-
        

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Terrarien Steuerung mit Webserver und Touchdisplay

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249

    Terrarien Steuerung mit Webserver und Touchdisplay

    Anzeige

    Ich stell hier mal meine Terrarien Steuerung vor.

    Es soll Temperatur und Licht gesteuert werden. Das Licht abhängig von der Zeit, die Temperatur abhängig von Zeit und Temperatur.
    Als Hardware benutze ich das "AVR Net-IO" + "Add-on für AVR-NET-IO", diverse Sensoren und ein "EA eDIP240-7" Touchdisplay (http://www.lcd-module.de/produkte/edip.html).
    Für die Software werde ich wohl den "Net-IO-Webserver" (http://gm.stream-center.de/webserver/) verwenden, welcher wiederum auf dem Webserver Code von U. Radig basiert, und nach meinem Bedarf ändern.


    Hier mein persönliches Pflichtenheft:

    - Uhrzeitabhängiges schalten des Lichts
    - Ermitteln der Temperatur über 4 DS18820
    - Feuchtigkeitssensor
    - Temperaturabhängiges Schalten des Heizstrahlers
    - Ermitteln der Zeit per NTP
    - Speichern der Ein/Ausschaltzeiten des Lichts auf SD-Karte
    - Speichern der Ein/Ausschaltzeiten des Heizstrahlers auf SD-Karte
    - Ermitteln der Kosten über die Ein/Ausschaltzeiten
    - Zugänglich machen der gesammelten Daten per Webseite
    - Die Möglicheit per Webseite die Einstellungen zu ändern
    - Kalender mit Sollwerten

    - Ausgeben der Daten auf 240x128 Touchdisplay
    - Anzeigen der Zeit (in groß) auf dem Display
    - Automatisches wechseln des Displays auf Menü, wenn jemand davor steht
    - Die Möglichkeit alle wichtigen Einstellungen per Touchdisplay zu ändern

    - Bedienen per Fernbedienung (RC5)


    Änderungen an der original Hardware:
    - 7805 durch Schaltregler ersetzt
    - LM317 entfernt, die 3,3V kommen jetzt vom Schaltregler des Add-On


    Verlauf/Status:
    - Beide Boards aufgebaut und getestet.
    - Net-IO-Webserver mit minimalen Änderungen geflasht
    - Es hängt am Router und ist per Brwoser erreichbar

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.05.2006
    Beiträge
    48
    Hi,

    Was für Tiere sollen da reinkomme?

    Ich Arbeite an eine ähnlichen Project. Machst du auch das die Ein/Ausschaltzeiten der Sonnen angepasst sind ( Der Länge von den heimatland wo die Tiere herkommen) , Datum ( Jahreszeiten, Sonnen und Mondphase )?
    Welche Heizstrahlers verwendest du?

    Ich würde auch feuchtigkeitssensoren einbaun, das ist Pflicht bei jeden Terrarium.

    MFG Oliver G

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Hi

    Klar kommt ein Feuchtigkeitssensor rein, hab das oben vergessen mit bei zu schreiben (ist jetzt nachgetragen).

    Für die Zeiten und Temperaturen möchte ich einen Kalender mit Sollwerten anlegen.

    Es kommt nichts rein, es ist schon drin. Eine Boa con. imperator.
    Bis jetzt habe ich eine "Hobby ClimaControl" verwendet, das Ding befriedigt mich aber nicht wirklich.

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.05.2006
    Beiträge
    48
    Ah sehr schönes Tier Ichhab nur Kornnattern zuhause, denn ich könnte keine lebende Ratte / Hasen da rein Werfen. Oder ist die auch ein aasfresser wie die Kornnattern?

    Zu der SD-Karte die muss doch Fat16 sein oder? Wie Formatierst du die auf Fat16?

    MFG Oliver G

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von RP5-System
    Ah sehr schönes Tier Ichhab nur Kornnattern zuhause, denn ich könnte keine lebende Ratte / Hasen da rein Werfen. Oder ist die auch ein aasfresser wie die Kornnattern?

    Zu der SD-Karte die muss doch Fat16 sein oder? Wie Formatierst du die auf Fat16?

    MFG Oliver G
    Boa: Wenn die erwachsen ist muss man aufpassen das Mensch nicht zum Hasen wird.

    Fat 16 wird nur gebraucht wenn die Karte auch am PC ausgewertet werden soll, der µC kann die auch einfach seriell beschreiben/Lesen. Oder man nimmt einen RS232/USB Adapter und einen USB Stick, ~ 50 €. Damit klappt es denn am µC und PC, im Adapter ist eine Art Dos Befehls Liste.

    http://apple.clickandbuild.com/cnb/s...53&title=VDIP1

    Gruß Richard

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Oder ist die auch ein aasfresser wie die Kornnattern?
    Genau wie Kornnattern fressen die sowohl tot, wie auch lebendig. Kommt drauf an ob sie es kennen. Ich verfütter nur lebende Tiere.

    Zu der SD-Karte die muss doch Fat16 sein oder? Wie Formatierst du die auf Fat16?
    Ich weiss nicht ob sie das sein muss, aber wenn dann schieb ich sie einfach in den PC und formatier sie.

    Boa: Wenn die erwachsen ist muss man aufpassen das Mensch nicht zum Hasen wird.
    Jain, ich habe extra diese Unterart gewählt weil sie eben nicht so groß wird!Ich würde niemals eine 5m oder 6m Schlange in einer Wohnung halten, das wär so als wenn man nen Hund im Hamsterkäfig hällt.

    Die Karte soll nur per Internet ausgewertet werden.
    Falls USB, dann mit einem USB/UART Adapter, die bekommt man ja mitlerweile hinter her geschmissen.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    [quote="TobiKa"]
    Jain, ich habe extra diese Unterart gewählt weil sie eben nicht so groß wird!Ich würde niemals eine 5m oder 6m Schlange in einer Wohnung halten, das wär so als wenn man nen Hund im Hamsterkäfig hällt.
    Das ist schön das Du daran denkst. Ein Bekannter hatte auch eine Boa, als die mal "ausgebügst" war Musste das ganze Haus "luftdicht" versiegelt werden und wochenlang mm für mm mm Durchsucht werden. DAS war echter Stress!!!

    Gruß Richard

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Das ADD-ON für AVR-NET-IO-Board ist eine Erweiterung des AVR-NET-IO-Boards, die für Eigenentwicklungen genutzt werden
    kann. Es bietet die Möglichkeit die beiden Boards mit Anschlusskabeln zu verbinden oder in Sandwitch-Bauweise mit Dräh-
    ten zu verlöten. In der Sandwitch-Bauweise spielt der Anschluss J2 die entscheidende Rolle. Der LM317T kann dabei auf dem
    AVR-NET-IO-Board entfernt und durch Brückendraht ersetzt werden.
    Hierbei wird die 3,3V Spannung vom ADD-ON Board auf das AVR-NET-IO-Board eingespeist. Hierdurch sinkt unter anderem
    die Leistungsaufnahme des AVR-NET-IO-Boards wodurch zusätzlich eine geringere Wärmeentwicklung erreicht wird.
    Also einfach so wie ich es durch die roten Linien dargestellt hab?
    Laut Schaltplan müsste das so richtig sein, wollte aber nochmal sicher gehen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img_0090.jpg  

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.05.2006
    Beiträge
    48
    Hi TobiKa,

    Also ich würde eine Extra Spannungsregler verbaun so hast du mehr reserven. Und die Teile Kosten ja nicht die Welt.
    Der Spannungsregler ist doch der " 78L05 " soweit ich weiss kann der nur MAX 1A liefer und das schaft der NUR mit Kühlung und nur für kurze Zeit!!! Mehr als 600mA solltest du bei dauerbetrieb nicht rausholen. Und das Netboart barucht ja schon 200mA.

    MFG Oliver G

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Wie man auf dem Bild sehen kann hab ich den 7805 schon gegen einen Schaltregler ersetzt! Auf die Art fliegen dann beide linearen Regler raus.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •