-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: [Gelöst] Ultraschallerweiterung

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.12.2009
    Beiträge
    28

    [Gelöst] Ultraschallerweiterung

    Anzeige

    Hallo,

    ich habe mal eine Frage.
    Kann man die US-Erweiterung vom Asuro (http://www.conrad.de/ce/de/product/1...archDetail=005) an den NIBObee anschließen (und programmieren), oder nicht?
    Wenn nicht, kann mir jemand eine andere passende US-Erweiterung empfehlen?
    Den US-Sensor wollte ich drehbar auf einem Servo montieren. Muss ich auf einen bestimmten Port achten, oder kann man den Servo an jeden Port anschließen?

    Viele Grüße,
    Manuel


    Edit:
    Brauch ich für die US-Erweiterung auch die Experimentierplatine (http://www.conrad.de/ce/de/product/1...archDetail=005), oder ist bei der Erweiterung eine Platine dabei?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.545
    Du kannst den an jeden µC anschließen. Wegen der Ansteuerung musst du noch schauen und eventuell eine Bibliothek schreiben. Es könnte sein, dass du für den Nibo einige Umbauten machen musst, damit du zu den benötigten Pins kommst, das weiß ich aber nicht, da ich weder Asuro noch den Nibobee habe.

    MfG Hannes

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.12.2009
    Beiträge
    28
    Hat keiner eine NIBObee mit Servo oder US-Erweiterung?
    Ihr könnt mir auch eine andere US-Erweiterung vorschlagen.

    Viele Grüße,
    Manuel

  4. #4
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.783
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Mit Servo und Sharp gibt's das schon:

    http://www.youtube.com/watch?v=G836SWiYA_c

    Und da eine US-Erweiterung auch nur einen oder zwei freie ADC-Pins benötigt, sollte eine bee das US-Modul auch können.

    Ach, mit US gibt's das ja auch schon:


    (Aus http://www.roboternetz.de/phpBB2/vie...=474727#474727)


    Richtig suchen ist nicht einfach ;)

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.12.2009
    Beiträge
    28
    Danke!

    Dann werde ich erstmal ein bisschen mit den Servo-Codes aus dem genannten Thread rumprobieren und dann evtl. mal an Ultraschall wagen.

    Viele Grüße,
    Manuel

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Niederlanden
    Beiträge
    1.167
    Diese Information kann dich vielleicht auch weiter helfen mit den Umbau. (sehe ganz unten in dem Seite)

    http://www.henkessoft.de/Roboter/ASURO.htm

    Du brauchst nur ein Timer-pin (OC2 von den atmega8 im Asuro) und eine analog Messung pin (ADC3) wann du das signal direkt messen wolltest. In diese Schaltung wird aber PD6 verglichen mit das verstärktes empfangene US signal mittels ein (im Atmega eingebaute Komparator. Die Spannung am PD6 wird als Intensität-referenz benutzt das abnimmt mit der Zeit (und deswegen Entfernung). Wann das empfangenes signal AD3 grosser ist als den spannung an PD6 wurde man sagen das ein Echo erkannt ist. Aber die entladung der condensator neben PD6 ist nicht linear mit den Zeit-lauf, sondern es ist ein exponentielles verhalten. Deshalb is die position erkennung ein bisschen ungenau.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •