-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Schrittmotor bleibt bei mehr als ca. 20 Um/min. stehen

  1. #1

    Schrittmotor bleibt bei mehr als ca. 20 Um/min. stehen

    Anzeige

    Hallo,
    Ich habe ein Problem mit meiner Schrittmotoren Steuerung vom Type 3D-Step V2.7 (Standardschaltung mit L298 und L297)
    Angeschlossen sind da Motoren vom Type Soncebonz 6530 R0.45 (Genaues Datenblatt habe ich leider nicht, 8-Strang, 20Ohm / Spule)
    Stromversorgung 36V

    Bei niedrigen Drehzahlen funktioniert das ganze einwandfrei, wenn ich allerdings eine in einen Drehzahlbereich von über 20 Um/min. komme bleibt der Motor stehen und quietscht nur noch leise vor sich hin. Auch bei sehr langsamen Anfahren.

    Eine Änderung des Phasenstroms bringt keine Änderung und es ist auch egal, ob ich den 8-Strang-Motor mit Seriellen Spulen oder mit parallelen Spulen anschließe.
    Ful-Step/Half-Step oder auch Chopper-Betrieb On/Off haben ebenfalls keine Wirkung.


    1.: Hat Irgendjemand ne Idee, was der Grund dafür sein kann?

    2.: Gibt es ne Möglichkeit die 3D-Step-Steuerung auf Microstep umzubauen, indem man anstatt des L297 nen Prozessor dazwischen hängt? (Auf ner externen Platine natürlich).

    Gruß
    Luriel

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BurningBen
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    26
    Beiträge
    842
    1) 20Ohm Spulenwiderstand ist extrem viel.
    Was fürn Strom nimmst du da?

    Ich vermute mal das die Induktivität dann auch sehr hoch ist. Sprich mit nur 36V geht halt nicht mehr.

    2) Wäre denkbar. Dann müsstest du allerdings auch die Spannungsteiler für die Stromeinstellung rausmachen, und das ganze vom µC machen lassen.

  3. #3
    Hallo,
    Danke für die Antwort.

    Zu 1:
    Ich habe mir ein paar Datenbätter von anderen Motoren mal zurate gezogen. Ich vermute das ich da wohl in meiner Unwissenheit 120V - Motoren erwischt habe.

    Zu 2:
    Ist Dir irgend ein µPC von irgendeinem Bauprojekt bekannt, den man da einfach nehmen kann und nur die Widerstände und Leitungen anpassen muss?

    3.: Ist der L298-Treiber von hause aus Microstep-Tauglich?

    Gruß
    Luriel

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Ostermann
    Registriert seit
    27.08.2009
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    240
    Hallo Luriel!

    Der L298 ist zwar theoretisch für Microstep geeignet. In der Praxis würde ich aber davon abraten und eine modernere Brücke mit Mosfets nehmen. Bei deinen Motoren im Zweifelsfall sogar eine voll integrierte Lösung wie z.B. der A3977/A3979 von Allegro. Sowas gibts dann allerdings kaum noch bedrahtet, sondern nur als SMD.

    Mit freundlichen Grüßen
    Thorsten Ostermann
    --
    Wir bewegen Ihre Ideen!
    Intelligente Lösungen mit elektrischen Antrieben.
    http://www.mechapro.de

  5. #5
    Hallo,
    A-Ha, der Entwickler meiner (bald alten) Karte persöhnlich!

    Für mich als Fernsehtechniker sollte ein SMD-Bauteil nicht wirklich ein Problem darstellen.

    Aber ich liebäugel momentan sowieso damit mir zuerst ne neue Steuerung zu besorgen, die dann auch Microstep fähig ist und notfalls auch noch neue Motoren zulegen.

    Was ich momentan im Auge habe:
    Steuerung: E-Bay 270657710935
    Motor: E-Bay 380118899227 (Spulenwiderstand 1,3 Ohm lt. Händler)

    Gruß Luriel.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Ostermann
    Registriert seit
    27.08.2009
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    240
    Vorsicht, die versenden aus Hongkong und machen eine falsche Zolldeklaration. Damit macht man sich u.U. strafbar (Zollbetrug)...

    Mit freundlichen Grüßen
    Thorsten Ostermann
    --
    Wir bewegen Ihre Ideen!
    Intelligente Lösungen mit elektrischen Antrieben.
    http://www.mechapro.de

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Hessibaby
    Registriert seit
    20.11.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    65
    Beiträge
    1.597
    @Thorsten, die deklarieren korrekt. Vorsicht gilt bei den Chaoten die ein vergleichbares Produkt für 9,95 Euro verkaufen und 40 Euro Fracht berechnen.

    Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

    Gruß aus dem Ruhrgebiet Hartmut

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Ostermann
    Registriert seit
    27.08.2009
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    240
    Hallo!

    Also ich würde "We always send it as a "gift" and describe cheap value on shipping label." so interpretieren, dass die Deklaration eben nicht korrekt ist. Wenn es nicht als Geschenk deklariert wird, fällt nämlich u.U. Zoll und Einfuhrumsatzsteuer an.

    Mit freundlichen Grüßen
    Thorsten Ostermann
    --
    Wir bewegen Ihre Ideen!
    Intelligente Lösungen mit elektrischen Antrieben.
    http://www.mechapro.de

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •