-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Rn-Control treiber verbrannt...

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.01.2008
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    272

    Rn-Control treiber verbrannt...

    Anzeige

    Guten Tag,

    Also wie schon im Titel erwähnt ist mein Treiber vom RN-Control 1.4 Atmega32 hops gegangen!

    Ich habe den twin motor set angeschlossen!
    Einzeln gehen die motoren super und auch gleichzeitig funktionieren die außer nach wenigen sekunden gehen die Motoren in die knien und bevor ich es gesehen habe hat es angefangen zu rauchen und alles war im A.... !

    Hab mir einen neuen bestellt und ist auch gestern angekommen!

    Nun habe ich wieder das gleiche gemacht aber nur ne sekunde und es wird sofort wieder heiß. auch ohne Getriebe wird der treiber heiß, weil ich erstmal dachte das die dämpfung des Getriebe mehr strom haben will und das dann zu viel für den Treiber ist!

    Das Getriebe ist auch richtig aufgebaut habe die Motoren direkt an einer Batterie angeschlossen und da gibt es keine Probleme! Wo könnte es sonst noch drann liegen?
    Will nicht so viel Experimentieren und mir dann wieder ein neuen Controller kaufen..

    Vielen Dank schon mal im Voraus

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.01.2008
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    272
    gibt es denn ein treiber der die gleiche pinbelegung hat nur mit mehr leistung? den ich einfach ersetzen kann ohne was zu ändern?

    Oder wie muss ich es machen?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    ...Du kannst einfach mal versuchen, zwei Stück huckepack zusammenzulöten. Das bringt Dir etwas Luft. Allerdings solltest Du vorher mal die Stromaufnahme von den (belasteten) Motoren messen, was die denn generell so ziehen.
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    vlt wäre der l298 die lösung wie man den beschalten findet man im rnwisse

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.01.2008
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    272
    das habe ich ja noch nie gehört?

    Könnte man im Prinzip dann das doppelte rechnen? Oder wie darf ich das dann angehen?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    30.12.2008
    Ort
    Essen
    Alter
    58
    Beiträge
    324
    Hallo !

    Meinst Du, der L293 D raucht ab , wenn Du die 2 Motore anschliesst ?
    Hast Du die Original Motore im Twin Getriebe ?

    Roland
    Robotik Homepage
    www.sensobot.de

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    26
    Beiträge
    1.192
    Hallo
    Es gibt auch noch den L293 B, der kann bis 1A. Bräuchte aber noch externe Freilaufdioden. Huckepack könnte möglich sein, allerdings teilen sich die Ströme vielleicht ungleich auf. Kann funktionieren, muss aber nicht.

    Empfehlenswert ist auch noch der L6202 mit 2,8A (1Kanal), der ist aber größer und hat eine komplett andere Pinbelegung.

    Grüße,
    Bernhard

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.01.2008
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    272
    Ja ich hab die original Motoren drauf und dieser reinliche Set ist doch extra für den "rn-control" da! Deswegen dachte ich das man in direkt so anschlossen kann! Habe mir jetzt zusätzlich zwei anderen Motoren und ein motortreiber der 2 A aushält besorgt! Aber mich würde einfach interessieren warum das nicht geklappt hat! Weil eigentlich steht in Datenblatt! Entweder 2 gleichmotoren die je 500mA ziehen oder ein schriftliche der 1A zieht und der Twin Motor ist doch dafür gemacht!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    26
    Beiträge
    1.192
    Problem ist die Verlustleistung des L293D. Laut Datenblatt hat dieser eine
    Source Output Saturation Voltage / Sink Output Saturation
    Voltage von je max. 1,8V.
    Das heißt, von deiner Betriebsspannung fehlen an jedem Motor schon mal bis zu 2x1,8=3,6V !!
    Deswegen hat der L293D beim Nennstrom eine Verlustleistung von 3,6V*0,6A=2,16W pro H-Brücke, insgesamt also das Doppelte davon (4,32W!). Diese Verlustleistung ist definitiv zu viel für dieses Gehäuse, auch wenn der entnommene Strom innerhalb der Spezifikation von 600mA liegt.

    Gruß,
    Bernhard

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    30.12.2008
    Ort
    Essen
    Alter
    58
    Beiträge
    324
    Hallo !

    Ich habe das RN Control auch mit dem Twin Getriebe u. Original Motore betrieben.
    Die 2 Motore haben niemals den L293D zerstört.
    Mit welcher Spannung betreibst Du das RN - Control?
    Auf dem Board ist nämlich ein Jumper , mit dem die Versorgungsspannung der Motore eingestellt wird.
    Ist dieser gesteckt, werden die Motore mit der Spannung der Versorgung betrieben.
    Beim Twin Getriebe sollte er nicht gesteckt werden falls deine Versorgung über 6V liegt.
    Denn dann erhöht sich der Motorstrom (Es sind 6V Motore).
    Die Motore halten das eine Zeit lang aus, der L293D nicht so lange.

    Roland
    Robotik Homepage
    www.sensobot.de

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •