-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Feststellen, ob 220 Volt Verbraucher eingeschaltet sind

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    13.12.2005
    Ort
    Guben
    Beiträge
    53

    Feststellen, ob 220 Volt Verbraucher eingeschaltet sind

    Anzeige

    Hallo,

    ich möchte mit einen Mikrokontroller überwachen, ob verschiedene 220 Volt Verbraucher eingeschaltet sind.
    Zwei Methoden fallen mir da ein. Zum einen Relais mit einer 220 Volt Wicklung einzusetzen, oder Optokoppler zu verwenden.

    Dieser hier: (PC814X)
    http://www.pollin.de/shop/dt/MTYzOTc...tokoppler.html
    hat ja zwei antiparallel geschaltete Leds, den könnte man doch sicher ohne Gleichrichter mit einen Widerstand von ca, 40 bis 50 Kohm direkt an 220 Volt anschließen un den Ausgang über eine Tiefpass mit den Eingang des Mikrocontrollers verbinden.

    Würde das funktionieren, oder habt ihr vielleicht bessere Vorschläge.

    Gruß Ralf

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Hallsensor.
    Warum? Arbeitet berührunglos!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    27.06.2007
    Alter
    28
    Beiträge
    137
    Mir würde jetzt spontan auch nichts anderes einfallen.
    Ich weiß ja nicht über was für welche Verbraucher wir hier sprechen.

    Du kannst natürlich auch eine Lampe parallel zu dem Verbraucher schalten und diese dann mit einem Fototransistor abfragen. Vielleicht gibt es auch Möglichkeiten die Spannung zu messen!
    Oder du nimmt diese günstigen Stromzangen von Reichelt, die pro Ampere einen Milivolt raus geben.

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    13.12.2005
    Ort
    Guben
    Beiträge
    53
    Hallo,

    die Leistung der Verbraucher bewegt sich zwischen 10 und 1000 Watt, würde bei 10 Watt schon der Hallsensor ansprechen und würdest du ihn einfach am Netzkabel fixieren oder wie meinst du das?


    Gruß Ralf

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Ich würde auch den Strom überwachen (mit Hallsensor). Dann weißt du sicher, dass ein Verbraucher ein ist und auch funktioniert. Wenn du einen Hallsensor mit Analogausgang nutzt hast du je nach Stromaufnahme eine best. Ausgangsspannung. Die kannst du nutzen, um auf zu hohen und zu niedrigen Strom reagieren. Bei zu hohem Strom (z.B. Kurzschluss, Wicklungsschluss,...) und zu niedrigem Strom (defekte Sicherung, defektes Bauteil,....) kannst du dementsprechend reagieren.

    Statt dem Hallsensor kannst du auch fertige Stromwandler bzw Stromsensor ICs verwenden.

    Wenn du bei Distrelec (oder auch Andere Distributoren) schaust findest du genug Sensoren.

    Edit: Hier ist ein Bild wie man es misst. http://www.usinenouvelle.com/industr...00078103-4.jpg
    Der "Stab" ist deine Stromführende Leitung (nur N oder L durchführen). Der bleue Ring ist ein ferromagnetisches Material, wie es z.B. bei einem Trafo verwendet wird (falls du nicht weißt was ein ferromagnetisches Material ist http://www.ulfkonrad.de/physik/groessen/mag_stoffe.htm ). Das blaue Plättchen mit der Elektronik ist der Hallsensor. Die Elektronik ist in den normalerweiße in den Hallsensoren integriert.

    MfG Hannes

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    13.12.2005
    Ort
    Guben
    Beiträge
    53
    Hallo Hannes,

    besten Dank für deine Ausführungen, das Prinzip habe ich verstanden.
    Bei nur 10 Watt Verbraucherleistng müßte man sicher den Leiter mehrmals um den Kern wickeln.
    Untern Strich aber aufwendiger wie mit einen Optokoppler. Das Relais ist sicher die einfachste Lösung, aber nicht sehr elegant.

    Gruß Ralf

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Beim Relais bzw Optokoppler wird die Spannung überprüft. Wenn der Verbraucher kaputt geht (z.B. Lampe defekt, Sicherung hat ist durchgebrannt,...) ist der Eingang geschaltet. Wenn du den Strom überprüfst weißt du immer, ob ein Verbraucher funktioniert oder nicht. Bei Distrelec gibt es auch ein IC, dass den Strom mittels Hallefekt misst.
    https://www.distrelec.at/ishopWebFro.../is/35174.html .
    Bei dem musst du nur die Stromführende Leitung unter (oder über) dem IC durchführen (bei Distrelec gibt es auch fertige Musterplatinen). Hier ist das Datenblatt https://www.distrelec.at/ishop/Datas..._070717_i2.pdf

    PS: Die Spannung wurde vor einigen Jahren von 220V/380V auf 230V/400V erhöht.

    MfG Hannes

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Moin, eine einfach'st Lösung, Frag mal nen Elektriker deiner Wahl nach Glimm Lampen (Wie sie in Schaltern in Heizanlagen Pflicht sind) verbaut werden. Die werden auch gerne für Boden Beleuchtungen eingesetzt damit Mensch nicht das ganze Jahr auf den Boden das Licht brennen lässt. Gelegentlich werden auch Lichtschalter für Toiletten Türen damit ausgerüstet u.s.w....

    Dafür einen µC verbraten ist echt overkill.

    Gruß Richard

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    13.12.2005
    Ort
    Guben
    Beiträge
    53
    Moin, eine einfach'st Lösung, Frag mal nen Elektriker deiner Wahl nach Glimm Lampen (Wie sie in Schaltern in Heizanlagen Pflicht sind) verbaut werden. Die werden auch gerne für Boden Beleuchtungen eingesetzt damit Mensch nicht das ganze Jahr auf den Boden das Licht brennen lässt. Gelegentlich werden auch Lichtschalter für Toiletten Türen damit ausgerüstet u.s.w....

    Dafür einen µC verbraten ist echt overkill. Freudig
    Ist jetzt nicht dein Ernst oder ?

    Soll eine Steuerung für ein Gewächshaus werden.

    Gruß Ralf

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Dann musst du auch schreiben was es werden soll...

    Das mit dem Relais find ich ekelig. Dann lieber nen kleinen Trafo (nicht viel größer als ein Relais) parallel zum Verbraucher, mit dessen Ausgangsspannung dann irgendwas geschaltet, oder was auch immer, wird.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •