-
        

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Motoren von Robotikhardware mit eingebautem Drehgeber

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    06.08.2007
    Ort
    Bergheim/ Erft
    Beiträge
    84

    Motoren von Robotikhardware mit eingebautem Drehgeber

    Anzeige

    Hallo, hat schon einer Erfahrungen gesammelt mit diesen Motoren?
    Ich möchte diese über

    Mega 32 und MD 23 (25)

    und http://www.shop.robotikhardware.de/s...roducts_id=139

    steuern.

    Ist es möglich, die Drehzahl bis auf 1 U/pM herunter zu fahren, ohne größeren Leistungsverlust?

    Sind die Getriebe spielfrei?

    Danke erstmal

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    31.05.2009
    Beiträge
    251
    Ist es möglich, die Drehzahl bis auf 1 U/pM herunter zu fahren, ohne größeren Leistungsverlust?
    Das ist schon arg langsam.
    Ich würde behaupten, das ist nicht möglich.
    Zumindest "ruckelt" der Regler dann gewaltig !

    Sind die Getriebe spielfrei?
    Ein wenig Spiel hat es schon......... [-X

    Wenn Du kleine Drehzahlen benötigst, musst Du ein weiteres Getriebe "nachschalten".
    Das habe ich bei meinem Antrieb auch gemacht (~1:7).
    Dann hast Du auch ein größeres Drehmoment am Rad.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •