-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Cocktailmaschine

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.10.2010
    Beiträge
    7

    Cocktailmaschine

    Anzeige

    Hallo erstmal liebes forum
    ich bin hier der neue.
    Also wie fange ich am besten an?
    und zwar . . . . nach meiner ausbildung als mechatroniker wurde ich "verbannt" an einen steuerstand und bin quasi zweckenfremdet worden, da ich meine ausbildung allerdings nach meinen interessen gewählt habe möchte ich im privaten bereich einige Projekte versuchen um nicht ein zu rosten.

    BITTE nicht steinigen vonwegen das thema cocktailmaschine wurde schon x mal besprochen benutz erstmal die Suche ^^

    denn ich habe gesucht und nicht gefunden was ich brauche

    es wird ja oft genug besprochen pumpen oder ventil usw

    Ich habe mich ein wenig umgesehen und da mir ventile zu ungenau sind da mit abnehmenden füllstand der flaschen auch der druck abnimmt bin ich auf schwingkolbenpumpen gestoßen. laut aussage des händlers sind diese lebensmittelecht und haben auch kein problem mit alkohol, ok der preis von ca 25€/stk ist kein schnäppchen aber was macht man nicht alles für sein hobby

    Nun mal meine fragen:
    - Kennt jemand schwingkolbenpumpen und kann mir dazu genaueres sagen
    - Wie steuer ich das ganze? wie wäre es mit einer S7 oder einer LOGO?
    - kann man eine logo erweitern? (4 ausgänge wären etwas wenig)
    - Kann man ein touchpanel an eine Logo anschließen um die eingänge anzusteuern oder geht das nur bei einer S7?

    Fragen über fragen nur wer kann mir die antwort sagen?
    vielen dank schonmal im vorraus aber es werden sicher noch weitere folgen

    Schonmal vorweg mir ist bewusst was eine S7 und ein touchpanel kostet, da das ganze in eine bar integriert wird ist es mir das aber wert

    p.s. bitte geht schonend mit einem neuling um ^^

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von fat tony
    Registriert seit
    01.08.2007
    Ort
    Herford
    Alter
    34
    Beiträge
    147
    Zum Thema Pumpe, wieso nimmst du keine Schlauchpumpe ?
    Die sind soweit ich weiß wesentlich günstiger und lassen sich ziemlich genau ansteuern. Und man benutzt sie in der Medizin für Blut wenn mich nicht alles täuscht, also so viel zum Thema Lebensmittelecht.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Hessibaby
    Registriert seit
    20.11.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    65
    Beiträge
    1.597
    Zum Thema LOGO

    http://www.automation.siemens.com/mc...n/Default.aspx

    Zum Thema Pumpen hat fat tony Recht. Schlauchpumpen sind in fast allen Flüssigkeitsdosieranlagen verbaut.

    Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

    Gruß aus dem Ruhrgebiet Hartmut

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.10.2010
    Beiträge
    7
    Vielen dank Für die Beteiligung
    also Schlauchpumpen habe ich mir auch schon angeguckt
    aber ich habe noch keinen händler dafür gefunden.
    daher meine frage nach den schwingkolbenpumpen.
    kennt die keiner? oder bzw hat noch keiner erfahrungen damit?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    06.09.2004
    Ort
    Abensberg (Niederbayern)
    Alter
    33
    Beiträge
    224
    Hi Jogibear,

    würde dir auch zu ner Schlauchpumpe raten, könnte man zur Not auch selber bauen, Silikonschlauch (weil lebensmittelecht) in ein kreisfürmiges Gehäuse + Elektromotor, der eine Walze dagegendrückt.
    Evtl. käme auch die Wasserpumpe aus einer Senseo-kaffeemaschine in Frage, gibts als Ersatzteil bei ebay.

    Gruß,

    Martin

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.10.2010
    Beiträge
    7
    . . . wenn mich nicht alles täuscht sind in senseo maschinen die von mir angesprochenen schwingkolbenpumpen . . .

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.01.2007
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    52
    Zum Thema S7 kann ich auch noch mein Kommentar abgeben.
    Es gibt die S7 1200. Die ist relativ neu und wird auf dauer die günstige S7-200 ablösen.
    Sie ist relativ günstig und kann auch mit Touchpanels kommunizieren. Die entsprechende Software ist auch relativ günstig und einfach zu bedienen.

    Doch meine Empfehlung wäre trotzdem ein Microcontroller mit einem Touchpanel von Electronic Assembly. Diese gibt es bei Reichet für recht kleines Geld und sind leicht zu programmieren.

    Gruß Rico

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.10.2010
    Beiträge
    7
    nicht schlagen aber ich habe garkeine ahnung von microcontrolern

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.01.2007
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    52
    Jeder hat mal klein angefangen. Und das auch bei Controllern so.

    Naja, nur für einen Anfang ist dieses Projekt wohl doch etwas viel. Höchstens, wenn du die Ausdauer und den Ehrgeiz hast das Projekt stufenweise über einen deutlich längeren Zeitraum durchzuziehen.

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.10.2010
    Beiträge
    7
    das kann schon sein, ich dachte über sps wäre ein guter weg, aber vielleicht findet sich ja jemand aus dem ruhrgebiet der mich eventuell unterstützen möchte

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •