-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Mini-Funk-Kamera (analog) am Laptop

  1. #1

    Hilfe!!

    Anzeige

    Hallo Leute,

    ich habe mir diese Mini-Funk-Kamera zur Überwachung meines neuen Büros gekauft:

    http://www.storebird.de/videokameras...rmation/start/

    und das Problem ist, das ich es an meinen Laptop anschließen will und habe auch die Batterie für die Kamera gekauft um es anzuschließen ohne Strom und auch ein Kabel (Adapter) NUR für Videoübertragung für meinen Laptop, da ich Sound nicht benötige.
    Jetzt habe ich leider auch noch kein Internet. Ich habe das Gerät alles angeschlossen aber es funktioniert nicht. Habe es auch schon mit Strom versucht, es geht da auch nicht. Was mache ich falsch? Oder muss ich doch einen Adapter kaufen mit einem VIDEO und AUDIO Eingang um es an meinen Laptop anzuschließen?
    Oder brauche ich Internet da es sich dann die Software automatisch lädt???



    Bittte hilft mir!!
    ;(

  2. #2
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Oder muss ich doch einen Adapter kaufen mit einem VIDEO und AUDIO Eingang um es an meinen Laptop anzuschließen?
    Nein, dass sicher nicht.

    Soweit ich das überblicke liefert der Kameraempfänger ein analoges Bildsignal. Dieses Signal willst du mit einem schon vorhandenen Wandler in dein Laptop einspeisen:

    ...auch ein Kabel (Adapter) NUR für Videoübertragung für meinen Laptop
    Um die Übertragung und das Bild zu testen kannst du auch ein TV-Gerät direkt an den Empfänger anschliesen.

    Ob man für die Installation irgendwelche Internetverbindungen benötigt weiß ich auch nicht. Was willst du eigentlich installieren? Treiber für den Wandler oder Doku für die Kamera?

    Büro ohne Internet? Krass :)

    Gruß

    mic

    [Edit]
    Ich habe mit deinem Beitrag einen neuen Thread gestartet.

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  3. #3
    Halloo radbruch,

    Vielen Dank vorab für deine liebe Antwort!

    Ich bin gerade erst umgezogen und meine Mitarbeiter haben mich in der Vergangenheit enttäuscht, deswegen auch meine Kamera in meinem Büro.

    Ich will es von zuhause aus betrachten (ca. 250 Meter vom Bürp entfernt) und will zwischendurch sehen ob alles okay ist - aber gern an meinem Laptop, da mein Fernseher zu "Neuwertig" ist.

    Was meinst du genau mit "Was willst du eigentlich installieren? Treiber für den Wandler oder Doku für die Kamera?"

    Ich weiß nicht, ich dachte, es sei so wie in bei USB-Anschlüssen, wenn man irgendwas mit dem Laptop verbindet, dann sucht es automatisch irgendwelche Treiber aus dem I-net und installiert diese auch.
    Also wie geht das bloß?

    Ich will manchmal auch vom Auto aus alles betrachten - so kurz unterwegs weißt du, Wie mache ich das dann da?


    Ich brauch das unbeidngt ganz schnell (

    Bitte hilf mir - was kann ich tun? Soll ich nen neuen Adapter kaufen mit Video und Audio Anschluss??

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Damit du die Kamera anschließen kannst brauchst du einen Videoeingang. Notebooks haben eher selten so einen Anschluss. Wenn du keinen hast wirst du eine TV-Karte brauchen, die einen Video Eingang hat.

    Wenn du die Kamera noch nicht hast könntest du im Büro einen PC mit Videoaufzeichnung verwenden. Mittels Remote Zugriff kannst du den PC steuern (ein einfaches Programm ist Teamviewer). Ist so als sitzt man davor.

    MfG Hannes

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von kleinefee198

    Ich will manchmal auch vom Auto aus alles betrachten - so kurz unterwegs weißt du, Wie mache ich das dann da?


    Ich brauch das unbeidngt ganz schnell (

    Bitte hilf mir - was kann ich tun? Soll ich nen neuen Adapter kaufen mit Video und Audio Anschluss??
    Du brauchst einen USB Video Adapter.....

    http://www.minielektronik.de/usb-video-adapter.htm

    Der wandelt das TV Kamerasignal nach USB um. Damit Du immer von überall über das Internet auf die Kamera zugreifen kannst, musst Du Dir bei Dyndns.com eine eigene Adresse (meinekamera.dyndns.org) eintichten.

    Ich habe in der Sicherheitstecknik gearbeitet und solche System schon einige 1000 x eingerichtet. geht recht einfach.

    Hier...
    http://www.its-sicherheit.de/2/cat-1...ebersicht.html
    ...bekommt man mit Glück ein lauffähiges Demo.

    Gruß Richard

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.444
    Zitat Zitat von kleinefee198
    Ich bin gerade erst umgezogen und meine Mitarbeiter haben mich in der Vergangenheit enttäuscht, deswegen auch meine Kamera in meinem Büro.
    Unabhängig vom technischen Problem, "gaaanz dünnes Eis!!!"

    BAG, Beschluss vom 26. August 2008 – 1 ABR 16/07

    Selbst LIDL musste einen Fallrückzieher machen.
    "Ungerechtfertigte Überwachung kann ein schwerer Eingriff in das allgemeine Persönlichkeitsrecht darstellen. Das Bundesarbeitsgericht hat das mustergültig für die Videoüberwachung festgestellt (Urteil vom 27.03.2003 - 2 AZR 51/02 = AP 36 zu § 87 BetrVG 1972 Überwachung; dass es in der Sammlung der Urteile ein eigenes Kapitel “Überwachung” gibt, spricht Bände). Offenbar hat irgendjemand übersehen, dass die Ausführungen in jenem Urteil alle Arten der Überwachung erfassen, weil es dem Persönlichkeitsrecht egal ist, wie die Überwachung ausgeführt wird. Ein verletztes Persönlichkeitsrecht führt zu einem Schadensersatzanspruch."

    Sicher dich erst juristisch ab, und wenn das einer höchst richterlichen Überprüfung standhält, schau mal ob an deinem Notebook der analoge Video Eingang auch wirklich ein Eingang ist und nicht etwa ein Ausgang, und wenn ja ob der entsprechende Treiber vom Notebookhersteller installiert ist (Gerätemanager)
    Dann ist noch zu prüfen, ob es überhaupt einen reinen Ansichtsmodus gibt oder nur einen Aufzeichnungsmodus (Framegrabber Funktion)

    Da du beabsichtigst Mitarbeiter in einem nicht öffentlichen Raum zu überwachen, kommt noch das Bundesdatenschutz Gesetz (BDSG) hinzu.
    Falls die Funkübertragung nicht verschlüsselt erfolgt, also jemand mit einem Empfänger der die slbe Frequenz benutzt ohne technische Modifikation alles sehen kann, hoffe nur das es nie einen Kläger gibt, denn der passende Richter findet sich dann schnell. Und das kaann schnell 5 bis 6 Stellig werden und liegt glaube ich bei 3 bis 5 Jahren.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von steveLB
    Registriert seit
    24.10.2005
    Beiträge
    481
    Also mach lieber ein Schild " Dieser Raum wird Videoüberwacht " und lass die Videokamera weg und hoff das das deine Mitarbeiter davon abhält das zu tun was sie davor getan haben.
    [X] <-- Nail here for new Monitor

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    [quote="i_make_it"]
    Zitat Zitat von kleinefee198
    Unabhängig vom technischen Problem, "gaaanz dünnes Eis!!!"

    BAG, Beschluss vom 26. August 2008 – 1 ABR 16/07
    Jaein....Wenn er (Sein) Büro überwacht und dieses für seine Mitarbeiter / Angestellten "Tabu" ist, darf er das auch überwachen. Wer sich dort unberechtigt Zutritt verschlaft riskiert halt etwas von seinem Recht zu verlieren.

    Anders ist natürlich eine heimliche Überwachung am Arbeitsplatz zu werten die ist überwiegend verboten. Wobei es auch Ausnahmen gibt, z.B. Spielhallen dort muss der Betrieb Videoüberwacht werden wenn Versicherungen zahlen sollen. Die Mitarbeiter dort sind darüber nicht gerade Glücklich, haben aber keine Wahl.

    Auch erlaubt ist wenn die Überwachung (Aufzeichnung) nur außerhalb der Arbeitszeit stattfindet, z.B. mit Schafschalten einer Alarmanlage gestartet wird.

    In großen Kaufhäusern, Supermärkten u.s.w. sind teilweise sehr viele Kameras installiert die aber oft von Sicherheitspersonal visuell überwacht werden und Aufnahmen dann manuell bei Verdacht oder zur Beweissicherung gemacht werden. Diese Anlagen sind natürlich NICHT getarnt und es muss auf die Überwachung hingewiesen werden.

    Gruß Richard

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Auf öffentlichen Plätzen bzw. Gehwege,... darf man als Privatperson keine Videoüberwachung anbringen (zumindest in Österreich, vermutlich auch in D).

    MfG Hannes

  10. #10
    Du brauchst einen USB Video Adapter.....

    http://www.minielektronik.de/usb-video-adapter.htm

    Der wandelt das TV Kamerasignal nach USB um. Damit Du immer von überall über das Internet auf die Kamera zugreifen kannst, musst Du Dir bei Dyndns.com eine eigene Adresse (meinekamera.dyndns.org) eintichten.

    Ich habe in der Sicherheitstecknik gearbeitet und solche System schon einige 1000 x eingerichtet. geht recht einfach.

    Hier...
    http://www.its-sicherheit.de/2/cat-1...ebersicht.html
    ...bekommt man mit Glück ein lauffähiges Demo.

    Gruß Richard[/quote]
    Ich habe ja eine Funkkamera und möchte ja über FUNK übertragen. Geht das dann auch damit? Die Kamera ist an eine Batterie angeschlossen weil ich das nicht über Strom laufen lassen kann. Und dieses weisse Gerät was dabei ist um die Frequenzen zu empfangen wird ja dann an meinen Laptop angeschlossen. Und die Reichweite beträgt ja dann nur bis ca. 500 meter. Wie geht dans dann mit der Internetübertragung, wenn die Reichweite doch so Gering ist? Könnte ich dann von einem Wohnort der schon so 10 KM entfernt ist über das Internet da zugreifen wenn die Frequenz nur 500 meter beträgt??

    Ich verstehe nicht genau wie das funktionieren soll?

    Bei mir wurde Geld geklaut und deswegen will ich mein Büro auch überwachen. Ich werde natürlich ein Schild aufhängen und denn Mitarbeitern das bei der Einstellung auch mitteillen aber sicher ist sicher! Wo die Kamera sein wird, wird natürlich nicht verraten.

    Vielen Dank schon einmal für die netten Antworten. Habe selten so nette Menschen in Foren gesehen(gelesen ).

    Lg
    kLEINE Fee

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •