-
        

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: JK-Flip-Flop IC Baustein gesucht.

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.10.2010
    Beiträge
    10

    JK-Flip-Flop IC Baustein gesucht.

    Anzeige

    Hi Leutz,

    Ich Suche einen "statischen" JK-Flip Flop. Bei Reichelt habe ich ICs wie den 74HC73 gefunden, die wenn ich das richtig verstanden habe bei einer fallenden Flanke von clk. in den anderen Zustand wechseln, wenn an J und K ein HIGH anliegt.
    Was ich aber eigentlich brauche ist "toggle" für mein Signal. Ich hab mal aufgemalt was ich eigentlich brauche.(Bild)
    Zur Erklärung:
    der Ausgang soll bei jeder Steigenden Flanke von E. in den jeweils anderen Zustand wechseln.
    Ausgang 2 soll dann E. Und A1 mit einem AND-Gatter sein.
    Ich habe vorhin irgendwo einen Flip-Flop gesehen der das wohl konnte, nachdem man den wohl so einstellen konnte das er bei jeder steigenden Flanke von J oder K den Zustand wechselte. Den Ic konnte ich aber bei keiner der gängigen Seiten (Reichelt, Farnell, RC-Components) finden.
    Die von Reichelt ändern den Zustand von Q immer mit fallender Flanke von CLK. Ich hatte als work-around angedacht das Eingangssignal durch eine Reihe von Invertern verzögern zu lassen und als CLK zu verwenden, aber ich bevorzuge eigentlich einen Ic-sparende Version, nachdem die Platine ohnehin schon sehr voll ist.
    Wer kennt also einen JK-FlipFlop der "statisch" lauft und denn man auch in halbwegs vernünftigen Mengen <=10 bestellen kann?

    Danke schonmal im Vorraus.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo CCDFFT!

    Auf steigende Flanke von CLK reagieren (fast) alle D-Flip FLops (D-FF) z.B. der 74HC74 (zweifach). Damit seine Ausgänge Q und /Q bei jeder Steigender Flanke von CLK ihr Zustand wechseln, muss D mit /Q verbunden werden. Die logische AND Funktion lässt sich nur extern realisieren, z.B. am einfachsten mit einem Transistor.

    MfG

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.10.2010
    Beiträge
    10
    Hm,danke an einen D-FlipFlop hatte ich gar nicht gedacht...

    Ein D-Flipflop übernimmt doch den Wert von D für den Ausgang Q bei steigender Flanke. Bei mir bedeutet das:
    t=0ns
    Eingang=H=CLK
    /Q=D=H-> Q=H, /Q=L
    t=10ns-5000ns
    CLK=fallende Flanke->keine Änderung
    T=5000ns
    CLK=Steigende Flanke->
    D=L -> Q=L;/Q=H

    richtig so?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Richtig, so funktioniert es.

    MfG

  5. #5
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Es gibt auch 8-fache DFlipFlops
    74273
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.10.2010
    Beiträge
    10
    Danke, ein Flip flop reicht mir schon
    Ich hab mal gehört (Vorlesung glaub ich), dass man die unbenutzten FlipFlops in dem IC auch verkabeln sollte. Warum ist das so, und wie schaltet man am besten einen inaktiven Flipflop? Beim D-FF dann einfach D.CLK./PRE und /Q auf Masse und /CLR und Q auf VCC?

  7. #7
    Gast
    Inaktivieren wohl am Besten durch GND-legen der Inputs.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    Wulferstedt
    Beiträge
    1.042
    GND-Legen der nicht benutzten H-Aktiven Inputs
    +5V-Legen der nicht benutzen L-Aktiven-Inputs
    Viele Grüsse, Micha

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •