-
        

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40

Thema: Welchen Logic-IC für eine spezielle Anwendung?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Elu
    Registriert seit
    05.08.2007
    Ort
    Rudolstadt
    Beiträge
    315

    Welchen Logic-IC für eine spezielle Anwendung?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,
    mit welchem Logic-IC bzw. in Kombination mit einem weiteren IC kann man folgende Aufgabenstellung realisieren?

    An den Eingängen E1 und E2 stehen nacheinander digitale Signale an. A1 und A2 sind sind die entsprechenden Ausgänge dazu.

    Es kann vorkommen, dass an beiden Eingängen gleichzeitig HIGH ansteht. In diesem Fall darf aber nur der Ausgang auf HIGH geschaltet sein, deren Eingang zuerst das Signal bekommen hat. Erlöscht das Signal an diesem Eingang, dann wird der andere Ausgang, wenn hier noch das Eingangs-HIGH anliegt, auf HIGH geschaltet.

    Hat jemand dafür eine Lösung?

    Gruß Elu
    Meine Basteleien unter: www.elu-report.de

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo Elu!

    Leider verstehe ich dein Problem nicht.

    Ich könnte eine Lösung haben, wenn ich deine Wahrheitstabelle hätte ...

    MfG

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556

    Re: Welchen Logic-IC für eine spezielle Anwendung?

    Zitat Zitat von Elu
    Hallo,
    mit welchem Logic-IC bzw. in Kombination mit einem weiteren IC kann man folgende Aufgabenstellung realisieren?

    An den Eingängen E1 und E2 stehen nacheinander digitale Signale an. A1 und A2 sind sind die entsprechenden Ausgänge dazu.

    Es kann vorkommen, dass an beiden Eingängen gleichzeitig HIGH ansteht. In diesem Fall darf aber nur der Ausgang auf HIGH geschaltet sein, deren Eingang zuerst das Signal bekommen hat. Erlöscht das Signal an diesem Eingang, dann wird der andere Ausgang, wenn hier noch das Eingangs-HIGH anliegt, auf HIGH geschaltet.

    Hat jemand dafür eine Lösung?

    Gruß Elu
    Normaler Weise haben solche Logik Gatter immer nur 1 Ausgang, Man muss also einige Gatter so verknüpfen das die von Dir gewünschte Funktion (Warheitstabelle) heraus kommt. Das ergibt einen netten "TTL Verhau". Für Heute bin ich a zu müde und b ich habe das laaaange nicht mehr gemacht. Am einfachste berechnet man das mit Binär Algebra Da gibt es auch sicher Programme für, irgend etwas in Form von minni SPS Programmierung.

    http://www.ipsta.de/download/automat...teuerungen.pdf

    Gruß Richard

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Ich verwende Karnaugh-Tabellen für beliebige Anzahl von Ein- und Ausgängen. Das kann ich aber leider nur mit Warheitstabelle ...

    MfG

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.04.2006
    Ort
    Dortmund
    Alter
    30
    Beiträge
    379
    Karnaugh ist ne schöne Möglichkeit aber ab 5 Variablen wirds unübersichtlich. Da rate ich dringend zu quine mccluskey. Damit ist es etwas einfacher. Naja aber ohne Wahrheitstabelle wird das nix
    Es ist eh nicht mit einem Flip Flop getan sondern muss wie gesagt eine Kombination aus mehreren werden.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Das lässt sich sowohl für beliebige rein kombinatorische als auch sequenziele (getaktete) logische Funktionen verwenden.

    Als einfaches Beispiel: http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...ag.php?t=14650 .

    Übrigens, die Methode habe ich früher bei "TTL Grab" sehr oft für Entwicklungen benutzt.

    MfG

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Ganz einfach ist das mit der zuverlässigen Erkennung der Reihenfolge nicht.
    Da gibt es prinzipelle Probleme, ohne eine zusätzliche Verzögerung für die Signale geht das nicht zuverlässig.

    Wenn man kleinen Störungen durch die Laufzeit der Gatter akzeptiert, wäre eine Möglichkeit einfach ein Schaltung mit UND und NICHT Gattern:

    A1 = E1 & nicht A2
    A2 = E2 & nicht A1

    Man könnte das z.B. mit einem 74xx00 ( 4 Nand gatter) realisieren.
    An sich so etwas wie ein einfaches RS Flipflop mit Invertern dahinter.

    Wenn die beiden Signale fast gleichzeitig high werden, gibt es Störungen, die aber meistens nach relativ kurzer Zeit abgeklungen sein sollten.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Elu
    Registriert seit
    05.08.2007
    Ort
    Rudolstadt
    Beiträge
    315
    Hallo,
    vielen Dank für eure Bemühungen, mir zu helfen. Ich habe mich noch nie so richtig mit logischen Schaltungen beschäftigt. Darum hier meine Nachfrage.

    Wenn hier verschiedentlich nach der Wahrheitstabelle gefragt wird, dann sieht diese so aus:

    E1 E2 A1 A2

    0 0 0 0
    1 0 1 0
    0 1 0 1
    1 1 0 0


    Anderfalls kann ich auch einen Mikrocontroller nehmen und entsprechend programmieren.

    Elu
    Meine Basteleien unter: www.elu-report.de

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Vom Prinzip her eine exor Funktion

    00 0
    01 1
    10 1
    11 0

    Um 2 Ausgänge zu Bekommen 2 davon Parallel und an jeden Ausgang ein UND mit 2 Eingängen. Wobei von den UND jeweils 1 Eingang auf den Ausgang von Exor 1 und der 2. Eingang auf den Ausgang von exor 2 liegt. So wird verhindert das beide UND Ausgänge gleichzeitig 1 Haben.

    Hoffe ich jedenfalls, habe das beim Schreiben aus dem Kopf "entwickelt". ....

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Eine Einfache Wahrheitstabelle reicht hier noch nicht. Man braucht wenigstens noch einen extra Funktion die bei beiden Signalen high bestimmt wer zuerst da war. Dieser Funktion müßte man dann bei der Wahrheitstabelle als zusätzliche Eingangsgröße H mit dazu nehmen.
    Dann also mehr so:
    E1 E2 H A1 A2
    0 0 x 0 0
    1 0 x 1 0
    0 1 x 0 1
    1 1 1 1 0
    1 1 0 0 1

    Der Knackpunkt bleibt die Realisierung der Hilfsfunktion H ohne das dabei kurzzeitige Störungen auftreten. Möglich wäre da als erster Versuch ein D-Flipflop. Mit E1 und E2 als Takt und D Eingang und dann noch ein UND Gatter dazu.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •