-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Mit welchem Roboter fängt man am besten an?

  1. #1

    Mit welchem Roboter fängt man am besten an?

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    ich Suche für meinen 14 Jährigen Sohn einen Roboter. Er ist recht begabt im Umgang mit dem Computer. Er kann ein wenig in Flash, C++ und TurboPascal programmieren. Für C++ hat er jedoch so richtig keine Programmieraufgaben und macht daher leider nichts mehr damit.
    Ich hatte mal mit einem Dipl. Informatiker gesprochen. Der meinte, dass ein programmierbarer Roboter evtl. seinen Horizont erweitern könnte.
    (Ich selber kann nur ein wenig TurboPascal und kann bei C++ gar nicht mehr mitreden.)

    Ich hatte erst einen Lego Mindstorm nxt 2.0 ins Auge gefasst. Hier im Forum befasst Ihr Euch aber irgendwie doch viel mit ganz anderen Robotern. Außerdem kostet die Legopackung ja auch rund 250 €.

    Ich habe mir auf YouTube eine Videoanleitung zum Löten angesehen. Den Asuro zu bauen würde ich mir mit meinem Sohn noch so gerade zutrauen. Schwieriger oder Umfangreicher sollte es aber dann beim Löten erst einmal nicht sein.

    Die Roboter die hier viel besprochen werden sind wohl alle erst einmal zum selber löten.
    Wo sind sonst die hauptsächlichen Unterschiede?
    Bin ich da mit einem Asuro oder einem anderen Roboter vielleicht viel besser bedient als mit einem Lego nxt 2.0?

    grüße

    sackman

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    Wulferstedt
    Beiträge
    1.042
    Löten ist halb so wild! Aber extrem wichtig, wenn man wirklich eigene
    Sachen verwirklichen will. VG Micha

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Einmal pro Woche stellt hier jemand diese Frage!
    Benutz die Suchfunktion!

    Es wurden in den anderen Threads viele verschiedene Roboter vorgestellt, mal muss man löten, mal nicht.
    Welche für C und welche für Basic.

    Hier fehlt wirklich ein Moderator der solche Threads direkt löscht!

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.03.2010
    Ort
    nahe München
    Beiträge
    45
    Hallo sackman,

    nett, wie du dich um deinen Sohn kümmerst, so einen Vater hat man immer gern...

    Der Mindstorm ist, soweit ich gehört habe, ein richtig toller Roboter, der vorallem zum aufbauen und loslegen gedacht ist. Man muss sich garnicht um die Hardware kümmern, was zwar praktisch ist, man lernt aber auch nicht viel darüber.

    Wenn man in die Robotik einsteigen möchte und auch wirklich viel lernen will, ist der ASURO eigentlich der Beste.
    Man kann ihn selber zusammenlöten (auch für Anfänger kein Problem) und er funktioniert auch sofort.
    Man kann ihn mit C programmieren, nebenbei noch den Assembler-Code sehen (praktiscsh für Optimierungen).

    Jetzt kann man Schritt für Schritt allle Sensoren testen und in Betrieb nehmen.
    Und ab hier wird es knifflig: Der ASURO ist ehr einfach gebaut, bei vielen Sensoren fehlen Abschirmungen, die man selber noch dazu basteln muss, Hardware-Toleranzen, Sonnenlicht (tödlich für die meisten Sensoren )....

    Um auf den Punkt zu kommen: Mindstorm ist ein Gebrauchsroboter, wenn du ein bestimmtes Ziel hast ist der ideal.
    Der ASURO und auch viele andere Roboter, die hier besprochen werden, sind "Versuchs"-Roboter. Hier muss mal selber ziemlich viel machen, damit es auch wirklich gut funktionieren. Und dabei lernt man verdammt viel, wenn sich darauf einlässt.

    Ich habe vor gut einem halben Jahr einen ASURO zugelegt, und habe mich dann auf ihn gestürzt. Nun habe ich schon fast das gesamte Datenblatt des Prozessors (~300Seiten) durch, kann Assembler lesen, weiß, wie die Hardware funktioniert, und habe nun vor, selber die Hardware zu erweitern (LCD Display) .

    Auf was dein Sohn Lust hat, muss er selber wissen, ich bin auch nur 14 Jahre alt und bin über Google auf den ASURO gestoßen....

    Gruß

    DL

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    27.09.2009
    Alter
    22
    Beiträge
    661
    Also der Asuro ist wirklich ein sehr gutes Einsteigermodel, Conrad bietet aber ein verbessertes, besser erweitergbares und leistungsfähigeres Model zum selben Preis an. Der Pro-Bot 128 hat einen besseren Controller, mehr Sensoren und Aktoren. Er hat leider ein größeren Nachteil da für die Steuerung ein Atmega128 mit einem Quarz in einen Baustein gepackt wurde und mit einer Software programmiert wurde die es nur erlaubt diesen in einer von Conrad veränderten Sprachen zu programmieren. Mit diesen kann man zwar alles machen aber für jeden der etwas Programmieren kann ist es eine Beleidigung solche Programme zu schreiben. Dieses Problem kann man aber dadurch umgehen indem man den Bootloader löscht und dann mit einem InSystemProgrammer programmiert (ISP). Dafür ist allerdings ein Umbau von nöten der kaum Löt-Kentnisse erfordert. Diesen Umbau habe ich auch auf meiner Website nachvolziehbar beschrieben. Nach diesem Umbau kann ihr Sohn ihn in jeder Sprache programmieren die er will. Also im Prinzip auch C++.

    Sie sollten ihrem Sohn am besten beide Roboter zeigen und seine
    Fragen dazu hier im Forum stellen und sich erst dann auf einen Roboter
    festlegen.
    MfG Martinius

  6. #6
    Vielen Dank für die Beratung.
    @TobiKa: Sorry, dass ich ich auch mit so "Noobfragen" nerve. Wenn hier mal ein übermotivierter Moderator kommt, kann der ja vielleicht mal einen Anfängerguide machen. Dann brauchen so Noobs wie ich auch nicht immer fragen. In der Suche hatte ich auf im ersten Anlauf nichts gefunden.

    Das mit dem Pro-Bot 128 halte ich erst einmal im Hinterkopf.

    Ich werde den Asuro anschaffen, da es da wohl mehr Infos im Netz zu gibt. Wenn mein Sohn Spaß hat und den Asuro bedienen kann, dann werde ich vielleicht noch einen Pro-Bot 128 dazu kaufen. Dann kann er sich an der Umrüstung so richtig auslassen.

    grüße

    sackman

  7. #7
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...ag.php?t=51281
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...=526420#526420

    Wenn hier mal ein übermotivierter Moderator kommt, kann der ja vielleicht mal einen Anfängerguide machen.
    Ich glaube nicht, dass der kommt ;)

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •