-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Hochspanner? Dioden? Kondensator?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.05.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    21

    Hochspanner? Dioden? Kondensator?

    Anzeige

    Nach langem überlegen und rumbasteln mit Elektronischen Bauteilen bin ich auf folgende Idee gekommen:
    Wenn man einen Hochspanner nimmt und dort dioden anbringt und den Strom in einen Kondensator läd und dann die gesamte Leistung durch eine Spule jagt ist das doch eine EMP Kanone oder?
    Wenn ja: Wo bekommt man einen kleinen Hochspanner für Gleichstorm her?

    (Das ganze ist nur aus Spaß ich habe nichts böses vor)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Mein du sowas wie einen Mark Generator?

    Es gibt genug Beispiele im Internet für Kfz Zündspulen, Zeilentrafos,...

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.05.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    21
    Nein ich Suche einfach nur einen Hochspanner... so einen wie in einem Einwegfoto nur einzeln.

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.05.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    21
    Ich meine einen Hochspanner mit dem ich z.B. einen 350V Kondensator laden kann. Würde mich freuen wenn mir jemand einen link schicken würde.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    23.07.2009
    Alter
    23
    Beiträge
    133
    Ich hab "Hochspanner" zwar noch nie gehört, aber am einfachsten wird es wohl sein, so ein Teil aus nem Fotoapparat auszubauen. Ich hab auch mal nen einfachst-Stepupwandler mit NE555 und einem gefühlten Wirklungsgrad von 0,5% gebastelt, das geht mit geeigneter Spule aber bestimmt sehr viel besser. Jetzt habe ich zwei Netztrafos mit der Sekundärwicklung parallel an einem Modellbahntrafo hängen und die Primärwicklungen in Reihe geschaltet; das funktioniert ganz gut.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    Wulferstedt
    Beiträge
    1.042
    Mit einer Diode (800V) in Reihe mit einem Vorwiderstand (ab 3k ?) und
    Berührungsschutz kann man den Kondensator auch mit der Netzspannung
    auf ca. 320V aufladen. Für erste Versuche, solange man noch keinen
    kleinspannungbetriebenen Transverter hat, welcher natürlich dann
    empfehlenswerter ist. VG Micha

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.07.2008
    Alter
    54
    Beiträge
    224
    Hi,

    das Ding heißt nicht "Hochspanner", sondern "Spannungsverdoppler". Da findest Du auch in unserem Wiki was drüber. Ansonsten nach "Villard-Kaskade" googeln...
    Geht das nicht auch einfacher???

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Ich hab noch nen dicken Zündtrafo aus einer Ölheizung rumliegen. Der hat ordentlich Leistung! Ich glaub 10kv bei etwa 50mA, müsste ich nachgucken.

    Wenn du interesse hast melde dich.
    Verkaufen würde ich ihn dir aber nur gegen einen Altersnachweiss!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.10.2008
    Ort
    "Buch" bei Schwäbisch Hall
    Alter
    40
    Beiträge
    440
    Versuch doch gleich ne Teslaspule zu bauen, hat dann gleich noch nen schönen Effekt .

    Das Spannungen über 50 V Gefährlich sind brauch ich ja nicht erwähnen oder ?

  10. #10
    also am einfachsten bekommste ne Hochspannung aus nem Zeilentrafo, da bekommste bei einer örtlichen TV-Werkstatt sicher nen gebrauchten umsonst mit.
    Die Ansteuereung ist mit einem Halogentrafo ausm Baumarkt am einfachsten.
    Ich habe bei meinem die FET's auf kühlbleche montiert, weil sie doch relativ warm werden.
    Wichtig das die auf getrenten kühlblechen sitzen

    anleitung gibts unter http://mosfetkiller.de/?s=zeilentrafos

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •