-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Antischall

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    nahe Tulln (Niederösterreich)
    Alter
    26
    Beiträge
    460

    Antischall

    Anzeige

    Hi,

    ich würde gerne die Lautstärke meines PCs mit Antischall reduzieren.
    Es geht dabei nicht unbedingt darum dass mein PC leiser wird, da könnte ich auch einfach leisere Lüfter verbauen. Ich will einfach etwas entwickeln, mit dem man am ende jedes Gehäuse oder sogar jeden Raum dämmen kann.

    Mein Ansatz ist:
    - Das Mikrofon und die Geräuschunterdrückungselektronik von diesen Kopfhörern: http://www.velvetsystems.com/Sennhei...Headphones.cfm
    - Diese Lautsprecher von innen an die Seitenwände des PC-Gehäuses geklebt: http://de.engadget.com/2008/07/30/so...zum-aufkleben/
    - Ein passender Verstärker zwischen den beiden Komponenten

    Das sollte doch funktionieren oder?

    lg Christoph

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970

    Re: Antischall

    Hallo!

    Zitat Zitat von Christoph2
    Ich will einfach etwas entwickeln ...
    Dann würde ich dir etwas anderes empfehlen, weil das, was du vor hast, praktisch nur mit Kopfhörer möglich ist.

    Theoretisch müsste eben bei jeder Geräuschquelle in genau gleichem Punkt im Raum sich eine Geräuschquelle mit gleicher Lautstärke in gegenphase befinden, was zwar theoretisch möglich, aber praktisch unmöglich ist.

    MfG

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Felix G
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    49°32'N 8°40'E
    Alter
    34
    Beiträge
    1.780
    Naja, man könnte es wohl per Wellenfeldsynthese schaffen...

    aber dazu müssten sehr viele Lautsprecher Kugelförmig um den PC angeordnet werden, was wohl kaum praktikabel ist
    So viele Treppen und so wenig Zeit!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556

    Re: Antischall

    Zitat Zitat von PICture
    Hallo!

    Zitat Zitat von Christoph2
    Ich will einfach etwas entwickeln ...
    Dann würde ich dir etwas anderes empfehlen, weil das, was du vor hast, praktisch nur mit Kopfhörer möglich ist.

    Theoretisch müsste eben bei jeder Geräuschquelle in genau gleichem Punkt im Raum sich eine Geräuschquelle mit gleicher Lautstärke in gegenphase befinden, was zwar theoretisch möglich, aber praktisch unmöglich ist.

    MfG
    Das kann SO nicht stimmen, Gasturbinen, Motorengeräusche, Straßenlärm lässt sich mit Antischall dämpfen. Das wird auch schon erfolgreich eingesetzt, Audi (?) setzt das demnächst in Schalldämpfern ein. Es geht also, wie das genau gemacht wird? Da liegen sicher auch Patente drauf. Das Prinzip sollte noch "einfach" sein, die Realisierung über Phasendrehung in "Echtzeit" dürfte für Bastler aber schwierig werden.

    Gruß Richard

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Es ist mir klar, dass nur Dämfen um begrentzten Pegel möglich ist.

    Sorry, ich habe mir nur theoretisch überlegt das bereits existierende Geräusche ganz zu eliminieren.

    MfG

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von PICture
    Es ist mir klar, dass nur Dämfen um begrentzten Pegel möglich ist.

    Sorry, ich habe mir nur theoretisch überlegt das bereits existierende Geräusche ganz zu eliminieren.

    MfG
    Da Schall eine Welle ist sollte das auch gehen wenn es gelingt 2 Antiparallele Signale mit gleicher Frequenz UND Amplithude zu generieren. Die sollten sich dann tatsächlich komplett auflösen wenn die Summe der Momentan werte null ergibt.

    Gruß Richard

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Felix G
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    49°32'N 8°40'E
    Alter
    34
    Beiträge
    1.780
    Schall ist eine Welle, aber in so einem PC gibt es zahlreiche Geräuschquellen und die erzeugen zusammen ein relativ kompliziertes Wellenfeld...

    Daher auch mein Hinweis auf die Wellenfeldsynthese, denn nur wenn man dieses Wellenfeld möglichst genau reproduziert (natürlich 180° phasenverschoben), kann man eine vernünftige Dämpfungswirkung erzielen.
    So viele Treppen und so wenig Zeit!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    Das beim Auspuff geht halt deshalb, da der grösste Teil der Lautstärke eben als Luftstösse hinten aus dem Rohr rauskommt. Hier dann entsprechende "Gegenstösse" einleiten dämpft schon mal gut.

    Die Schallabstrahlung durch die Seitenwände durch wird da aber schon schwieriger. Und wenn ich mir meinen PC so anschau, wird der meiste Schall eben durch die Seitenwand abgegeben bzw. durch Körperschall an den Boden/Tisch/wo er halt grad draufsteht.
    Und da ist ne Dämmmatte/Stück Schaumgummi die billigste und effektivste Möglichkeit.
    #ifndef MfG
    #define MfG

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    Wulferstedt
    Beiträge
    1.042
    Eine - nicht auspropierte - Möglichkeit: den Störschall phasenverschoben
    vom Boxensystem des PCs als Zusatzsignal abstrahlen zu lassen?
    VG Micha

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554
    Als meine Rechner noch von der eher lahmen und lauten Generation waren, habe ich mehrmals sehr gute Ergebnisse mit Resonanzbremsen gehabt: einfach auf jedes Blech, das größer als ne Postkarte ist, einen Streifen Textilband kleben. Oder mehrere Streifen nebeneinander. Man muss nicht alles zukleistern, aber die Resonanz wird drastisch gebremst. Die Wirkung ist von Dämmmatten kaum zu unterscheiden. (Heute brauch ich das nicht mehr zu machen, mein Towerchen flüstert so leise - der hat vor lauter Tempo keine Kraft mehr zum Krachmachen *ggg*.)
    Ciao sagt der JoeamBerg

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •