-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Nibo 2- Getriebeproblem

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    7

    Nibo 2- Getriebeproblem

    Anzeige

    Hallo.
    Der rechte Antrieb blockiert sporadisch obwohl die Getriebe ganz entspannt montiert wurden. Der linke Antrieb lässt sich von Hand locker drehen. Beim rechten kommt es immer wieder zum blockieren (oder Schwergängigkeit). Der PID-Regler kommt damit natürlich nicht zurecht.

    Hatte jemand direkt nach der Montage gleiche Probleme und kann helfen ?
    Oder hat die Getriebe / Lagerungen modifizieren müssen ?
    Im voraus besten Dank für Eure Antworten.

    meine Reparaturversuche:

    Innensechskantschrauben der Alu.Platte gelöst -> etwas besser, aber keine Abhilfe.
    Ausrichtversuch der Wellen durch u-Scheiben: kein Erfolg
    geschmiert habe ich noch nicht, weil es ab und zu, zu einer totalen Blockierung kommt.

    monmic

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.08.2009
    Ort
    Süden
    Alter
    62
    Beiträge
    332

    Nibo 2

    Hallo
    Kannst du etwas besser beschreiben, wie es zu der blockade kommt. Habe den Nibo vor mir zu stehen und sehe auf den Antrieb. Versuche jetzt mal etwas zu beschreiben. Wenn du die Aluplatte abbaust und den Motot frei laufen lässt, besser, Dann die Zahnrädererst das rote drauf und wieder Platte drauf. Hast du denn Zwischenring drin, unterhalb des roten Zahnrades? Wennn du nur rotes Rad und Motor laufen lässt? Sind die beiden inneren Bolzen, zwischen Aluschiene und Leiterplatte fest? Sonst kann der Motor und Zahnräder blockieren. Über eine Änderung oder Nachbearbeiten ist mir nichts bekkant. Habe auch noch nicht von Getriebproblemen gehört. Es lasen sich beider Antrieb frei mit der Hand durchdrehen. Könnte eine schwergängigkeit zwischen den Zahnrädern sein.
    Achim

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    27.09.2009
    Alter
    23
    Beiträge
    661
    vieleicht hast du den stellring zufest am reifen befestigt
    MfG Martinius

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    7

    Getriebe naja. Nächstes Problem Pinbelegung X6

    Hallo.
    Danke für Euer Interesse.
    Montiert ist genau nach Plan. Linke Seit funktioniert auch.
    Nach längerer Einlaufzeit und Zwischenscheiben, damit sich der axiale Abstand zischen dem roten und weissen Zahnrad vergrössert, ist es schon besser georden (rechte weisse Scheibe taumelt mehr als die Linke).
    Das lasse ich erst einmal so.

    Nächste Problem: Stimmt der Stromlaufplan oder die Bescheibung im Netz für den X6 (Erweiterung) ?. Ziel ich möchte über RS232 ein Terminal anschliessen (Eingabemöglichkeit über Tastaur zum Optimieren des Motorreglers, da muß ich noch was tun. Meiner fährt so "ruckelig".

    monmic.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von elektrolutz
    Registriert seit
    20.04.2010
    Ort
    Werl
    Alter
    59
    Beiträge
    139
    Hallo monmic,

    ein kleiner Tropfen Silikonöl kann nicht schaden. Damit durch da Öl kein Staub oder Fusselkram verkleben kann, den Antriebsbereich etwas einschalen (Plastikkappe).

    Der Schaltplan für X6 ist soweit richtig. Die derzeit noch aktuelle Beschreibung der Pinbelegung im Nibo-Wiki ist falsch!!!
    Gruß aus Werl
    elektrolutz

    Theorie ist, wenn man weiß, wie alles funktioniert. Praxis ist, wenn alles klappt und keiner weiß warum!

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.03.2004
    Ort
    Bergkamen
    Beiträge
    31
    Hallo,

    ich habe auch den NIBO2 und hatte gleiche Problem.
    Gelöst habe Ich das wie folgt:

    1) Die Kunststof hüse für den Abstand zur Platien
    (Am Odom. Zahnrad) habe Ich mit einer Feile auf 2,8mm abgefeilt.

    2) Für die Welle wo der Reifen befestigt ist, wird in der Dokumentation
    ein Abstand von 17mm angegeben.
    Hier muss mittels Messschieber ein Wert zwischen 17,1 und 17,5mm
    gemessen werden.

    3) Der Bedrahtete Wiederstand, welcher sich direkt hiter den Odom.
    Zahnrad befindet muss mit einen geeigneten Seitenscheider
    so gekürzt werden, dass er nicht ans Zahnad kommt.


    Wichtig ist das nach der Montage die Welle mit den Reifen ein minimales
    Spiel nach links und rechts hat.
    Der reifen sollte einige mm abstand zur Alu-Platte haben.

    In der Dokumentation findet man leider keine Informationen zur Getriebe Montage.

    Vieleicht helfen die tipps ja weiter.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •