-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: LM324N bis 0V ??

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.11.2010
    Beiträge
    22

    LM324N bis 0V ??

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo und einen schönen guten Abend!

    Ich habe eine Schaltung in crocodile physics aufgebaut,
    die mir mit dem lm324 eine Ausgangsspannung bis 0v (bei positiver versorgung von 0v und 9v) ausgab.
    auf der platine gibt der aber nun minimal 0,6v raus
    ist das normal????

    ich habe gemessen das der -in größer ist als der +in.
    also müsste er doch weiter runter.
    oder kann er einfach nicht weniger als 0,6v?

    da die platine nun fertig ist, benötige ich eventuell einen rail to rail.
    was könnt ihr mit der gleichen bauform empfehlen?

    Dankeschön

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo Viecherl!

    Ich habe zum Glück solche Probleme nicht, weil ich nur praktische Elektronik gelernt habe und für mich das ganz normal ist.

    Es ist leider so, dass theoretisch müsste, aber praktisch nicht kann ...

    MfG

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.11.2010
    Beiträge
    22
    ok... könntest du mir dann mit einem praktischen rat zur seite stehen?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Wirklich nahe 0 V kommt der LM324 nur, bei wenig Strom (unter ca. 20-40 µA , wenn ich mich richtig erinnere) am Ausgang. Ein bisschen kann man sich ggf. mit einem Widerstand vom Ausgang nach GND helfen.

    Die 4-fach OPs haben zu Glück fast alle die gleiche Pinbelegung.

    Ein alternativer echter Rail-Rail OP wäre ein TS914. Die geringere Maximale Spannung sollte hier noch nicht stören.
    Eingeschränkt geht auch der günstigere TLC274 - da können aber nicht gleichzeitig Eingang und Ausgang nahe GND sein.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.11.2010
    Beiträge
    22
    also ich habe am Eingang 3,08 bis 3,33V und möchte am ausgang 0,2 bis 4,8 erzeugen. wäre also am Eingang immer weit von gnd entfernt.
    meine Spannungsversorgung ist 0V und 9V

    Da ich die Schaltung gern am Wochenende fertig hätte,
    wäre ein OP gut den ich beim großen C bekomme.

    Allerdings war ich grad recht erstaunt, das der TLC 274 bei Reichelt 0,39€ und bei C ganze 2,39€ kostet.
    100% mehr ok, aber 600% ????

    Eventuell gibt es ja noch eine alternative.

    Muss wie gesagt bei positiver Versorgung von 0 und 9V auf 0,2V-4,8V rausgeben.

    Vielen Dank!!!!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Conrad hat da wohl keine große auswahl. Wenn es nur um 0,2 V am Ausgang geht, sollte ein Widerstand vom Ausgang nach GND aber schon ganz gut helfen. Eventuell auch den Rest der Schaltung etwas hochohmiger machen.

    Edit: einen Typ hat Connrad doch noch. Der LT1014 könnte vielleicht gehen, und ist auch ein wirklich guter OP, nur auch deutlich teurer. Beim Ausgang wird der aber auch ähnlich dem LM324 sein.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2006
    Ort
    Karlsruhe/München
    Alter
    27
    Beiträge
    587

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo!

    @ Viecherl

    Um die schon vorhandene Platine mit LM324 zu "retten" würde ich eine negative Versorgungsspannung um -0,5 V durch ein RC Tiefpass mit Schottky Diode am Brückengleichrichter versuchen, falls den gibt (siehe Code).

    Beim Batteriebetrieb würde ich mit einer Diode zwischen GND und - Versorgungsspannung des LM324 nach gleichem Prinzip versuchen. Die Diode müsste man dann, falls notwendig, mit einem Kondensator (z.B. Elko) für AC kurzschliessen.

    MfG
    Code:
                                VCC
                                 +
                                 |
              >---. ,---+ +-+----+
         230V     )|(   | A A    |+
         50Hz     )|(   +-+ |   ===
              >---' '-+---(-+   /-\
                      |   A A    |
             Schottky ~   +-+----+
             Diode    ^          |
                      |         ===
                     .-.        GND
                   R | |
                     | |
                     '-'
                      |
                      +---> - U = ca. - 0,5 V
                      |
                   C \-/
                     ===
                     +|
                     ===
                     GND
    
    (created by AACircuit v1.28.6 beta 04/19/05 www.tech-chat.de)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •