-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Analog => Digital ??

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    05.01.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    121

    Analog => Digital ??

    Anzeige

    Hallo, ich hab eine Doppelte Lichtschranke (2 in einem Bauteil) wie im Anhang
    (schnell mit Paint) gezeigt angeschlossen. Wird sie Unterbrochen, messe ich an den Pins die später mal an den AVR sollen ca. 0,03V ist sie offen sind es um die 4,75V. Akzeptiert der AVR sowas schon als Digitales Signal? Oder könnte ich das irgendwie einstellen, dass er 4,7V schon als High betrachten würde, bzw. gibt es eine Möglichkeit das jeweils auf 0V und 5V zu bringen?
    Das Signal was da jetzt rauskommt ist ja mit Sicherheit kein Rechtecksignal, stört das?!
    Da ich damit später die Drehung einer Achse (wie in der Maus auch) messen will kommt der A/D Wandler des AVR's wohl eher nicht in frage, da der wohl zu langsam wäre.
    Bitte helft mir, bin totaler Anfänger.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken lichtschranke.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.11.2003
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Alter
    29
    Beiträge
    2.624
    Hi Static!
    Das funktioniert auch ohne Digitalisierung!
    Ich meine, dass ab 3,45V das Signal als log. 1 gezählt wird!
    Also kannst Du die so anschließen!

    Frohe Weihnachten euch allen! ;o)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    05.01.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    121
    hehe, okay danke dann ist ja gut.
    Von mir auch nochmal Fröhliche Weihnachten!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.11.2003
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Alter
    29
    Beiträge
    2.624
    Kein Problem!
    (Ein Blick ins Datenblatt, in Zukunft, wäre ein tolles Weihnachtsgeschenk)
    *lol*

    Thx, Dir auch!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.08.2004
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    42
    Beiträge
    849
    Wenn du mit deinem Schaltpunkt sicher gehen willst und eine eindeutige und saubere Flanke dann kannst du auch wenn es Probleme gibt einen Inverter mit Schmitt-Trigger nachschalten. Ein geeignetes Bauteil wäre z.B. der 74LS14.

    Grüsse Wolfgang

    P.S.: Noch schöne Feiertage

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •