-         

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

Thema: Beginner, mehrer Fragen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.04.2010
    Beiträge
    356

    Beginner, mehrer Fragen

    Anzeige

    Also:
    Ich will in die AVR Programmierung einsteigen, dazu folgendes:
    Welche Experimentierboard würdet ihr nehmen ?
    Welche Bauteile brauch ich wenn ich auch mal was auf Lochrasteraufbauen will ?
    Welcher Atmega32 aus dem Conrad sortiment ist der richtige?

    MFG Thalhammer

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    1. Benutz die Suchfunktion!
    2. Die selben wie auf jeder anderen Platine.
    3. Garkeiner. Bestell bei Reichelt, kostet dann nur halb soviel.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.04.2010
    Beiträge
    356
    1.Ich würde dann das RN-Board nehmen
    2.Was sind "dieselben"?
    3.OK

    MFG Thalhammer

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von TobiKa
    1. Benutz die Suchfunktion!
    2. Die selben wie auf jeder anderen Platine.
    3. Garkeiner. Bestell bei Reichelt, kostet dann nur halb soviel.
    Für den Anfang reicht ein Steckboard aus, wenn die Schaltung darauf Läuft kann man immer noch auf Lochraster "Braten" So schont man beim Testen Bauteile. C ist wirklich eine Apotheke was die Preise angeht!

    Einen ISP Programmer wirst Du aber Brauchen, eine Gute und beliebte Adresse ist.....
    http://wiki.ullihome.de/index.php/Hauptseite

    ....lese diese Seite einmal ganz durch, der Preis ist auch OK.

    Ach und was (ich) gerne vergesse einzukaufen 100nF Abblock Kondensator, die sind klein und schnell "wech".
    Son 100. Pack ist angesagt....

    Gruß Richard

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.12.2008
    Beiträge
    5
    Vielleicht kann man dich ja auch für ein Arduino Board begeistern, da hast du ein stark ausbaufähiges, solides Grundsystem mit geregelter Spannungsversorgung, UART Verbindung zum PC und nettem IDE,dass einfach zu Programmieren ist und (zumindeste mir) immer wieder hilft. Gerade auch wenn eine Schaltung mal nicht so auf Anhieb funktioniert.

    Ein Steckbrett, ne handvoll Bauteile zum Üben (LEDs, Taster, Widerstände) brauchst du dann aber trotzdem.

    Puristischer ist da natürlich das System mit AVR + ISP im Eigenbau, teilweise aber auch sehr frustrierend, da hier viel mehr Fehlerquellen sind.

    www.arduino.cc

    Ach und bei Conrad würde ich generell überhaupt nichts mehr kaufen...

    Karl

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von BurningWave
    Registriert seit
    22.12.2007
    Ort
    nahe Stuttgart
    Alter
    23
    Beiträge
    656
    Und wie immer empfehle ich www.myAVR.de und das mySmartUSB, bzw. myAVRBoard.
    meine Homepage: http://www.jbtechnologies.de
    Hauptprojekte: Breakanoid 2 - Sound Maker

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.12.2008
    Beiträge
    5
    Zitat Zitat von _R2D2
    Und wie immer empfehle ich www.myAVR.de und das mySmartUSB, bzw. myAVRBoard.
    Kann ich auch nur weiterempfehlen, aber wenn man den ISP (ich habe den mySmartUsb mkII) unter Linux mit Avrdude bentuzen will, wirds manchmal ein bisschen kniffelig.
    Ich hab dafür auch noch keine endgültige Lösung gefunden.

    Für Windows + AVR Studio bist du damit aber ganz gut beraten.

    Karl

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.04.2010
    Beiträge
    356
    Zitat Zitat von _R2D2
    Und wie immer empfehle ich www.myAVR.de und das mySmartUSB, bzw. myAVRBoard.
    Die scheinen wirklich gut und vorallem günstig zu sein.
    Glaub ich werd das hier nehmen:
    http://shop.myavr.de/index.php?sp=ar...p.php&artID=45

    MFG Thalhammer

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von BurningWave
    Registriert seit
    22.12.2007
    Ort
    nahe Stuttgart
    Alter
    23
    Beiträge
    656
    Das ist eine gute Entscheidung (auch wenn es günstiger geht, aber so ist es einfacher).
    meine Homepage: http://www.jbtechnologies.de
    Hauptprojekte: Breakanoid 2 - Sound Maker

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.04.2010
    Beiträge
    356
    Wie günstig geht es denn minimal ?
    Weil 200 € sind schon ganzschön happig und die ganzen Funktionen die da drauf sind brauch ich eigentlich garnicht.
    Ich hab schließlich auch Löterfahrung, und würde mir auch zutrauen die Komponenten die ich brauch auf Lochraster aufzubauen.
    Allerdings müsst ich dann bei Conrad bestellen, weil bei anderen Shops krieg ich probleme mit meinen Eltern. Ich bin erst 14. Grundsätzlich ginge es doch auch mit knappen 20-30 € oder ?
    Ich brauch ja nur die Grundausstatung um mal ein wenig erfahrung zu sammeln.Also von Computerseite ist der Port relativ egal, USB wäre ideal, ist aber für so kleines Geld warscheinlich nicht drin und auch nicht nötig.
    Ansonsten RS232, notfals würd ich auch noch einen PC mit LPT haben. Den ich am anfang nutzen kann. Ich brauch auch keine Programmierhandbücher, weil C/C++ Kenntnise sind da und der rest was bei einem AVR anders ist als bei Windows/Linux steht im Inet
    Achso: Ich weis, andere Shops sind günstiger, aber es währe wirklich sehr gut wenn es das alles bei Conrad gäbe. Ich hab mich bei Conrad schon umgesehen, die müssten eigentlich alles benötigte haben.
    Werd mich nochmal durch wühlen und hier schreiben was ich denk das ich brauch. Ich hab mir ja grundkenntnisé microelektronic schon auf http://www.dieelektronikerseite.de/ zumindest theoretisch besorgt

    MFG Thalhammer

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •