-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: [gelst]IC am Atmega8 - mglicher Kurzschluss

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.03.2010
    Ort
    nahe Mnchen
    Beitrge
    45

    [gelst]IC am Atmega8 - mglicher Kurzschluss

    Anzeige

    Ich htte eine (theoretische) Frage zu IC mit dem Atmega8:

    Bei IC werden alle Pins direkt verbunden mit Pull-Up gegen Vcc
    Alle Pins haben open-collector.
    Die Pins vom Atmega aber nicht. Wenn ich jetzt beim Atmega z.B. auf SDL auf high gehe, und ein anderer Pin an SDL auf low, dann msste doch eigentlich ein Kurzschluss entsteht?

    Ich mchte den PCF 8574 mit einem Software-emuliertem Master an Pin B4 und B5 anschlieen...

  2. #2
    Moderator Robotik Visionr Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beitrge
    5.782
    Blog-Eintrge
    8
    Hallo

    Der Mega8 hat zwar keine open-collector-Ausgnge, dafr kann er mit seinen Ausgngen drei Zustnde erzeugen: High, Low, Eingang. Und Eingang (mit internem PullUp) ist funktionell wie ein Open-Collector-High.

    Gru

    mic

    Atmels products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionr
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beitrge
    7.942
    Die Pins vom Hardware - TWI (I2C) Interface sind auch nur open Kollektor (bzw. genauer Open Drain), wenn man die Pins als I2C benutzt. Nur wenn der Rest des I2C bus weiter funktionieren soll, wenn der C keine Versorgungsspannung hat, msste man noch extra Dioden dazu schalten.

    Bei Software I2C msste man halt Dioden dazu schalten. Dann verhalten sich auch andere Pins ganz hnlich wie Open-Kollektor Pins. Nur bei weniger als etwa 3 V strt dann der Spannungsabfall an der Diode.

    Edit:
    Die Lsung von Radbruch ist einfacher und besser.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    Wulferstedt
    Beitrge
    1.042
    ... soweit ich weiss sendet beim I2C-Impulsmanagment auch immer nur
    ein Teilnehmer, so dass mehrere "volldurchgesteuerte" L oder H sich durch
    ev. Parallelschaltungen nicht ins Gehege kommen. VG Micha

  5. #5
    Moderator Robotik Visionr Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beitrge
    5.782
    Blog-Eintrge
    8
    Als Kennzeichen fr den Start einer I2C-Kommunikation zieht ein Teilnehmer die Leitung auf Low. Wenn der AVR dabei ein echtes (hartes) High ausgibt, qualmt's. Elektronische Bauteile funktionieren mit Rauch...

    PB4 und PB5 sind die Drehrichtung des linken Motors. Das bedeutet, der asuro kann und darf nur im Stillstand kommunizieren. Welche Software-I2C-Lsung verwendest du? Ich wrde das gerne auch mal testen...

    Gru

    mic

    Atmels products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.03.2010
    Ort
    nahe Mnchen
    Beitrge
    45
    Vielen Dank fr die vielen, schnellen, Antworten.

    PB4 und PB5 sind die Drehrichtung des linken Motors. Das bedeutet, der asuro kann und darf nur im Stillstand kommunizieren. Welche Software-I2C-Lsung verwendest du? Ich wrde das gerne auch mal testen...
    sorry, es heit PC2 und PC3, die Standard-IC - Lsung, um dann ein Display anzuschlieen.

    http://www.asurowiki.de/pmwiki/pmwik...LCDErweiterung

    Anscheinend klappt das ziemlich gut, ohne Kurzschluss

    Als Kennzeichen fr den Start einer I2C-Kommunikation zieht ein Teilnehmer die Leitung auf Low. Wenn der AVR dabei ein echtes (hartes) High ausgibt, qualmt's. Elektronische Bauteile funktionieren mit Rauch...
    nett formuliert... d.h. es kann also tatschlich ein Kurzschluss entsteht?

    Und Eingang (mit internem PullUp) ist funktionell wie ein Open-Collector-High.
    Ja, hier gibt es noch Hi-Z usw...
    aber das nur, wenn der Pin auf Eingang geschalten ist. Bei IC (wie in der AsuroLib beschrieben) wird der Pin als Ausgang auf High schalten, wofr laut Datenblatt kein PullUp verfgbar ist.


    Nach bisschen berlegen kommt mir eine Idee:

    Das IC-Protokoll ist die Lsung:
    Der Portexpander ist nur ein Slave, d.h. er schalten nicht selber SCL und SDA auf low, es entsteht kein Kurzschluss. Da er nie startet, braucht/kann er gar nicht SCL auf low ziehen (Datenblatt). Und wenn der etwas antwortet (z.B. ACK etc.) ist der Atmega als Eingang, im High-Z, mit PullUp und verhlt sich wie open-collector-High.

    Dadurch ist entsteht bestimmt kein Rauch

    (man kann aber durch einen Programmfehler SCL auf low ziehen (Atmega: ich hre), aber dabei vergessen, SDA als Eingang zu schalten, ... )


    Gru

    DL

  7. #7
    Moderator Robotik Visionr Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beitrge
    5.782
    Blog-Eintrge
    8
    Ja, ich wrde sagen, du hast es jetzt drauf

    Seit ein paar Tagen spiele ich auch mit dem PCF 8574, allerdings nicht am asuro. Der LCD-Schaltplan im asuro-Wiki stimmt nicht mit der Software berein! Die Software selbst funktioniert aber, wenn man beim Anschlu die Defines beachtet:

    Code:
     ////// PCF8574p PINS
    
     #define LD4         4            // Pin to Data Bus 4
     #define LD5         5            // Pin to Data Bus 5
     #define LD6         6            // Pin to Data Bus 6
     #define LD7         7            // Pin to Data Bus 7
    
     #define LRS         0            // Pin to RS Pin (Register Select)
     #define LRW         1            // Pin to Read/Write Pin
     #define LEN         2            // Pin to Enable Pin
     #define LBL         3            // Backlight Pin
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/vie...=525681#525681

    Gru

    mic

    Atmels products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.03.2010
    Ort
    nahe Mnchen
    Beitrge
    45
    Ja, ich wrde sagen, du hast es jetzt drauf
    Wrde ich auch sagen

    Ich habe vor, dass DOGM LCD Modul 163 zu verwenden und die Software selber zu schreiben, um mich in die Materie zu vertiefen, aber gut zu wissen...

    Gru
    DL

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •