-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: .:APP - mein neuer Roboter:. (Frage zur Akkuwahl)

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    345**
    Alter
    24
    Beiträge
    435

    .:APP - mein neuer Roboter:. (Frage zur Akkuwahl)

    Anzeige

    Momentan baue ich einen neuen Roboter, und zwar eine große Version von diesem hier

    Verwendet werden nun statt langsamen Servos Schrittmotoren.


    Ein paar Technische Daten:

    Gewicht: momentan ca. 2,5Kg

    Raddurchmesser: 12cm

    angestrebte Geschwindigkeit: 1m/s

    Länge:21cm

    Breite:17cm

    Höhe:14cm

    Stromversorgung: LiPo Akkus

    Hauptcontroller: Atmega 128

    Material Chassis: Aluminium, 1,5mm


    geplante Aufgaben:

    -Kartierung der Umgebung

    -Vernünftige Regelung der Motorgeschwindigkeit, erkennung von Schrittverlusten durch einen Maussensor und Drehencoder

    -Linienverfolgung

    -Kommunikation mit einem PC per Bluetoot, dazu eine "Steuerstandssoftware"

    -Erkennung von bestimmten Formen und Farben


    Wie ich die jeweiligen Aufgaben umsetzen werde, wird sich im Laufe der Zeit zeigen.






    Aktueller Stand:






    Schaltpläne gibt es bis jetzt auch ein paar.

    Schaltplan vom Anzeigemodul

    Schaltplan des Liniensensors

    Schaltplan der Motorsteuerung

    Die "Leistungselektronik" für die Motoren ist nicht im Schaltplan, da ich hier schon fertige Steuerungskarten habe.

    Alle Module werden per I²C mit dem Master (Atmega 12 kommunizieren.



    ich würde mich sehr über Fragen, Anmerkungen, Kritik usw freuen...

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    27.09.2009
    Alter
    23
    Beiträge
    661
    ich rate dir für eine genaue Kartierung ein Kompass modul einzubauen.
    den ich bezweifle das die Schrittmotoren so genau sind.

    Bin schon gespannt auf die Bluetooht komunikation.
    MfG Martinius

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    345**
    Alter
    24
    Beiträge
    435
    guter tipp mit dem Kompass, schreibe ich auf meine liste...
    die Bluetooth Verbindung, ja da bin ich auch gespannt... eigentlich bin ich von funk nicht so wirklich angetan, da man da nicht "mal eben" was nachmessen kann, aber was sollst... man braucht ja auch herrausforderungen und ausserdem kann man mit bluetooth echt coole Dinge machen...

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    31.03.2008
    Ort
    Gorxheimertal
    Alter
    30
    Beiträge
    59
    Ich werde für mein projekt auch irgendwann Kompass und sogar GPS verwenden, aber bis dahin ist es noch ein sehr weiter weg. Meine Fernsteuerrung wird auch erstmal Kabelgebunden sein, Bluetooth wird für meine Zwecke eine zu geringe Reichweite haben.
    Bisher sieht deine Konstruktion auch ziemlich stabil aus.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    345**
    Alter
    24
    Beiträge
    435
    So, hier noch mal ein bild aus der Planung mit Google Sketchup...



    Die erste Platine (Linienerkennung) ist auch schon in Arbeit

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    27.09.2009
    Alter
    23
    Beiträge
    661
    nimmst du für die Lienenfolge Reflexkopler oder wie wärs mit ner Kammera ?
    Ich hab das mal für den RP6 gemacht.
    MfG Martinius

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    345**
    Alter
    24
    Beiträge
    435
    momentan sind noch reflexkoppler eingeplant... eine kamera wäre für den atmega zu viel berechnungsaufwand, da bräuchte ich noch einen rechner. ausserdem wird das nicht so einfach zu programmieren sein... das mit der kamera werde ich auf jeden fall mal testen, aber da ich noch nicht so der beste im programmieren bin, werde ich mich erstmal langsam herantasten.

    mfg wisda.noobie

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    345**
    Alter
    24
    Beiträge
    435
    So, es gibt Neuigkeiten. Die Schrittmotor drehen sich, und zwar mit einer wirklich guten Geschwindigkeit und Kraft. Noch besteht die Steuerungslogik aus einem Haufen Krokoklemmen und zweckentfremdeten Platinen, mit der Richtigen Steuerungslogik habe ich aber schon angefangen. Jetzt Stellt sich mir nur eine Frage: Wenn ich 2 Timer eines Atmega8 im CTC-Modus betreiben will, kann ich ja nur Timer 1 und 2 verwenden. Sind die Timer Portgebunden oder kann ich die Frei auf irgendwelche Ports legen?
    Meinem Verständnis nach ist das egal, aber ich wollte lieber nochmal sicher gehen...

    mfg wisda.noobie

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.01.2008
    Ort
    Siegen, Germany, Germany
    Beiträge
    441
    Hallo Wisda,

    schönes Projekt, das hat mich dazu animiert bei meinem Projekt auch Schrittmotoren zu verwenden.

    Bei deiner Beschreibung hast du erwähnt, dass du Drehgeber benutzen willst, hast du dir schon Gedanken gemacht wie du diese bei deinem Roboter anbringen willst? Außerdem hast du vor Maussensoren zu benutzen? Denkst du dabei an Sensoren aus einer optischen Maus?

    Zu deiner Frage:
    Du könntest mit den beiden Timern eine Interrupt Routine schreiben, die dann deine Ports so schaltet wie du das vor hast. Wenn du die Timer bspw. als Hardware-PWM nutzen willst, dann kannst du das nur an den dafür vorgesehenen Ports. (siehe Datenblatt)
    liebe Grüße
    Der Daniel
    -
    Meine Projektseite:
    http://projects.weber-itam.de

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    345**
    Alter
    24
    Beiträge
    435
    wie ich die Drehgeber montiere weis ich noch nicht, wascheinlich drucke ich die auf Folie aus, bastel mir eine Alu-Scheibe in der Größe des rades und befestige die direkt am rad. Am liebsten wäre es mir gewesen, wenn ich Schrittmotoren mit 2 Wellenenden gehabt hätte, aber die sind leider ziemlich teuer...

    der Sensor soll in der Tat ein Optischer Maussensor sein, der über die PS/2 Schnittstelle abgefragt wird.

    Danke für die Antwort mit den Timern. Das hilft mir sehr weiter.


    mfg wisda.noobie

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •