-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Neues Entwicklungssystem - Netduino

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    07.07.2005
    Beiträge
    232

    Neues Entwicklungssystem - Netduino

    Anzeige

    Hi,

    ich bin auf den Netduino gestoßen www.netduino.com
    Das sieht sehr interessant aus.
    Auf dem Board ist ein ARM SAM7 von Atmel, der über USB programmiert wird.
    Der Treiber installiert sich selber sobald man das Teil an den PC ansteckt. Programmiert wird im .NET MicroFramework unter Visual Studio 2010 Express Edition in C#.
    Es beschränkt sich also wohl im wesentlich auf anstecken, in der IDE ein Netduino Projekt erstellen (geht auch mit einem Knopfdruck) und in C# wie am PC auch drauf losprogrammieren. Danach nur noch das Debugging starten und das Programm wird auf den Netduino übertragen. Ob man wie bei JTAG auf der Hardware debuggen kann weiß ich allerdings nicht.
    Hat damit schon jemand Erfahrungen?
    Dürfte ja eine Einfache Lösung sein einen deutlich perofrmanteren µC wie AVRs oder PICs ans laufen zu bekommen und Projekte schnell durchzuziehen.
    Die Arduino Shields passenwohl auch direkt drauf und es soll eine Version mit Netzwerkschnittstelle und Micro SD Karte geben

    Viele Grüße,

    Tim

  2. #2
    Wenn es nicht überall ausverkauft wäre würde ich es mir a bestellen
    Aber sieht echt interessant aus.


    Gruß

  3. #3
    Hi all,

    kann dieses Teil nur empfehlen. Schneller hab ich noch keinen Controller zum arbeiten bewegen können...
    Laden und Debuggen geht über den USB-Port direkt aus .NET Studio.
    Vorteil ist, dass man sich nicht mit der internen Struktur des MC's beschäftigen muss. Programme für MicroFramework werden genauso entwickelt, wie Programme für Windows oder WindowsCE.
    Man nutzt aber die speziell auf MC's angepasste Library.

    Vorteile: Super Entwicklungsumgebung, umfangreiche Library (z.B. I2C, Netzwerk-TCP/IP, seriell, Grafik etc), schnelle Umsetzung eigener Ideen usw.

    Nachteile: Der Code wird auf dem Controller interpretiert (ein klein wenig langsamer als echter C-Code), es ist kein Echtzeitsystem und die Laufzeitbibliothek auf dem MC (Netduino) nimmt relativ viel Platz ein (soweit ich weiss etwa 300k im Flash) .

    Wenn man mit diesen Einschränkungen leben kann, ist es ein geniales Entwicklungsystem.

    Interesant auch, dass man mit entsprechender Hardware
    (z.B.Tahoe II) SideShow-Anwendungen für Windows erstellen kann
    http://windows.microsoft.com/de-AT/w...patible-device

    Programmiert wird z.Z. mit C# (C-Sharp). Die anderen Sprachformate (VB/C++) gibt's (noch) nicht. Die Struktur ist aber ähnlich, so dass Umsteiger von VB oder C++ schnell zurechtkommen..

    Auf http://netduino.com/ findet man alles Benötigte zum Starten

    Und hier finden sich Beispiele für den ersten Kick:
    http://wiki.microframework.nl/index.php/Main_Page

    Ich habe mir bei Amazon ein paar Bücher für den Einstieg gegönnt:
    Microsoft Visual C#. Schritt für Schritt (deutsch)
    für den allgemeinen Einstieg in C# und
    Embedded Programming with the Microsoft .NET Micro Framework
    (englisch) für's spezielle. Mit letzterem kommt man schnell weiter, da zügig erklärt wird, wie's geht. Beide waren gebraucht und deswegen günstig.

    Jedenfalls genug Futter, um die Festtage zu überstehn ...

    Haut rein...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Wieso ausverkauft?? http://www.watterott.com/de/netduino Da gibts doch genug, bin auch am überlegen...

  5. #5
    Sind wieder zu haben

    Hab direkt eins bestellt hoffe das es noch vor dem Wochenende kommt)))

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    102
    Hören sich seht interessant an die Infos. Kann man damit auch PWM erzeugen um z.B. Servos anzusteuern? Ich bräuchte das für 6-8 Stück. Bisher hab ich das mit einem ATMega gemacht (was auch gut ging) aber in C# bin ich zu Hause und das Registergeschiebe ist nicht unbedingt mein Fall
    ---------------o00o----' (_)' ----o00o----------------
    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    @mws-h
    Hättest du es dir angesehen, wüsstest du es!
    Du könntest außerdem aus einem ATmega8 einen Servocontroller machen, welchen du vom Netduino aus ansteuerst.

    Habs mir auch bestellt, für den Preis kann man nciht viel falsch machen.

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    22.12.2010
    Beiträge
    32

    MicroFrameworkSDK.msi

    Servus,

    ich habe euren artikel hier gelesen und wäre soooo begeistert - endlich mal ein paar (ausser der pc-welt) dinge ansteuern zu können -

    obwohl ich kein C#ler bin (klassischer "Visual" Basic programmer) habe ich mal schnell VS - C# Express in Deutsch runtergeladen / installiert etc. und dann wollte ich

    MicroFrameworkSDK.msi installieren.

    Aber der mault: " ich müsste erst VS - C# 2008-10 express etc. installieren"

    lange rede kurzer Sinn: läuft MicroFRMW nicht unter der deutschen Version ?

    besten dank für info


    >>> hat sich erledigt
    leider ist microDoof nich so ganz sauber beim umgang mit "Suchen"
    und leitet einen mal schnell auf die Version 4.0 (statt die aktuelle 4.1)er version und mit der klappt es dann auch


    http://<a href="http://msdn.microsof...67253.aspx</a>

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    102
    Zitat Zitat von TobiKa
    @mws-h
    Hättest du es dir angesehen, wüsstest du es!
    Diese Antworten liebe ich ja immer ganz besonders, vielen Dank für die Info! Ich hab da nämlich nur zwei Hardware PWM Ports gefunden und nichts ob man es irgendwie auf andere Pins via Software ausgeben kann. Das müsste also irgendwie über das Framework gehen oder eben nicht.

    Zitat Zitat von TobiKa
    @mws-h
    Du könntest außerdem aus einem ATmega8 einen Servocontroller machen, welchen du vom Netduino aus ansteuerst.
    Und hier könnte ich jetzt antworten: Hast Du meine Frage eigentlich gelesen? Denn das ist keine Antwort darauf aber trotzdem Danke.

    mws-h
    ---------------o00o----' (_)' ----o00o----------------
    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    OK, dann hier nochmal in einer etwas anderes Form.

    Du wirst immer Probleme haben Mikrocontroller mit 6-8PWM Kanälen zu finde (ja es gibt sie, aber trotzdem). Ja du kannst die anderen Pins dafür nutzen, gibt es dafür was fertiges in der SDK? Weiss ich nicht. Selber programmieren kann man das aufjedenfall! Ob du das kannst weiss ich nicht.

    Zu dem ATmega8:
    Ich wollte dir nur eine Alternative aufzeigen, damit du nicht alle freien Pins des Netduino für die Servos verbrauchst.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •