schrittmotoren betreibst, wenn sie an sin und stehen, haben sie ja noch einen relativ hohen Ruhestrom, der vermutlich bei einem "nicht winzigen Motor" schon alleine mehr verbraucht als beide karten zusammen. Die Funkboards werden vermutlich nicht alzuviel verbrauchen, da ja quasi nur die Easyradios drauf sind, die MAx232 kannst du dir ja vermtulich sparen, da die Pegel sowohl vom Motor-baord als auch vom RN-Funk auf Roboterseite ja nicht gewandelt werden müssen.

    MFG Moritz

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.12.2003
    Beiträge
    10
    Die Motoren sollen eigentlich auch im "Sleep-Mode" sein.
    D.h. es sollte keinen Ruhestrom geben.

    In der Spec zu den EasyRadio-Modulen habe ich auch eine Art "Sleep"
    mit 2 mA gefunden. Leider k.A. ob die da von selbst hineingehen oder
    ob man sie schubsen muss...

    die MAx232 kannst du dir ja vermtulich sparen, da die Pegel sowohl vom Motor-baord als auch vom RN-Funk auf Roboterseite ja nicht gewandelt werden müssen.
    Guter Hinweis! Das heisst ich habe tatsächlich nur noch das
    EasyRadio-Modul und die schlafende RN-Motorkarte als Verbraucher, richtig?

    An dieser Stelle eine erste Abschätzung:

    6 Baby-C Batterien mit zusammen ca. 48000 mAh bringen etwa 9 V.
    Das sollte reichen.

    Wenn ich aufgrund von Lagerung, Qualität und Spannungsabfall 40000 mAh
    nutzen kann wäre ich vermutlich ein glücklicher Verbraucher.

    RN-Motorkarte (20 mA) und EasyRadio-Modul (2 mA) sind dann etwa
    1800 h beschäftigt. Das entspricht ca. 2,5 Monaten...

    Da kann ich mir ja glatt den Ausschalter sparen

    Oder liege ich daneben?

    Viele Grüsse vom

    Jens

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    48000 mAh bringen etwa 9 V
    Das erscheint mir ein wenig viel!
    Mit welchen Daten rechnest du da, bzw. was steht auf denen Batterien/Akkus und wie kommst du da zu diesem Schluss.

    Haben die Batterien wirklich 1,5 V und 48Ah?


    MFG Moritz

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.12.2003
    Beiträge
    10
    Zitat Zitat von RCO
    Mit welchen Daten rechnest du da, bzw. was steht auf denen Batterien/Akkus und wie kommst du da zu diesem Schluss.
    Sehr zu empfehlen:
    http://www.computer-richter.de/forum/typenchemie.htm

    Bei Reichelt werden die Kapazitäten von 8000 mAh pro Baby C aber auch angegeben...

    Wie meinst Du: "Den Max232 kannst Du einfach weglassen"?

    Beim fertig aufgebauten Board möchte ich ihn ungern runterrupfen.
    Vielleicht kann ich ihn ja lahmlegen, aber wie?
    Und welche Pins müsste ich dann mit welchen auf der
    Motorkarte verbinden?

    Viele Grüsse vom

    Jens

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.11.2004
    Beiträge
    12
    Ich glaube Duracell Mono´s haben eine Kapazität von so 15Ah, allerdings einen Innenwiderstand jenseits von gut und böse.

    Ich kann diese Zellen empfehlen:
    http://www.kontronik.de/Konion1100.htm

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.12.2003
    Beiträge
    10
    Zitat Zitat von armand
    Ich glaube Duracell Mono´s haben eine Kapazität von so 15Ah, allerdings einen Innenwiderstand jenseits von gut und böse.

    Ich kann diese Zellen empfehlen:
    http://www.kontronik.de/Konion1100.htm
    Hmm, sei mir nicht böse, aber

    1. steht die Kapazität von Monos auch auf der von mir empfohlenen Seite und
    2. ist der von Dir empfohlene Akku nicht mehr lieferbar

    Zum Innenwiderstand:
    Welchen Strom könnte ich denn aus 6 x 1,5V Baby C maximal saugen?
    500-600 mA würden mir im Prinzip schon reichen. Ich denke das geht
    in jedem Fall, oder?

    Viele Grüsse vom

    Jens

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Bei Reichelt werden die Kapazitäten von 8000 mAh pro Baby C aber auch angegeben...
    Da liegt das Problem!
    DIe BAtterien haben eine Kapazität von 8000mAh und 1,5 V, je nachdem wie du sie jetzt anschließt (in Reihe oder Parallel), kommst du entweder:

    In Reihe:
    6 x 1,5 V = 9V
    allerdings nur 8000 mAh

    oder Prallel:
    6 x 8000 mAh = 48000 mAh
    allerdings nur 1,5 V!

    Auf 9 V und 48000 mAh kommst du also leider nur mit 36 Stück dieser Batterien!

    Den Max232 kannst Du einfach weglassen
    Also ich vermute einfach mal, dass sowohl auf dem RN-Funk als auch auf dem RN-Motor ein Max232 sitzt. Dieser dient zur Pegelwandlung und wandelt die 0-5 V in -15 bis +15 für z.B. die Verbindung zum PC. Wenn du diese beiden Baords jetzt miteinander verbindest, ist es ünnötig, den Pegel erst auf +/- 15 zu wandeln, um das am nächsten Board wieder rückgängig zu machen. Wenn ich mich nicht täusche besitzen aber beide Boards schon Anschlüsse mit den "Nicht gewandelten" Pegeln.

    MFG Moritz

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.11.2004
    Beiträge
    12
    Hallo Jens,

    500mA sind kein Problem. Ich hab den Thread nur überflogen und hab bei dem Wort Motor direkt in mehreren Ampere gedacht.

    Das die KonIon nicht mehr lieferbar ist hab ich auch grad erst gelesen, schade, von denen hab ich nämlich 3 Packs, das ist eine Super LiIon-Zelle.

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.12.2003
    Beiträge
    10
    Auf 9 V und 48000 mAh kommst du also leider nur mit 36 Stück dieser Batterien!
    Tja, gut dass ich vorher nochmal gefragt habe! Vielen Dank, Moritz!
    Das heisst also 300 h oder 12,5 Tage im Stand-by. Da brauch ich dann
    wohl doch noch einen Ausschalter.

    Das mit dem Max232 habe ich, glaube ich, verstanden.
    Also nix mit rausrupfen, sondern nur die Boards über die TTL-Pins
    verbinden...

    Vielen Dank und Grüsse vom

    Jens

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •