-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: ftdichip - DS_FT245R & DS_UM245R

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.11.2009
    Beiträge
    10

    ftdichip - DS_FT245R & DS_UM245R

    Anzeige

    Hallo zusammen

    Ich wollte mal fragen, ob diese beiden das selbe sind, sofern ich auf den FT245R noch einen USB - B Stecker montiere?

    http://www.ftdichip.com/Support/Docu.../DS_FT245R.pdf

    http://www.ftdichip.com/Support/Docu.../DS_UM245R.pdf


    Sprich: Kann ich auf den DS_FT245R einen USB-B Stecker montieren und dann gleich diese 8 IO's schalten?

    Danke für eure Hilfe
    Mit freundlichem Gruss

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Die 2 Teile sind schon verschieden. Das eine FT245R ist nur ds IC. Da gehört noch ein bischen Schaltung dazu.

    Unter UM245R gibt es wohl auch eine kleine Platine wo der Chip oben und die dazugehörigen Teile mit drauf sind.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.11.2009
    Beiträge
    10
    Hallo

    Okey, den UM245R kann ich also einfach einstecken, schon kann ich diese 8 pins steuern.

    Wenn ich die Anleitung vom FT245R so lese, habe ich das Gefühl, ich könnte einfach den USB-B Stecker anlöten und habe dann das gleiche, dem ist aber nicht so? Was verstehst du unter ein bisschen Schaltung? Sehr kompliziert?

    Danke

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Die Schaltung ist z.B. beim UM245 beschrieben. Wirklich komliziert ist die Schaltung nicht. Da sind nur eine paar Kondensatoren und eine Induktivität. Es gehört aber schon eine ruhige Hand dazu ohne Platine da was direkt am IC anzulöten. Je nach Ausführung haben die Pins 0,5 oder 0,65 mm Raster.

    Wenn man keine extra Platine kaufen / fertigen will, dann eventuell als Prototyp in dead bug Art: das IC mit der Oberseite auf ein Stück Platine = GND Fläche kleben, und die verbindungen frei schwebend bzw. mit Kondensatoren oder großen Widerständen als Stützelementen an die GND Ebene. Bei der Schaltung könnte es so tatsächlich gehen, denn man braucht fast nur Kondensatoren nach GND.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •