-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Servo resetet Controller

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    15.06.2010
    Beiträge
    42

    Servo resetet Controller

    Anzeige

    Hey,

    ich habe an meinem Probot einen Servo angeschlossen. Das Programm ist kein Problem. Jedoch resetet der Controller jedes mal wenn ich den Servo ansteuere. Die Folge ist, das ich zwar eine Position ansteuern kann, der Servo sich aber nur kurz bewegt und mehrere "Pausen" einlegen muss bis er am Ziel ankommt. Nun meine Frage, weiß jemand wie ich das vermeiden kann?

    Mfg Kif

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    26
    Beiträge
    1.192
    Hallo,

    die Resets können unterschiedliche Ursachen haben.
    - Messe mal den Innenwiderstand deines Akkus, bei Belastung darf die Spannung nicht zu weit einbrechen
    - Hast du die Betriebsspannung ausreichend gepuffert/abgeblockt mit Keramikkondensatoren UND Elkos (welche Kapazität?).
    - Du könntest in die Versorgungsleitung des Servos ein LC-Tiefpassfilter einbauen, um die Rückwirkungen auf die Versorgung zu reduzieren. Der Servo würde dann bei Stromspitzen seine Energie hpts. aus dem Elko beziehen.

    Tiefpassfilter
    Bildquelle: http://www.pentodepress.com/home/amp...LC-lowpass.gif

    Grüße,
    Bernhard

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    15.06.2010
    Beiträge
    42
    Danke schonmal für die schnelle Antwort.

    Also ich bin mir ziemlich sicher das der Controller durch den Servo resetet wird (wenn ich den Servo entferne, läuft das Programm).

    Würde auch ein RC-Tiefpass reichen? Ich habe keine Spule da. Und wie viel Farad bzw wie hoch müsste der Widerstand in der Schaltung sein?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    982
    Ich fuer meinen Teil versuche immer Logik und Leistung getrennt zu versorgen.
    Z.B. einen eigenen Spannungsregler der nur den uC versorgt
    Nam et ipsa scientia potestas est..

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    15.06.2010
    Beiträge
    42
    Also würdest du mir empfehlen für den Servo eine getrennte Stromversorgung zu verwenden?

    Ich geh mal davon aus das der uC des Probot einen Spannungsregler hat, also in dem Schaltplan kann ich ein LC-Tiefpassfilter erkennen.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    26
    Beiträge
    1.192
    Problem beim RC-Tiefpass ist, dass wenn der Servo Strom zieht, dass am Widerstand nach dem ohmschen Gesetz eine Spannung abfällt -> Spannung für den Servo bricht ein. Eine niederohmige Induktivität ist in jedem Fall besser, notfalls irgendwo ausschlachten oder selber wickeln.

    Falls es doch ein RC-Tiefpass wird: hier mal geschätzte Bauteilwerte:
    Elko: >1000µF ?
    Widerstand: 5 Ohm ? Verlustleistung beachten!
    (fg wären ca. 32 Hz)

    Du kannst auch mal die Versorgung mit einem Oszilloskop messen. Da müsste ein evtl. auftretender ripple/Einbruch der Spannung erkennbar sein.

    Grüße,
    Bernhard

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    24.05.2007
    Ort
    Im hohen Norden
    Beiträge
    227
    Guten morgen,
    mach doch bitte einmal Angaben zur Hardware. Sollte es ein RN-Control sein, das mit Bascom programmiert wird? Genau in der Konstellation kann ich Dein Problem reproduzieren Jedesmal, wenn der Servo in einer Routine angesprochen wird, kommt ein Reset. Ohne Servo ist alles OK.

    Grüße Peter
    _________________________________________________
    [-X Quis custodiet ipsos custodes
    Ground-Effect-Stability-Robot www.peter-holzknecht.de

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    15.06.2010
    Beiträge
    42
    Hey,

    es handelt sich um den Probot128 und programmiert wird er mit Basic.

    Um Stromspitzen zu vermeiden würde auch ein Spannungsregler funktionieren, oder? Ich hab gerade einen da, was ich von einem 5Ohm Widerstand und 1000µF Kondensator nicht behaupten kann.

    Mfg Kif

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    26
    Beiträge
    1.192
    Hallo,

    Welche Spannung würdest du denn regeln wollen? Die vom Prozessor oder die vom Servo?
    Zusätzliche Elkos brauchst du sowieso. Der Regler bräuchte nämlich auch welche.

    Alternativ:
    Hier gibt es ja den Schaltplan - Im Bild Supply.jpg:
    Du kannst die Versorgungsleitung des Servos vor die Diode D4 hängen (den Jumper nicht setzen!), und hinter der Diode einen noch größeren Elko einbauen.
    Durch die Diode kann sich der Servo die Stromspitzen dann direkt aus dem Akku holen, der Prozessor würde sich kurzzeitig mit der Energie aus dem Elko begnügen

    Und teste bitte wirklich mal die Akkus/Batterien. Auch wenn die Spannung am Akku ohne angeschlossenen Verbraucher noch "gut" aussieht, kann sie unter Belastung einbrechen.
    Einfach mal z.B. einen Motor/eine Glühlampe o.ä. anschließen und mit einem Messgerät währenddessen die Spannung des Akkus messen. Kannst uns ja mal Spannungswerte des Akkus angeben, nämlich die im Leerlauf (ohne Verbraucher) und eine Spannung wenn der Akku belastet wird.

    Ansonsten: kennst du dich mit Fuses bei Atmel-Mikrocontrollern aus? Könntest den "BODLEVEL" herunter setzen. Damit kann man die Spannung einstellen, bei der der Prozessor einen Reset macht.

    Grüße,
    Bernhard

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    24.05.2007
    Ort
    Im hohen Norden
    Beiträge
    227
    Hallo, ich habe ja nun auch dieses Problem gehabt, dass dann aber etwas ganz anderes war. Sobald ich zwei Servos aus dem Programm heraus angesteuert habe, gab es einen Reset. Ich habe dann, bevor ich in die Servoroutine gegangen bin, die Interrupts abgeschaltet und nach der Servoroutine wieder eingeschaltet. So komisch wie es sich anhört, aber das war bei mir das Problem. Es waren Analoge Servos, die ich über den AD-Wandler angesteuert habe.
    Peter
    _________________________________________________
    [-X Quis custodiet ipsos custodes
    Ground-Effect-Stability-Robot www.peter-holzknecht.de

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •