-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: ULN2803 ersetzen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.11.2004
    Ort
    München
    Alter
    30
    Beiträge
    447

    ULN2803 ersetzen

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hi,
    Ich habe versucht meinen unipolaren 5V 0,5A Stepper mit einem ULN2803 anzusteuern, das geht auch soweit, aber nach einer Minute Belastung ist der ULN bereits so heiß, dass ich Angst hab, dass er abraucht.
    Ich wollte deshalb einfach den ULN durch etwas ersetzen, dass etwas mehr Strom ab kann(nicht nur für den Stepper, vlt. auch für Getriebemotoren...). Da ich denke, dass es mit Transistoren am leichtesten geht, habe ich mir mal überlegt wie so eine Schaltung gehen könnte und bin darauf gekommen:



    Stimmt die Schaltung?? (meine Überlegungen beruhten nicht gerade auf Physikalischen Gesetzen ;] )
    Zwei Minuten später ist mir eingefallen, dass der ULN die einzelnen Spulen ja immer gegen Masse zieht, was der Grund ist, weshalb ich zwei Transistoren benutze - aber warum eigentlich gegen Masse ziehen?



    So sollte das doch noch viel einfacher sein oder? Der Motor dreht sich halt immer anders herum, aber das ist ja unwichtig.

    PS: da ich mich nicht mit Elektronik auskenne, kann ich nur hoffen, dass das so geht oder nicht, also bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege

    MfG Alex

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Michael
    Registriert seit
    17.01.2004
    Ort
    Karlstadt
    Alter
    48
    Beiträge
    1.254
    Hallo PasstScho,
    aber nach einer Minute Belastung ist der ULN bereits so heiß, dass ich Angst hab, dass er abraucht.
    erst nach einer Minute? verpaß ihm einen Kühlkörper
    Stimmt die Schaltung??
    ähh, nein,
    1. der Vorwiderstand vom AVR zum Transistor fehlt. wenn der AVR Low ausgibt, wie verhält sich dann der pn-Übergang im Transistor oben?
    Richtig, es wirkt wie eine einfache Diode in Durchlaßrichtung. Je nach Innenwiderstand deiner Spannungsquelle hast du Glück, oder der AVR raucht einfach ab.
    2.die Schutzdiode fehlt

    aber warum eigentlich gegen Masse ziehen?
    npn-Transistoren lassen sich einfacher,billiger,mit höheren Strömen herstellen als die komplementären pnp-Typen. Und npn-Transistoren schalten nun mal nach Masse.
    Und wenn VCC höher als 5 Volt ist, kommst du mit pnp nicht weit, du müßtest dann mit zusätzlichem Transistor den Pegel anpassen und die Ansteuerung nochmals per Software invertieren.
    Gruß, Michael

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.11.2004
    Ort
    München
    Alter
    30
    Beiträge
    447
    Hi Michael,
    Danke für den Hinweis mit dem Widerstand, ich werde da dann einen 4.7kOhm hinmachen(hatte ich mal irgendwo gesehen).
    Zur Schutzdiode:
    1. vor was schützt die?
    2. wo muss ich die da anschließen?
    3. was für eine sollte ich nehmen?

    thx & mfg Alex

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Michael
    Registriert seit
    17.01.2004
    Ort
    Karlstadt
    Alter
    48
    Beiträge
    1.254
    Hallo PasstScho,
    zu1.sie schützt vor der Überspannung, die entsteht, wenn man eine Spule abschaltet.
    zu2. antiparallel zur Spule, also Kathode zum plus. Im Datenblatt des ULN2803A sieht man das an der Innenschaltung.
    zu3. mindestens Motor(Spulen-)strom und doppelte Spannung
    Gruß, Michael

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.11.2004
    Ort
    München
    Alter
    30
    Beiträge
    447
    Ok vielen Dank, ich werde das in meine Schaltung einbauen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •