-
        

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Fischertechnik Robo interface sinvoll ausbaubar???

  1. #1

    Fischertechnik Robo interface sinvoll ausbaubar???

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Also ich hab im moment eine große sammlung fischertechnik und das Robo interface allerdings gibts da noch so die ein oder andere Sache die mir nicht gefällt

    Kann man irgetnwie Schrittmotoren anschliesen
    Der speicher ist auserdem noch ein bisschen klein

    Also ist die Hauptfrage jetzt kann man Das Interface irgent wie verbessern oder bräuchte ich da eine neue Steurung.
    Diese sollte dann nach möglichkeit kompatibel zu denn Sensoren etc. sein .
    die arbeiten mit 9v


    ich bin dankbar für jeden tipp

    MFG Lamdaner

  2. #2
    PS. ich weis nich ob ich hier das richtige Unterforum getroffen hab wenn nicht einfach verschieben

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.434
    Was meinst du genau.

    Interface gab es von Ficher in den 80er und 90er Jahren für alle möglichen Heim Computer und PC.

    Dort ist gar nichts erweiterbar außer dem was es zu kaufen gab.
    - Robo Connect Box - USB zu Interface Adapter (Multiface-, fischertechnik Universal- und Intelligent- Interface sowie HIBS-Interface) mit paralleler und serieller Schnittstelle.
    - Adapter Universal Interface an PC (25pol.)
    - Adapterplatine für Robo-Interface; Anschluß über 26pol. Flachbandkabel

    Dann kamen anfang des Jahrtausends die ersten Controller von Fischer.
    der ist Erweiterbar was die IOs angeht.
    Neben den vorhandenen 4 Ausgängen und 8 Eingängen ließen sich noch einmal die selbe Anzahl anschließen.
    Daraus wurde dann die Variante mit Bus, die auf insgesamt 8 Module (1 Controller plus 7 Slaves) ausbau bar war. Also 32 Ausgänge und 64 Eingänge. Auch hier sind nur die IOs ausbaubar.

    Und Aktuell gibts den Robo TX Controller, da habe ich noch keine Erfahrung. es sollen wohl die Bisherigen IO module anschließbar sein, und es soll PWM Ausgänge und spezielle schnelle Zähleingänge geben.
    Da das Teil erst im Februar vorgestellt wurde, sage ich mal aus meiner bisherigen Erfahrung mit Fischer, das in etwa einem Jahr mit spezielleren IO Modulen zu rechen ist.
    Aber auch hier wird sich die Erweiterbarkeit mit Sicherheit auf die IOs beschränken.

  4. #4
    Also das Interface welches ich im moment habe ist

    ist Das robo interface hier auch noch ein Link dazu
    http://www.amazon.de/dp/B000WXD6VA/?...SIN=B000WXD6VA

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    08.03.2008
    Alter
    24
    Beiträge
    49
    @Lamdaner:
    Kann man irgetnwie Schrittmotoren anschliesen
    Ja, geht. Man kann die Schrittmotoren an die Anschlüsse für normale Motoren anschließen. Natürlich einen Schrittmotor an zwei Anschlüsse, sodass an ein Robo-Interface nur zwei Schrittmotoren passen. Programme zur Ansteuerung von Schrittmotoren gibt es hier.
    Der speicher ist auserdem noch ein bisschen klein
    Wie meinst du das? Hast du ein Programm geschrieben, das nicht auf das Interface passt? Das kann ich mir nicht wirklich vorstellen. Ich habe schon viele große Programme dafür geschrieben, die haben alle gepasst. Falls du wirklich ein Programm hast, was nicht passt, kannst du das mir mal schicken?
    ... kann man Das Interface irgent wie verbessern
    Da kann man schon einiges machen. Besonders die RS232-Schnittstelle ist dafür gut geeignet, da man die im Programm ansprechen kann. Da sind dann solche Sachen möglich:Display
    Statt dem Display kann man natürlich auch irgendeine andere Schaltung anschließen. Das Protokoll der seriellen Schnittstelle ist hier beschrieben.

    @i_make_it:
    Daraus wurde dann die Variante mit Bus, die auf insgesamt 8 Module (1 Controller plus 7 Slaves) ausbau bar war. Also 32 Ausgänge und 64 Eingänge. Auch hier sind nur die IOs ausbaubar.
    Bist du dir da sicher? Soweit ich weiß, lassen sich an das Robo Interface nur drei Erweiterungsmodule anschließen. Könnte sein, dass das beim TX anders ist, aber mit dem habe ich auch noch keine Erfahrung.

    Viele Grüße,
    Jan

  6. #6
    @kerblech
    Also dass man das Interface so über RS232 gut ausbauen kann ist schin sehr gut zu wissen
    und Das programm welches nicht mehr in den Flash Speicher gepasst hat war ein Kompansationsschreiber, der den wiederstandswert eines poti über einen motor dem wert eines Sensors gleichsetzten sollte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •